• Zielgruppen
  • Suche
 

ab Mi | 01.08.2018

„International Summer School in IT Law“ (IN SITU), Raum 1502.805

Das Institut für Rechtsinformatik veranstaltet auch in diesem Jahr vom 1. bis 24. August 2018 wieder die „International Summer School in IT Law“, kurz IN SITU, statt. Bei IN SITU lernen Studierende aus aller Welt und Studierende der LUH die Rechtsgebiete des IT- und des Immaterialgüterrechts kennen. Zudem bietet die Sommerschule ein attraktives Freizeitprogramm mit Ausflügen nach Berlin und Hamburg.

Da viele der rechtlichen Probleme der Informationstechnologie noch immer neu sind und die dynamische technische Entwicklung eine ständige Neubewertung bereits entwickelter Lösungen erfordert, stellen sich spannende und zukunftsträchtige Fragen unter anderem in den Bereichen des Datenschutzes, des elektronischen Geschäftsverkehrs und der Internetsicherheit. Dadurch, dass die Entwicklung der Informationstechnologien nicht an nationalen Grenzen Halt macht, wird das IT-Recht zudem stark durch das Europäische und Internationale Recht beeinflusst.

Mit diesen und weiteren Bereichen werden sich die Studierenden bei IN SITU mit Dozentinnen und Dozenten der Juristischen Fakultät und internationalen Gastdozierenden beschäftigen.

Für Studierende der LUH ist die Teilnahme an IN SITU kostenlos. Mit der erfolgreichen Teilnahme an der Sommerschule kann der „Fremdsprachenschein“ gemäß § 4 I Nr. 1 d) NJAG erworben werden, zudem erhalten erfolgreiche Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Zertifikat. Im Bachelorstudiengang „IT-Recht und geistiges Eigentum“ wird die Sommerschule als Wahlpflichtmodul im Umfang von 10 ECTS anerkannt.

Wir freuen uns sehr, dass wir bereits viele Anmeldungen von Interessierten aus 13 Nationen erhalten haben.

Berichte über die Summer School 2017

Einen Abschlussbericht über die Summer School 2017 finden Sie hier.

Außerdem finden Sie hier einen Bericht über die Exkursion nach Hamburg und zu Google Headquarters im Rahmen der Summer School 2017.