Schriftenverzeichnis von Prof. Dr. Becker

  • I. Monographien
    3. Absolute Herrschaftsrechte (Habilitationsschrift), Dez. 2018, 655 Manuskriptseiten.
    2.

    Lexikon des Wettbewerbsrechts – Kartellrecht und Lauterkeitsrecht (Hrsg. und Mitautor zusammen mit Prof. Dr. Peter Krebs), C.H. Beck Verlag, 2015, 335 Seiten

    • Rezensionen: R. Hauck, WRP 2015, S. 1032–1033; W. Berlit, GRUR 2015, 763; privatfunk.de (https://www.privatfunk.de/lit/TextLit834.html).
    1.

    Absurde Verträge, Mohr Siebeck, StudPriv Bd. 27, 2013, 354 Seiten (Dissertation)

    • Ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Universität Siegen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergeben von der DIRLMEIER-GEDÄCHTNISSTIFTUNG
    • Rezensionen: JZ 2014, S. 1104 (W. Ernst); JR 2013, S. 430–432 (P. Windel); myops 2014, S. 21–30 (W. Grasnick); FAZ Feuilleton, 3.2.2014, S. 28 (J. Kaube); FAZ Wirtschaftsteil, 27.5.2013, S. 18 (M. Otto); Westdeutsche Zeitung, 1.10.2013, S. 27 (P. Kurz)
    • Interviews/Berichte: Süddeutsche Zeitung, "Wer zahlt für Engelheilung?", 3.8.2013, S. 12 (J. Füchtjohann, Legal Tribune Online, 21.8.2013 (M. Sehl).

     

     

     

  • II. Kommentierungen
    3. Lauterkeitsrechtlicher Leistungsschutz für Daten, in: Gloy/Loschelder/Danckwerts (Hrsg.), Handbuch des Wettbewerbsrechts, C.H. Beck Verlag, 5. Aufl. 2019, ca. 35 Kommentarseiten (im Erscheinen).
    2. Monographischer Spezialteil zum Veranstaltungsschutz, in: Fezer/Büscher/Obergfell (Hrsg.), Kommentar zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), C.H. Beck Verlag, 3. Aufl. 2016, 198 Kommentarseiten.
    1.

    § 311 BGB, in: Dauner-Lieb/Heidel/Ring (Hrsg.), Nomos Kommentar BGB, Nomos Verlagsgesellschaft, 3. Aufl. 2016, 78 Kommentarseiten

    • 4. Aufl. 2020, Manuskript abgeschlossen.
  • III. Skript
    1. Grundkurs BGB (gemeinsam mit JProf. Dr. Stefanie Jung M.A. (CoE)), 10. Aufl. 2019, 699 Seiten.
  • IV. Herausgeberschaften
    2 Medienrecht im Medienumbruch, Tagungsband zur Tagung „Junge Wissenschaft – Kolloquium zum Gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht“, Nomos (zusammen mit Prof. Dr. Louisa Specht; Prof. Dr. Anne Lauber-Rönsberg), 2016, 288 Seiten.
    1 Lexikon des Wettbewerbsrechts - Kartellrecht und Lauterkeitsrecht (zusammen mit Prof. Dr. Peter Krebs), C.H. Beck Verlag, 2015, 335 Seiten (s.o.).
  • V. Aufsätze
    31. Von der Freiheit, rechtswidrig handeln zu können – „Uploadfilter“ und technische Rechtsdurchsetzung, ZUM 2019, S. 636-648.
    30. Reconciliating Data Privacy and Trade in Data – A Right to Data-avoiding Products, ZGE/IPJ 9 (2017), S. 371-393.
    29. Rights in Data – Industry 4.0 and the IP-Rights of the Future, ZGE/IPJ 9 (2017), S. 253-265.
    28. Untersuchung zur elektronischen Juraklausur in großen Gruppen (gemeinsam mit Dr. Christopher Weidt, ZRP 2017, S. 114-118.
    27. Lauterkeitsrechtlicher Leistungsschutz für Daten, GRUR 2017, S. 346-355.
    26. Ein Recht auf datenerhebungsfreie Produkte, JZ 2017, S. 170-181.
    25. Ein modernes Urheberrecht – Neue Anknüpfungspunkte für Verwertungshandlungen als Alternative zum Erschöpfungsgrundsatz, ZGE/IPJ 8 (2016), S. 239-288.
    24. Die deliktische Haftung mehrerer (gemeinsam mit Christopher Weidt), JuS 2016, S. 481-489 (von der JuS sog. Spitzenaufsatz).
    23. Schutzrechte an Maschinendaten und die Schnittstelle zum Personendatenschutz, in: Büscher / Glöckner / Nordemann / Osterrieth / Rengier (Hrsg.), Festschrift für Karl Heinz Fezer zum 70. Geburtstag (2016), S. 815-831 [zit. in Europ. Kommission, SWD(2017) 2 final].
    22. Zur Dogmatik des Erschöpfungsgrundsatzes im digitalen Urheberrecht, UFITA 2015/III, S. 687-708.
    21. Zur rechtlichen Zulässigkeit von AdBlockern (gemeinsam mit Dr. Felix Becker), GRURPrax 2015, S. 245-248.
    20. Der Schutz von Veranstaltungszeichen über § 5 Abs. 1 S. 2 Nr. 4 UWG, WRP 2015, S. 139-147.
    19.

    Schnittstellenhaftung – Die deliktische gesamtschuldnerische Außenhaftung von netzwerkartig kooperierenden Unternehmen, zugleich ein Beitrag zur Haftung bei Multikausalität, KSzW 2015, S. 114-123

    • In englischer Übersetzung erschienen in Jung/Krebs/Teubner (eds.), Business Networks Reloaded, Nomos/Ashgate, 2015, S. 395-422 (“Interface-Liability”).
    18. Das Architektenurheberrecht als Instrument des Veranstaltungsschutzes, ZGE/IPJ 6 (2014), S. 228-254.
    17. Die Erfolgsgeeignetheit in der vertraglichen Arzthaftung – Zugleich ein Beitrag zur Grenze der Therapiefreiheit, MedR 2014, S. 475-48.
    16. Aufmerksamkeitsknappheit – Eine weitere Determinante im Urheberrecht?, ZUM 2013, S. 829-836.
    15. Unmöglichkeit im Medizinrecht, RW (Rechtswissenschaft) 2013, S. 123-165 (blind peer-reviewed).
    14. Sharehoster – gefangen zwischen Datenschutz und Störerhaftung? – Zum Bedarf eines rechtlichen Ausgleichs von Immaterialgüter- und Datenschutzrecht, DuD (Datenschutz und Datensicherheit), 2013, S. 207-214.
    13. Virtuelle Festplatten als Sharehoster – Prüfungspflichten im Spannungsfeld zwischen Urheberrecht, Datenschutz und legitimen Nutzerinteressen (gemeinsam mit Dr. Felix Becker), WRP 2013, S. 41-48.
    12. Rückruf- und Entfernungsansprüche im geistigen Eigentum de lege ferenda, ZGE/IPJ 4 (2012), S. 452-470.
    11. Entstehung und Abänderbarkeit von Gewohnheitsrecht und die Anwendung auf die Strafbarkeit der Beschneidung Minderjähriger (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Krebs), JuS 2013, S. 97-103.
    10. Zur Berechnung der zulässigen Zahl digitaler Privatkopien, ZUM 2012, S. 642-653.
    9. Die neue Google-Datenschutzerklärung und das Nutzer-Metaprofil, MMR 2012, S. 351-355 (gemeinsam mit Dr. Felix Becker).
    8. Anfänglich unmögliche Leistungen als Wette gegen die Wissenschaft, Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler 2011, S. 263-287, Stuttgart, München, Hannover u.a., 2012.
    7. Das gewerbliche Veranstalterrecht im Wege richterlicher Rechtsfortbildung, GRUR 2011, S. 391-397 (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Krebs und Hermann Dück).
    6. Das Domainrecht als subjektives Recht, GRUR Int. 2010, S. 940-945.
    5. Konstruktion und Schutzbereich des Domainrechts, DSRI Herbstakademie 2010 Tagungsband, J. Taeger (Hrsg.), S. 735-750.
    4. Positive und negative Zeichenberechtigung im Internet, WRP 2010, S. 467-474.
    3. Verteilungsgerechtigkeit und gebotene Benutzung im Domainrecht, GRUR Int. 2010, S. 202-206.
    2. Die Teilverdinglichung und ihre Anwendung auf Internetdomains, JZ 2009, S. 932-943 (gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Krebs).
    1. Onlinevideorecorder im deutschen Urheberrecht, AfP 2007, S. 5-1.
  • VI. Didaktische Beiträge
    3. Die deliktische Haftung mehrerer – Beispiele und Erläuterungen / Prüfungsschemata (gemeinsam mit Christopher Weidt), JuS-Extra 2016 (Online), S. 8-12.
    2. (Original-)Referendarexamensklausur – Zivilrecht: Lizenzbestand beim Unternehmenskauf, JuS 2015, S. 1098-1105.
    1. Zivilrechtsklausur: Anfechtung und Gewährleistungsrechte, JuS 2011, S. 329-334.
  • VII. Anmerkungen
    3. BGH, Urt. v. 26.4.2017, IV ZR 126/16 – Witwenrente für eingetragene Lebenspartner, NJW 2017, S. 2195-2196.
    2. BGH, Urt. v. 19.7.2012, I ZR 70/10 – M2TRADE, ZUM 2012, S. 786-788.
    1. BGH Urt. v. 22.4.2009, I ZR 216/06 – Internet-Videorecorder, GRUR 2009, S. 851-852.
  • VIII. Rezensionen
    2. Lohsse/Schulze/Staudenmayer (Hrsg.), Trading Data in the Digital Economy: Legal Concepts and Tools (2017), ZEuP 2018, S. 493-496.
    1. Obergfell/Hauck (Hrsg.), Lizenzvertragsrecht (2016), GRUR 2016, S. 254.
  • IX. Sonstige Beiträge
    6. Unser digitales Korsett, Januar 2020, iRights.info (im Erscheinen).
    5. Webtracking Under the New Data Protection Law: Design Potentials at the Intersection of Jurisprudence and HCI , (interdisziplinärer Aufsatz gemeinsam mit Anna-Magdalena Seufert, Timo Jakobi, Gunnar Stevens), Proceedings of Mensch Und Computer 2019, S. 309-319, New York, NY, USA: ACM, doi:10.1145/3340764.3340790.
    4. Stellungnahme auf Anfrage des BMJV zum RefE zur Umsetzung der MarrakeschRL (gemeinsam mit Patrick Pokrant), 16.5.2018.
    3. Tagungsbericht „Rechte an Daten – Industrie 4.0 und die IP-Rechte von morgen“, JZ 2017, S. 936-938.
    2.

    Rechte an Industrial Data und die DSM-Strategie, GRUR-Newsletter Mai 2016, S. 7-11
    In Portugiesischer Übersetzung in:

    • Revista da Associação Brasileira da Propriedade Intelectual (Brasilien), Edição 145 (2016), S. 57–64
    • Revista Eletrônica do Instituto Brasileiro de Propriedade Intelectual 15 (2017)
    1. Arbeiten im Mittelstand 4.0 – KMU im Spannungsfeld des digitalen Wandels, HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, 307, 53. Jahrgang (2016), S. 1-16 (interdisziplinärer Aufsatz gemeinsam mit Thomas Ludwig, Christoph Kotthaus, Martin Stein u.a.).
  • X. Trivia
    4. Interview mit Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf zum Robotikrecht (gemeinsam mit Sandra von Lingen), GRUR-Newsletter 2/2017, S. 9-11.
    3.

    Interview für einen Beitrag zum Thema Internet der Dinge und Eigentum an Personendaten, 12.1.2017, der Beitrag erschien u.a.in der Siegener Zeitung, Westfalenpost, elektronik.net.

    2. Beitrag der LTO über elektronische Juraklausuren und das Pilotprojekt an der Universität Siegen.
    1. Interview mit für den dpa-Themendienst (B. Krüger) für einen Beitrag zum Thema Domains, 16.1.2015, der Beitrag erschien unter anderem bei sueddeutsche.de; n24.de; verivox.de.