News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Der Fachschaftsrat in seiner neuen Besetzung stellt sich vor

Der Fachschaftsrat in seiner neuen Besetzung stellt sich vor

© David B. Erhardt | Juristische Fakultät Hannover

Der Fachschaftsrat der Juristischen Fakultät hat sich am 24. Februar für die Legislaturperiode 2020/2021 neu konstituiert. Neben einigen bekannten Gesichtern wird der Fachschaftsrat im kommenden Jahr auch durch viele neue Mitglieder vertreten.

Das Sprecherteam 2020/21 besteht aus Niklas Leuthäuser (Sprecher, 6. Semester), Madeleine Laqua (stellv. Sprecherin, 6. Semester), Inga Müller (stellv. Sprecherin, 8. Semester) und Mohammed Sadiq Osman (stellv. Sprecher, 4. Semester). Die übrigen Fachschaftsposten wurden wie folgt besetzt: Simone Tiedau (Beauftragte für Diversity und ErSie-Angelegenheiten, 8. Semester), Divan Defli (Büroleiter, 4. Semester), Amira Ben-Mcharek (Kassenwartin, 4. Semester), Monika Martin (Finanzreferentin, 4. Semester) Ann-Kathrin Müller (Öffentlichkeitsarbeit, 8. Semester). Die Delegierten für die Studienkommission bilden: Vivien Schacherl (8. Semester), Yannik Goihl (8. Semester), Rim Talal (4. Semester), Vanessa Tran (4.  Semester) und Sarah Lampe (6. Semester).

Vertreterin in der Prüfungskommission ist Inken Wellmann (4. Semester), Vertreterin in der Zwischenprüfungskommission ist Vanessa Siemer (8. Semester) und der Vertreter der Fachschaft in der Schwerpunktkommission ist Jendrik Wüstenberg (10. Semester).

Die Delegierten für den Studentischen Rat (StuRa) sind Carmen Duschek, Mark Steffen, Hans von Randow.

Zusätzlich hat sich ein Gremium gegen Diskriminierung bestehend aus: Simone Tiedau, Btissam Boulakhrif, Madeleine Laqua und Mark Steffen gebildet.

Ziele für diese Legislaturperiode

Der neue Fachschaftsrat hat sich für seine Legislaturperiode folgende Agenda vorgenommen

  • Weitere Awareness schaffen für das Unrecht des NS Regimes
  • Förderung der Chancengleichheit jedweder Art
  • Erhaltung der hervorragenden Studierendenförderung bzw. Betreuung
  • Ausweitung der Vernetzung mit anderen Jura Fachschaften, u.a. im BRF, um zusammen das Studienleben noch besser und interessanter zu gestalten.

 

Die Juristische Fakultät freut sich über das Engagement der Studierenden auf dem Conti-Campus und wünscht alles Gute für die zum Teil neuen Aufgaben und die neue Amtszeit.

Für alle, die die Aufgaben des Fachschaftsrates noch nicht so gut kennen, stellt sich der FSR Jura im Folgenden einmal vor:

Was ist der FSR?

Der Fachschaftsrat (FSR) ist die Interessenvertretung der Studierenden an der Juristischen Fakultät. Umgangssprachlich wird manchmal auch von der „Fachschaft Jura Hannover“ gesprochen, aber das ist nicht ganz richtig. Die Fachschaft sind nämlich ALLE Jurastudierenden in Hannover. Diese wählt einmal im Jahr den Fachschaftsrat, der dann die Interessen der Studierenden vertritt. Der FSR hat momentan 22 gewählte Mitglieder und wurde im Januar 2020 das letzte Mal gewählt. Auch wenn es zwar formal eine Wahl gibt, ist die Fachschaftsarbeit offen für alle. Wenn Du irgendwelche Ideen hast, wie man das Studium oder den Campus verbessern kann, worauf wir bei der nächsten Party achten sollten oder etwas komplett anderes, dann komm zu einer unserer Sitzungen vorbei oder schreib uns eine Mail.

Was macht der FSR?

Der grundsätzliche Auftrag des FSR ist es, eure Interesse gegenüber unterschiedlicher Institutionen, der Universitätsverwaltung und dem Lehrpersonal zu vertrete. Im Zuge dessen sitzen Vertreter_innen des FSR in zahlreichen Gremien und Kommissionen, um sich für die Interessen der Studierenden einzusetzen, die Studienbedingungen weiter zu verbessern und studierendenfreundlicher zu gestalten.

Darüber hinaus betreut und pflegt der FSR den Klausuren- und Examenspool. Der Klausurpool bietet Studierenden die Möglichkeit sich bearbeitete und korrigierte Klausuren im FSR-Büro abzuholen, um sich so besser auf die anstehenden Prüfungen vorzubereiten. Dieser Service ist für alle Jurastudierenden unserer Fakultät natürlich unentgeltlich. Als Gegenleistung verlangt wir lediglich die Abgabe einer eigenen Altklausur, um auch nachfolgenden Studierenden die Möglichkeit bieten zu können aktuelle Klausuren zu erhalten. Für ErSies gilt selbstverständlich eine Ausnahmeregelung. Aus dem Examensprotokoll können sich Examensprüflinge die Protokolle von vergangenen mündlichen Prüfungen abholen. Darüber hinaus entwickelt der FSR derzeit einen Praktikumspool, der Studierenden die Möglichkeit bieten soll, sich über mögliche Praktikumsstellen und die dortigen Aufgaben zu informieren.

Weiterhin organisiert der FSR Partys auf und außerhalb des Campus sowie die Erstsemesterrallye, die Erstsemesterfahrt und weitere Aktionen sozialer, kultureller oder politischer Natur. Alle Studierende sind herzlich eingeladen sich jederzeit an uns zu wenden!

Kontakt

Auf unserer Homepage findet man Infos zu unseren Aktionen, den Mitgliedern und Sitzungen des FSR, den einzelnen Gremien und zum Studium. Außerdem ist dort eine Vorlage für Hausarbeiten und eine Übersicht über den Klausuren- und Protokollpool zu finden. Die Seite erreicht man unter www.fsjura-hannover.de. Unser Büro findet ihr im Conti-Hochhaus in Raum 1502.239. Dort könnt Ihr bei Fragen oder Problemen oder zur Wahrnehmung einer der vorgenannten Services vorbeikommen. Solltet ihr uns mal nicht persönlich antreffen können, sind wir jederzeit per Email unter: info@fsr-jura.uni-hannover.de. Darüber hinaus sind wir auch auf Facebook unter Fachschaft Jura Hannover sowie auf Instagram zu finden.

Verfasst von YG