• Zielgruppen
  • Suche
 

Mi | 16.05.2018 | 18.00 Uhr

ELPIS Dinner Lecture; Juridical competences and activities; Raum 1502.1316

Die „ELPIS Dinner Lecture“ ist seit dem Sommersemester 2018 ein neues, weiteres ELPIS-Produkt mit dem Bestreben, hochkarätige Referenten aus dem ELPIS-Netzwerk (oder mit entsprechendem Bezug) mit anspruchsvollen Vortragsthemen im hiesigen universitären Kontext zu präsentieren.

Die „ELPIS Dinner Lecture“ findet unter der Ägide des Institutes für Internationales Recht unserer Fakultät statt.

Am Mittwoch, den 16.05.2018 von 18.00 Uhr - 19.30 Uhr referiert Prof. Dr. Fernando Galindo Ayuda (Universität Zaragoza) zum Thema "Juridical competences and activities". Die Veranstaltung findet statt in Raum 1502.1316:

"Zum Richter gehen heißt aber soviel, als zur Gerechtigkeit gehen, da der Richter gleichsam die lebendige Gerechtigkeit sein soll".1
Ein Rechtssystem ohne Richter käme einem Torso gleich: Der Rechtsprechung gelingt es, bestehenden Normen Leben einzuhauchen. Ob die Rechtsprechung gleichsam stets auch für Gerechtigkeit zu sorgen vermag, ist freilich ein gänzlich anderer Topos. In der ersten Ausgabe der "ELPIS Dinner Lectures" wird sich der Referent ausgewählten Fragen richterlicher Kompetenz und richterlicher Tätigkeit widmen und hierbei aus seiner reichhaltigen rechtsphilosophischen Expertise schöpfen können.

Weitere Termine

Für das Sommersemester 2018 ist weitere folgende „ELPIS Dinner Lectures“ geplant:

Mittwoch, 20.6.18,
18.00-19.30 Uhr
(Raum 1502.1316)
Prof. Dr. Gerhard Fiolka (Universität Fribourg)Strafrechtsvereinheitlichung in Europa: Ein Klumpenrisiko

Interessierte sind herzlichst zu diesen Veranstaltungen eingeladen!

Über ELPIS

ELPIS steht für European Legal Practice Integrated Studies (Europäische Rechtspraxis) und hat den Austausch von Studierenden und Lehrenden im Rahmen von Erasmus zum Gegenstand. Im Rahmen der zwei ELPIS-Programme an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover sind Auslandsaufenthalten an einer oder mehreren von 35 Partneruniversitäten und der Erwerb von Zusatzqualifikationen möglich

Mehr über die ELPIS-Programme erfahren Sie auf: www.elpis-hannover.eu

 

1 Quelle: Aristoteles' Nikomachische Ethik (Ηθικά Νικομάχεια), 1132a (V, 7) - in der Übersetzung von Eugen Rolfes (Leipzig, Felix Meiner Verlag, 1911).