News & VeranstaltungenAktuell: Coronavirus
Hinweise zur Lehre im Sommersemester 2020

Hinweise zur Lehre im Sommersemester 2020

© Juristische Fakultät Hannover

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Studierende,

seit gestern steht fest, dass der Vorlesungsbetrieb im Sommersemester 2020 online stattfinden soll. Diese Situation ist für uns alle neu und ungewohnt. Seien Sie versichert, dass die Fakultät (von der Verwaltung, über die Professorinnen und Professoren bis hin zu jedem einzelnen Mitarbeitenden) ihr Bestes gibt, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Unser Ziel ist es, Ihnen auch in diesen Zeiten das Studium ohne große Verzögerungen zu ermöglichen, dies auch angesichts der technischen Umsetzungsschwierigkeiten, die sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einstellen werden.

Lehre

Die Fakultät hat bereits Vorkehrungen getroffen. Für Sie bedeutet das, dass die Fakultät ab dem 20.04. ihren Vorlesungsbetrieb, soweit technisch umsetzbar, online aufnehmen wird. Wir werden zunächst die wichtigen Pflichtveranstaltungen (zwischenprüfungsrelevante Veranstaltungen mit Prüfungsleistung, (Wahl-)Pflichtfächer im Schwerpunkt, Fallbesprechungen der Großen Übungen und die Examensvorbereitungskurse, hier vor allem die Klausurenkurse) zur Verfügung stellen. Sofern es die Kapazitäten ermöglichen, sollen weitere Veranstaltungen angeboten werden. Wir möchten versuchen, Ihnen auch die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften weiterhin zu ermöglichen.

Die Formate der Onlinelehre können und sollen dabei variieren. Für Großveranstaltungen sind insbesondere Aufzeichnungen ein probates Mittel. Nicht zuletzt, da so die Netzwerkkapazitäten geschont werden können. Für kleinere Veranstaltungen versuchen wir, Ihnen im Rahmen der Möglichkeiten synchrone Lehrangebote zu Verfügung zu stellen. Bei bestimmte Veranstaltungen steht Mitarbeit und Interaktion mehr im Vordergrund. Je nach gewähltem Lehrangebot versuchen wir, Ihnen dieses möglichst zentral zur Verfügung zu stellen. Hierfür bietet sich Stud.IP an.

Sehen Sie es uns bitte nach, wenn dies nicht immer möglich ist. Auch wir stoßen sowohl personell (durch den Notbetrieb) als auch strukturell (Serverkapazitäten) an die Grenzen des Leistbaren. Universitäten waren von jeher ein Ort der Präsenzlehre. Die Anpassung an die neue Situation erfolgt gerade in kürzester Zeit.

Klausuren

Die Auswirkungen auf die Klausuren werden intensiv geprüft. Die Wiederholungsklausuren sowie die Klausuren in den großen Übungen müssen daher zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Sobald wir neue Wege ausgelotet und geprüft haben, werde wir Ihnen Alternativen vorstellen. Der HannES-Klausurenkurs wird weiterhin online stattfinden. Auch hier kann es aber zu Verzögerungen kommen.

Literatur

Da die Technische Informationsbibliothek (TIB) bis auf weiteres geschlossen bleibt, versuchen wir weiterhin, das Angebot an online verfügbarer Literatur zu erweitern. Dank der engen Zusammenarbeit mit der TIB und den Verlagen konnten wir schnell reagieren und unser Angebot bereits ausbauen. Weitere Verbesserungen sollen zeitnah angestrebt werden. Über diese Website werden wir Sie über aktuelle Änderungen stets informiert halten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, Sie alle möglichst bald und gesund am Campus wiederzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Bernd Oppermann (Dekan),
Prof. Dr. Claas Friedrich Germelmann (Studiendekan)