• Zielgruppen
  • Suche
 

Knotenpunkt für Wirtschaft und Kultur

Hannover ist seit dem Mittelalter ein überregionales Zentrum für Wirtschaft und Kultur. Jährlich locken Messen wie die Cebit, die ABF oder die Hannover Messe viele 100.000 Besucher*innen in die Stadt, in der im Jahr 2000 die Expo Weltausstellung stattfand. Viele führende Großunternehmen haben in Hannover ihren Sitz – unter anderem die DAX-Konzerne Continental und TUI aber auch Volkswagen Nutzfahrzeuge, Bahlsen und die Talanx Versicherungsgruppe.

Mit dem fünftältesten Zoo in Deutschland, den Herrenhäuser Gärten – direkt am Conti-Campus –, dem SeaLife sowie dem Maschsee und dem Schloss Marienburg bietet Hannover viele unterschiedliche Möglichkeiten der Naherholung.

Die grüne Landeshauptstadt hat ein hervorragendes Bus- und Straßenbahnsystem, mit dem man sowohl in der Stadt schnell voran kommt als auch Städte wie Bremen, Hamburg und Göttingen zügig erreicht. Mit dem Semesterticket der Leibniz Universität Hannover können Sie nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt Hannover jederzeit kostenlos nutzen, sondern sogar bis nach Hamburg, Emden, Bielefeld und Kassel fahren.

Die Autobahnen A2 und A7 führen direkt an Hannover vorbei, sodass die Stadt auch mit dem Pkw verkehrsgünstig angebunden ist. Zudem sorgt der Flughafen für eine gute internationale Erreichbarkeit.

Als Kulturzentrum mit der Staatsoper, der Markt-Halle und zahlreichen Museen, wie z.B. dem Sprengelmuseum (Kunst) und dem Landesmuseum, kann man auch bei schlechtem Wetter viel erleben.
Seit 2014 ist Hannover außerdem UNESCO City of Music.

Das Freizeitangebot der Leibniz Universität Hannover

Unser Hauptgebäude ist das ehemalige Welfenschloss. Diese sind eines der ältesten Adelsgeschlechte Deutschlands und seit 1714 Monarchen von Großbritannien. Das Welfenschloss und der Campus liegen inmitten der Herrenhäuser Gärten, die zu den schönsten der Welt zählen.

Die Universität bietet den Studenten ein eigenes Sportzentrum mit Indoor-Kletterwand, Sauna, Fitnessstudio, Mehrzweckhallen und Außensportplätzen in direkter Nähe der Wohnanlagen. Der Hochschulsport hat etwa 770 Kurse im Angebot.

Der Conti-Campus

Das Campusleben konzentriert sich auf dem zentral in Innenstadtnähe gelegenen ehemaligen Verwaltungsgelände der Continental-AG, dem Conti-Campus. Schon von weitem erkennt man das imposante und denkmalgeschützte, vierzehnstöckige Hochhaus.

Hier finden sich alle wichtigen Institutionen, wie die fachlich umfangreiche Bibliothek, die Contine - eine kürzlich neu renovierte Mensa - sowie Vorlesungs- und Seminarräume. Zahlreiche Teile des Campus wurden in den letzten Jahren neu gestaltet und bieten nun im weitreichenden, gemütlichen Ambiente mit viel Grünfläche Platzmöglichkeiten für alle Aktivitäten des studentischen Lebens, können jedoch ebenso als Ruhe- und Erholungsflächen genutzt werden. Parks und Gärten, wie der bekannte Georgengarten, sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Knotenpunkt für Wirtschaft und Kultur

Hannover ist seit dem Mittelalter ein überregionales Zentrum für Wirtschaft und Kultur. Jährlich locken Messen wie die Cebit, die ABF oder die Hannover Messe viele 100.000 Besucher*innen in die Stadt, in der im Jahr 2000 die Expo Weltausstellung stattfand. Viele führende Großunternehmen haben in Hannover ihren Sitz – unter anderem die DAX-Konzerne Continental und TUI aber auch Volkswagen Nutzfahrzeuge, Bahlsen und die Talanx Versicherungsgruppe.

Mit dem fünftältesten Zoo in Deutschland, den Herrenhäuser Gärten – direkt am Conti-Campus –, dem SeaLife sowie dem Maschsee und dem Schloss Marienburg bietet Hannover viele unterschiedliche Möglichkeiten der Naherholung.

Die grüne Landeshauptstadt hat ein hervorragendes Bus- und Straßenbahnsystem, mit dem man sowohl in der Stadt schnell voran kommt als auch Städte wie Bremen, Hamburg und Göttingen zügig erreicht. Mit dem Semesterticket der Leibniz Universität Hannover können Sie nicht nur die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt Hannover jederzeit kostenlos nutzen, sondern sogar bis nach Hamburg, Emden, Bielefeld und Kassel fahren.

Die Autobahnen A2 und A7 führen direkt an Hannover vorbei, sodass die Stadt auch mit dem Pkw verkehrsgünstig angebunden ist. Zudem sorgt der Flughafen für eine gute internationale Erreichbarkeit.

Als Kulturzentrum mit der Staatsoper, der Markt-Halle und zahlreichen Museen, wie z.B. dem Sprengelmuseum (Kunst) und dem Landesmuseum, kann man auch bei schlechtem Wetter viel erleben.
Seit 2014 ist Hannover außerdem UNESCO City of Music.

Das Freizeitangebot der Leibniz Universität Hannover

Unser Hauptgebäude ist das ehemalige Welfenschloss. Diese sind eines der ältesten Adelsgeschlechte Deutschlands und seit 1714 Monarchen von Großbritannien. Das Welfenschloss und der Campus liegen inmitten der Herrenhäuser Gärten, die zu den schönsten der Welt zählen.

Die Universität bietet den Studenten ein eigenes Sportzentrum mit Indoor-Kletterwand, Sauna, Fitnessstudio, Mehrzweckhallen und Außensportplätzen in direkter Nähe der Wohnanlagen. Der Hochschulsport hat etwa 770 Kurse im Angebot.

Der Conti-Campus

Das Campusleben konzentriert sich auf dem zentral in Innenstadtnähe gelegenen ehemaligen Verwaltungsgelände der Continental-AG, dem Conti-Campus. Schon von weitem erkennt man das imposante und denkmalgeschützte, vierzehnstöckige Hochhaus.

Hier finden sich alle wichtigen Institutionen, wie die fachlich umfangreiche Bibliothek, die Contine - eine kürzlich neu renovierte Mensa - sowie Vorlesungs- und Seminarräume. Zahlreiche Teile des Campus wurden in den letzten Jahren neu gestaltet und bieten nun im weitreichenden, gemütlichen Ambiente mit viel Grünfläche Platzmöglichkeiten für alle Aktivitäten des studentischen Lebens, können jedoch ebenso als Ruhe- und Erholungsflächen genutzt werden. Parks und Gärten, wie der bekannte Georgengarten, sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.