• Zielgruppen
  • Suche
 

Vita

Akademischer Werdegang

  • nach dem Jurastudium in Marburg und Freiburg/B. Referendarzeit in Bremen und Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen
  • Im Anschluss an das 2. Staatsexamen zunächst Tätigkeit als Praktikantin im Justitiariat des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), nach kurzer Zeit dann wissenschaftliche Referentin im Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) des DGB
  • 1984 Promotion an der Universität Bremen mit einer Arbeit über Arbeitnehmerrechte in modernen Konzernstrukturen. Neben der Tätigkeit im WSI mehrere Lehraufträge an den Universitäten Duisburg und Frankfurt/M.
  • 1992 Habilitation an der Universität Frankfurt/M. mit einer Arbeit über die Individualrechte im Arbeitsverhältnis, insbesondere über die Gewissens- und Meinungsfreiheit
  • Seit 1993 Professorin für Arbeits-, Unternehmens- und Zivilrecht an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover

Richterliche Tätigkeiten

  • Seit 1999 Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs
  • Seit 2001 Mitglied des Appeals Board OCCAR

Internationale Aktivitäten

  • Seit 2001 Mitglied der European Working Group on Labour Law (EWL)
  • WS 2001/2002 Gastprofessur an der Universität Sydney
  • Seit 2003 Mitglied der Groupe d' etudes franco-allemand sur le contentieux du Travail (Gefact)
  • 2004 Forschungsprofessur an der Universität Utrecht

Sonstiges

  • Seit 1999 Mitherausgeberin der "Neuen Zeitschrift für Arbeitsrecht" (NZA)
  • Seit 1999 Mitglied des Verbandsausschusses des Deutschen Arbeitsgerichtsverbandes
  • Seit 2009 Mitglied des Aufsichtsrates der Talanx AG, Hannover
  • Seit 2010 Mitglied des Beirats des Hugo Sinzheimer Instituts (HSI)