• Zielgruppen
  • Suche
 

5. Hannoveraner ZPO-Symposion 2009

"Familienstreit - Soft: Wie geht das?" 

Am 7. November 2009 fand das 5. Hannoveraner ZPO-Symposion in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt am Bundesgerichtshof Professor Dr. Volkert Vorwerk, der Rechtsanwaltskammer Celle und der Neuen Juristischen Wochenschrift – NJW, statt. Thema der Veranstaltung war „Familienstreit – Soft: Wie geht das? Das FamFG kritisch durchleuchtet von Wissenschaft und Praxis“.

Es sprachen:

zum Thema: Befriedigung durch Verfahren, Frau Professor Dr. Elisabeth Koch, Universität Jena; zum Thema: Der Richter und die Parteien, Frau Richterin am AG Brigitte Meyer-Wehage, stellv. Direktorin des AG Cloppenburg; zum Thema: Der Anwalt und die Parteien, Rechtsanwältin und Notarin Ingeborg Rakete-Dombek, Berlin; zum Thema:  Die Innensicht der Parteien, Fachpsychologe Dr. Dr. Joseph Satzgeber, GWG-Gesellschaft für wissenschaftliche Gerichts und Rechtpsychologie, München; zum Thema: Ausschluss der Öffentlichkeit: Rechtsprechung im Dunkeln?, Professor Dr. Christoph Althammer, Universität Konstanz; zum Thema: Zersplitterte Einheit: Spezialisierung der Verfahrensordnungen, Professor Dr. Christian Wolf, Leibniz Universität Hannover; zum Thema Einstweiliger Rechtsschutz und Hauptsache, Professor Dr. Volker Lipp, Georg-August-Universität Göttingen.

Herr Staatssekretär Dr. Jürgen Oehlerking hielt in Vertretung von Herrn Justizminister Bernd Busemann das Grußwort des niedersächsischen Justizministeriums. Wie die vergangen Male auch wurde das ZPO-Symposion durch die zahlreichen Teilnehmer aus Wissenschaft, Richter- und Anwaltschaft ein Forum des regen wechselseitigen Gedankenaustausches. Hierzu haben insbesondere auch die die Diskussion belebenden Impulsstatements von Herrn Ministerialrat Meyer-Seitz vom Bundesministerium der Justiz und Frau Vorsitzende Richterin am OLG Eva Moll-Vogel, Celle, beigetragen. Moderiert wurden die Diskussionen vom Chefredakteur der NJW  Professor Dr. Achim Schunder und von Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof Professor Dr. Volkert Vorwerk. Die Ergebnisse des Symposions werden  wieder in einem NJW-Sonderheft dokumentiert.

  • Hier finden Sie in Kürze das NJW-Sonderheft zum Downloaden.
  • Hier finden Sie in Kürze die Einladung zum 5. Hannoveraner ZPO-Symposion zum Downloaden.

 

 

Impressionen