Das Repetitorium

© Finn Winkler | Juristische Fakultät Hannover

Das Repetitorium wird im Jahresturnus durchgeführt, es beginnt dabei im Oktober und endet im September, ein Einstieg ist aber auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Die Kurse werden in ca. 45 Wochen des Jahres angeboten, also auch in der vorlesungsfreien Zeit, nicht aber in Zeiten der Vorlesungsunterbrechung während der Weihnachtszeit und Neujahr sowie über Pfingsten.
Innerhalb dieser 45 Wochen finden die Kurse dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr, teilweise auch bis 13.00 Uhr statt. Es werden 540 Stunden pro Jahr unterrichtet.
Die Verteilung der Stunden zwischen den dogmatischen Fächern erfolgt entsprechend der Bedeutung in der ersten Prüfung im Verhältnis 6:4:2 (Bürgerliches Recht; Öffentliches Recht; Strafrecht).
Alle Veranstaltungen finden im Raum 1502.1209 statt.

KURSANGEBOTE

Bürgerliches Recht

  • Bürgerliches Recht I - Allgemeiner Teil
  • Bürgerliches Recht II - Schuldrecht, Allgemeiner Teil und Zivilprozessrecht (außer Zwangsvollstreckungsrecht)
  • Bürgerliches Recht III - Schuldrecht, Besonderer Teil
  • Bürgerliches Recht IV - Sachenrecht mit Zwangsvollstreckungsrecht
  • Bürgerliches Recht V - Erbrecht und Familienrecht
  • Bürgerliches Recht VI - Arbeitsrecht, Gesellschafts- und Handelsrecht

Öffentliches Recht

  • Öffentliches Recht I - Verfassungsrecht (Staatsorganisationsrecht), Verfassungsprozessrecht (ausgewählte Teile)
  • Öffentliches Recht II - Verfassungsrecht (Grundrechte), Verfassungsprozessrecht (ausgewählte Teile, Verfassungsbeschwerde)
  • Öffentliches Recht III - Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil, Staatshaftungsrecht, Verwaltungsprozessrecht
  • Öffentliches Recht IV - Verwaltungsrecht Besonderer Teil (Polizeirecht, Baurecht, Kommunalrecht)
  • Öffentliches Recht V - Europarecht (Institutionen, Grundfreiheiten)

Strafrecht

  • Strafrecht I - Allgemeiner Teil
  • Strafrecht II - Besonderer Teil
  • Strafrecht III - Strafprozessrecht