News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Institut für Rechtsinformatik bietet internationales, interdisziplinäres Doktorandenprogramm

Institut für Rechtsinformatik bietet internationales, interdisziplinäres Doktorandenprogramm

© Headway | unsplash.com  

Das Institut für Rechtsinformatik (IRI) ist als Vertreter der Leibniz Universität Hannover einer von neun Partneruniversitäten aus ganz Europa, die gemeinsam ein interdisziplinäres Doktorandenprogramm anbieten.

Das Programm mit dem Titel „Law, Science and Technology Joint Doctorate“ ist ein auf drei Jahre angelegtes, strukturiertes Doktorandenprogramm und hat den Schwerpunkt im Bereich Recht des Internets von Allem (Internet of Everything, kurz: IoE).

Teilnehmende profitieren von unterschiedlichen Schulungs-, Forschungs- und Praxiseinheiten die u.a. an den Standorten der neun Partneruniversitäten wahrgenommen werden.

Zu den Partnern gehen neben der Leibniz Universität Hannover die Universität Wien, die University of Bologna, die University Turin, die University Luxembourg, die Universitat Autònoma de Barcelona, the Universidad Politécnica de Madrid, Mykolas Romeris University und das Centre for IT and IP Law of KU Leuven.

Es sind insgesamt 15 Plätze zu vergeben. Bewerbungsschluss für den im November 2019 beginnenden Durchgang ist der 15. Mai 2019.

Das Programm wird unterstützt durch das Förderprogramm der Europäischen Kommission Horizon 2020.

Ausführliche Informationen auf

www.last-jd-rioe.eu

Bewerbung

Das Bewerbungsportal wird bereitgestellt durch die University of Bologna.

Autor: DE