FakultätProfessurenProf. Dr. EppingAktuelles
Jessup Team Hannover gewinnt „Spirit of the Jessup Award“ in Hamburg

Jessup Team Hannover gewinnt „Spirit of the Jessup Award“ in Hamburg

Vom 20. bis 23. Februar 2019 vertrat erstmals ein Team der Juristischen Fakultät Hannover die Leibniz Universität bei der Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition (kurz: Jessup Moot Court). An dem größten und ältesten Moot Court der Welt nehmen jährlich über 600 Universitäten aus mehr als 90 Staaten teil. Die Teilnehmenden (Mooties) vertreten dabei die völkerrechtlichen Interessen ihres Staates in aktuellen politischen Fragen, z.B. zur Abrüstung, bewaffneten Streitigkeiten, Seerecht, internationalem Strafrecht, diplomatischer Immunität oder Menschenrechte.

Das diesjährige Team, bestehend aus Carina Eckardt, Btissam Boulakhrif, Fabian Vügten, Felix Kopp, Lea Köhne und Vincent Widdig (Coach), hat sich im Wettbewerb mit der Verantwortlichkeit von Staaten für transnationale Unternehmen, menschenrechtlichen Problematiken und internationalem Umweltrecht und ihren Folgen für indigene Völker auseinandergesetzt.

Nachdem das Team von September bis Januar ihren Schriftsatz erarbeitet hat, gehören die nationalen Vorrunden zu den Highlights des Wettbewerbs. Hier können die Mooties ihre rechtlichen und rhetorischen Fähigkeiten in der mündlichen Verhandlung unter Beweis stellen, bevor es für die besten Teams zu den Finalrunden nach Washington D.C. geht. Dabei ist das Jessup Team Hannover in Hamburg vor internationalen Richtern, unter anderem aus Italien, Luxemburg und England, gegen vier andere Universitäten angetreten.

Besonders freuen wir uns, dass das Team unserer Fakultät für ihre gute Leistung mit dem „Spirit of the Jessup Award“ ausgezeichnet wurde. Dieser Preis wird an das Team verliehen, das am besten den Geist der akademischen Exzellenz, Teamfähigkeit und wettbewerblichen Kollegialität verkörpert. Zusammen mit den neu geknüpften Kontakten zu anderen Universitäten, Richtern und Förderern des Jessup Moot Courts und den gesammelten Eindrücken freut sich das Hannoveraner Team, das Gelernte bald an ein neues Team weiterzugeben und den Geist des Jessups in Hannover weiterleben zu lassen!

Informationen zur Teilnahme

Auch beim Durchgang 2019/20 wird wieder ein Team der Juristischen Fakultät Hannover unter der Leitung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht (Prof. Dr. Epping) am Jessup Moot Court teilnehmen. Bewerbungen können noch bis zum 15.04. eingereicht werden. Alles, was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier.

Kontakt

Autor: LG