News & VeranstaltungenNeuigkeiten
"Zeitgeist": Rückblick auf neues Veranstaltungsformat von InterAct Law e.V. zum Thema Seenotrettung

"Zeitgeist": Rückblick auf neues Veranstaltungsformat von InterAct Law e.V. zum Thema Seenotrettung

© InterAct Law. e.V.

Am 02. September 2019 feierte der studentische Verein InterAct Law e.V. im 14. Stock des Conti-Hochhauses die Premiere des neuen Veranstaltungsformates Zeitgeist.

Bei der Premiere ging es um die Legitimität der Seenotrettung unter dem Völkerrecht. Diesem Thema kam aufgrund der Debatte um Carola Rackete (Kapitänin der Sea-Watch 3, die für die Seenotrettung im Mittelmeer im Einsatz ist) und der vor dem Internationalen Strafgerichtshof erhobenen Klage gegen europäische Staatsoberhäupter kürzlich beträchtliche Aufmerksamkeit zu.

Der Referent der Veranstaltung unter dem Motto "Wie steht es mit der Seenotrettung?" war Dipl.-Jur. Vincent Widdig. 

Der Vortrag brachte den Studierenden zunächst die Grundzüge des Seerechts näher. Anschließend wurden die Problematiken erläutert, welche hinsichtlich der privaten Seenotrettung bestehen. Vincent Widdig ging zudem auf die Voraussetzungen ein, welche erfüllt werden müssten, damit private Seenotrettung unter dem Völkerrecht rechtmäßig ist. Es folgte ein Problemaufriss hinsichtlich der Frage, inwieweit Staaten unter dem Völkerrecht zur Seenotrettung verpflichtet sein könnten und ein Zukunftsausblick unter Einbindung aktueller politischer sowie rechtlicher Entwicklungen. Zum Abschluss wurden von dem Publikum gestellte Fragen beantwortet.

InterAct Law e.V. führte in der nachfolgenden Woche online eine Umfrage hinsichtlich Themenvorschlägen für weitere Zeitgeist-Veranstaltungen durch. Es wurde mit der Umsetzung zahlreicher Vorschläge bereits begonnen.

Über den Referenten 

Vincent Widdig promoviert seit 2015 bei Herrn Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg (Europa-Universität Viadrina Frankfurt O.) und seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht von Prof. Dr. Volker Epping.

Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Recht des bewaffneten Konflikts, dem Seekriegsrecht und der maritimen Sicherheit. Vincent Widdig ist zudem Mitglied verschiedener Maritimer Netzwerke sowie in Kooperation mit verschiedenen maritimen Akteuren.  

Über Zeitgeist und InterAct Law e.V.

InterAct Law e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der aus der Initiative und den Gedanken zwei Jurastudierender, aus dem Fachschaftsrat Jura Hannover, hervorgegangen ist. Ziel des Vereins ist es, die Formate JurVOICE, JurPerspective sowie Zeitgeist weiterzuentwickeln und fortzuführen.

Zeitgeist ergänzt die zwei Veranstaltungsformate JurVoice und JurPerspective. Studierenden werden Vorträge von fachkundigen Juristen/innen über aktuelle, intensiv diskutierte Themen angeboten. Die Studierenden können wie bei JurVoice und JurPerspective im Vorhinein oder während der Veranstaltung Fragen stellen.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Seenotrettung 

Wenn Sie sich für die Thematiken rund um die Problemstellungen der Seenotrettung interessieren, empfehlen wir die Veranstaltung "Seenotrettung zwischen Theorie und Praxis" am 08. Januar 2020 zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung der Refugee Law Clinic Hannover.

Autor: SH