Onlinestudium im SoSe 2020

© Andrew Neel | unsplash.com

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die Lehre im Sommersemester 2020 ausschließlich online stattfinden. Auf dieser Seite werden die einzelnen Veranstaltungsformate vorgestellt und – soweit vorhanden – Informationen darüber bereitgestellt, welche Formate für welche Art von Lehrveranstaltungen zum Einsatz kommen. 

ALLGEMEINE HINWEISE

  • Was sind synchrone und asynchrone Lehrformate?

    Abhängig von der Art der Lehrveranstaltung und den technischen Möglichkeiten werden synchrone (zeitgleiche) und asynchrone (zeitversetzte) Formate zum Einsatz kommen.

    Synchrone Lehrformate sind solche, die "live" stattfinden und bei denen verschiedene Möglichkeiten der Interaktion zwischen Lehrenden und Studierenden bestehen. Hierzu zählen etwa Videokonferenzen.

    Bei asynchronen Lehrformaten zeichnen de Lehrenden ihre Vorlesung vorab auf; die Studierenden können sie zum Zeitpunkt ihrer Wahl abrufen. Dies kann in Form eines Videos, einer Audiospur oder einer kommentierten PowerPoint-Präsentation erfolgen.

  • Warum benutzen nicht alle die gleiche Technik?

    Die gesamte Lehre aller Fakultäten der Leibniz Universität wird im Sommersemester 2020 erstmals nahezu vollständig online stattfinden. Hierauf musste sich die Universität sehr kurzfristig einstellen. Das bedeutet vor allem, dass nur begrenzte Server-Kapazitäten zur Verfügung stehen. Zwar wurden diese in den vergangenen Wochen noch ausgebaut, gleichwohl reichen sie nicht aus, um alle Vorlesungen gleichzeitig live zu streamen. Durch den Rückgriff auf verschiedene Formate erhoffen wir uns eine bessere Verteilung der Serverauslastung. 

    Grundsätzlich gilt daher: Je größer die Gruppe, desto sinnvoller ist der Einsatz asynchroner Tools.

    Wir weisen darauf hin, dass in vielen Bereichen kaum eine Möglichkeit bestand, die Formate im Einzelnen zu erproben. Es ist also möglich, dass gerade in der Anfangszeit nicht alles reibungslos funktioniert und dass im Laufe des Semesters innerhalb einer Lehrveranstaltung das Lehrformat gewechselt wird. Dafür bitten wir um Verständnis.

    Desweiteren hängt es vom Stil der jeweiligen Lehrenden ab, welches Format sich am besten für ihre Lehrveranstaltungen eignet.

  • Warum sind die AG-Plätze immer noch begrenzt?

    Sinn und Zweck von Arbeitsgemeinschaften ist es, dass die Studierenden mit den Dozierenden interagieren. Das setzt – auch wenn die Veranstaltung online stattfinden – notwendigerweise eine beschränkte Teilnehmendenzahl voraus, damit jeder die Chance hat, zu Wort zu kommen oder oder eine Antwort zu erhalten.

    Darüber hinaus stehen der Universität nur begrenzte Serverkapazitäten zur Verfügung. Durch eine Beschränkung der Teilnehmendenzahl wollen wir diese schonen, damit möglichst alle Veranstaltungen reibungslos funktionieren.

Bitte verwenden Sie Kopfhörer oder ein Headset!

Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, die synchron und unter Einsatz von Konferenz-Tools stattfinden, empfehlen wir dringend die Verwendung von Kopfhörern oder Headsets sofern vorhanden. So können Rückkopplungseffekte und damit verbundene Störungen der Veranstaltung minimiert werden. 

Allgemeine Hinweise zum digitalen Lernen und Studieren im Sommersemester 2020 finden Sie auf der zentralen Website der Leibniz Universität Hannover.

VERANSTALTUNGSFORMATE

  • Lehrveranstaltungen mit BigBlueButton

    Mit dem Tool BigBlueButton können synchrone Online-Lehrveranstaltungen direkt in Stud.IP durchgeführt werden.

    Neben der Bild- und Tonübertragung gibt BigBlueButton den Lehrenden u.a. die Möglichkeit, ihre Powerpoint-Präsentionen darzustellen. Die Teilnehmenden können sich live zugeschaltet und - nach Sprachfreigabe durch die Lehrperson - mit Ton und ggf. Video interagieren. Außerdem können im Chat Fragen gestellt werden.

    Da die Gruppengröße derzeit beschränkt ist, wird BigBlueButton nur bei Arbeitsgemeinschaften und kleinen Vorlesungen zum Einsatz kommen.

    Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen mit BigBlueButton empfehlen wir dringend die Verwendung von Kopfhörern oder Headsets, um Störfaktoren zu minimieren.

    Zugriff über Stud.IP

    Sie können innerhalb der jeweiligen Stud.IP-Veranstaltung über den Reiter "Meetings" in die jeweilige terminierte Lehrveranstaltung einwählen.

    Mobiler Zugriff

    Der Zugriff ist mit dem Handy oder Tablet im Browser möglich. Unter Umständen ist die Bedienung am Laptop aber einfacher.

  • Lehrveranstaltungen mit WebEx

    WebEx ist ein Tool zur Durchführung von Videokonferenzen und eignet sich daher für synchrone Online-Lehrveranstaltungen.

    Neben der Bild- und Tonübertragung gibt WebEx den Lehrenden u.a. die Möglichkeit, ihre Powerpoint-Präsentionen darzustellen. Die Teilnehmenden können sich live zugeschaltet und - nach Sprachfreigabe durch die Lehrperson - mit Ton und ggf. Video interagieren. Außerdem können im Chat Fragen gestellt werden.

    Für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen mit WebEx empfehlen wir dringend die Verwendung von Kopfhörern oder Headsets, um Störfaktoren zu minimieren.

    Zugang zur Veranstaltung

    Wenn Sie in die jeweilige Lehrveranstaltung eingetragen sind, erhalten Sie einen Link sowie ggf. eine Sitzungsnummer und ein Sitzungspasswort. In der Regel sind letztere bereits vorausgefüllt, wenn Sie dem Link folgen.

    Wenn Sie der Veranstaltung beitreten wollen, werden Sie im Folgenden aufgefordert, Ihren Namen anzugeben.

    Zugriff mit dem Computer

    Mit dem Pc/ Mac ist der Zugriff einfach über den Browser möglich. Zu den unterstützen Browsern gehören Internet Explorer, Edge, Firefox, Chrome und Safari.

    Alternativ kann auch die kostenlose Cisco Webex-Desktop-Anwendung heruntergeladen und genutzt werden.

    Mobiler Zugriff

    Für die Nutzung mit dem Handy oder Tablet benötigen Sie die kostenlose Cisco Webex-Handyapp. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. 

    WebEx für iOs | WebEx für Android

    Zuschaltung per Telefon

    Eine weitere Möglichkeit zur Teilnahme an ein Sitzung, die via WebEx stattfindet, ist eine Zuschaltung über die Telefonleitung. Die entsprechende Telefonnumer und Zugangsdaten erhalten Sie ebenfalls in den Veranstaltungsinformationen, die Sie bei Stud.IP bekommen. Der Zugang ist auch auf diesem Weg kostenlos.

  • Kommentierte Präsentationen

    In kommentierten Präsentationen werden Ihnen die PowerPoint-Präsentationen der Lehrenden als Videodatei zur Verfügung gestellt. Dabei wird die Tonspur des Videos von der jeweiligen Lehrperson eingesprochen und den Lehrstoff der jeweiligen Veranstaltung enthalten.

    Die kommentierten PowerPoint-Präsentationen werden direkt bei Stud.IP eingebunden.

  • Aufzeichnungen

    Bei den Aufzeichnungen werden die Vorlesungen der Lehrenden im Vorfeld als Tonspur aufgezeichnet. Diese werden bei Stud.IP innerhalb der jeweiligen Veranstaltung eingebunden und können jederzeit abgerufen werden.

    Ergänzend werden zum Teil Onlinesprechstunden angeboten, bei den die Lehrenden auf Fragen eingehen.

  • Onlinesprechstunden

    Einige Lehrende, die Ihre Lehrveranstaltungen asynchron halten, werden in regelmäßigen Abständen Onlinesprechstunde anbieten, um Fragen zum Vorlesungs- und Seminarstoff im Livestream zu beantworten.

    Dafür werden zum einen die oben genannten Konferenz-Tools Webex oder BigBlueButton sowie das  Onlinesprechstunden-Tool der Fakultät zum Einsatz kommen. 

    Fragen können im Vorfeld per Mail oder direkt im Livestream gestellt werden. 

    Die Informationen für den Zugang zum jeweiligen Livestream werden Sie bei Stud.IP erhalten.

LEHRVERANSTALTUNGEN

  • Vorlesungen

    Vorlesungen werden im Sommersemester überwiegend asynchron stattfinden. Ein großer Teil der Lehrenden wird kommentierte Powerpoint-Präsentationen als Video bei Stud.IP bereitstellen. Ergänzend werden die üblichen Lehrmaterialien wie Skripte bereitgestellt.

    Einige Lehrende werden eine Videoaufzeichnung ihrer Lehrveranstaltung erstellen. Auch diese wird bei Stud.IP verfügbar sein.

    Um die fehlende Interaktion der Studierenden auszugleichen, werden einige Lehrende Onlinesprechstunden anbieten und im Livestream auf Fragen zum Vorlesungsstoff eingehen.

    Außerdem wird stets die Möglichkeit bestehen, Fragen per Mail zu stellen oder die Lehrenden im Rahmen ihrer Sprechzeiten telefonisch zu kontaktieren.

    In einzelnen Fällen werden auch Vorlesungen synchron über die oben genannten Konferenzformate stattfinden.

    Welche Vorlesung in welchem Format erfolgt ist den Lehrenden überlassen. Konkrete Informationen entnehmen Sie bitte den Ankündigungen in der jeweiligen Veranstaltung bei Stud.IP.

  • Arbeitsgemeinschaften

    Die Arbeitsgemeinschaften werden zum Teil synchron und zum Teil durch kommentierte Powerpoint-Präsentationen als Video erfolgen.

    Das Format ist den Dozierenden überlassen und wird bei Stud.IP bekannt gegeben.

  • Klausuren & Hausarbeiten

    Hausarbeiten werden wie gewohnt angeboten. Für die anderen Prüfungsformen wurden Änderungen der Studien- und Zwischenprüfungsordnung vorbereitet. Sobald diese von allen universitären Gremien verabschiedet wurden und die Genehmigungen der beteiligten Ministerien vorliegen, werden wir Sie umgehend informieren.

    Klausuren im Rahmen des HannES-Klausurenkurses sind weiterhin per Mail möglich.

  • Große Übungen

    Statt Klausuren werden in den Großen Übungen Kurzarbeiten geschrieben. Kurzarbeiten werden von zuhause aus am PC geschrieben und ähneln vom Umfang her etwa einer Klausur. Allerdings gelten den Hausarbeiten vergleichbare Hilfsmittelregelungen.

    Je nach Fach beträgt die Bearbeitungszeit 5 - 24 Stunden. Der erwartete Umfang liegt in der Regel bei etwa 20.000 Zeichen.

    Ausführliche Informationen und alle Klausurtermine finden Sie hier.