Schriftenverzeichnis von Prof. Seckelmann

  • Monographien
    1.

    „Evaluation und Recht. Strukturen, Prozesse und Legitimationsfragen staatlicher Wissensbeschaffung durch (Wissenschafts-)Evaluationen“, Habilitationsschrift, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, 553 S., Tübingen 2018.

    („Preis für Wissenschaftsrecht 2018“, 10.000 EUR ; „Preis für gute Gesetzgebung 2016“, Deutsche Gesellschaft für Gesetzgebung, 3. Platz, 2000 EUR; anteilige Druckkostenübernahme durch das Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer und die Schulze-Fielitz-Stiftung, Berlin)

    Rezensiert in: 1. der moderne staat (dms) 2019, S. 236-240 (O. Schwab); 2. Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 2019, S. 1614-1615 (A. Pautsch); 3. Die öffentliche Verwaltung 72 (2021), S. 82-84 (K. F. Gärditz); 4. Die Verwaltung 52 (2019), S. 593-598 (H.-H. Trute); 5. LeGes (C. Hirschi); 6. Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter (N. Janz); 7. Recht der Jugend und des Bildungswesens (A. Stucke) 2019, S. 94-100; 8. Polizei-Newsletter 3/2019 (T. Feltes)., 9. Zeitschrift integrativer europäischer Rechtsgeschichte 8 (2018) (G. Köbler, Buchanzeige), 10. Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft 2019, S. 394-396 (U. Kramer); 11. Zeitschrift für Evaluation 2019, S. 159-162 (W. Meyer).

    2.„Informationen durch performance measurement – die Leistungsvergleiche nach Art. 91 d GG“, Karlsruher Schriften zum Informationsrecht, Karlsruhe 2012 (34 S.).
    3.

    „Industrialisierung, Internationalisierung und Patentrecht im Deutschen Reich, 1871-1914“, Schriften zur Europäischen Rechtsgeschichte, Band 201, Frankfurt am Main 2006 (527 S.).

    Rezensiert in: 1. Die Öffentliche Verwaltung 2007, S. 310 (Th. Groß), 2. geschichte.transnational vom 30.11.2006 (I. Löhr), 3. H-Soz-u-Kult vom 15.06.2006 (M. Dommann), 4. Jahrbuch für Europäische Verwaltungsgeschichte 20 (2008), S. 317-338 (P. Collin), 5. Journal der Jurististischen Zeitgeschichte 2012, S. 33-34 (U. Eisenhardt); 6. Mitteilungen der Deutschen Patentanwälte 2006, S. 382 (P. Kurz), 7. Neue Zürcher Zeitung vom 07.06.2006, S. 26 (E. Ortland), 8. sehepunkte 6 (2006) Nr. 15 (15.05.2006) (J. Streb), 9. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 97 (2010), S. 130-131 (M. Schmoeckel), 10. Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte – Germanistische Abteilung 124 (2007), S. 720-722 (E. Wadle), 11. Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 2009, S. 149-150 (L. Pahlow).

    4. „Der Streit zwischen Carl Schmitt und Hans Kelsen über die Einrichtung eines Verfassungsgerichtshofes für die Weimarer Republik (1928 – 1932)“. Unveröffentlichte Magisterarbeit im Fach Neuere/Neueste Geschichte an der Freien Universität Berlin, betreut von Prof. Dr. Reimer Hansen und Prof. Dr. Hagen Schulze, November 1997 (130 S.).
  • Herausgeberschaften
    5.Mitherausgeberin der (neuen) Reihe „Digitale Verwaltung“, Kommunal- und Schulverlag (Wiesbaden).
    6.Herausgabe des Bandes „Freedom of Science under Pressure?“, Heidelberg 2021 (mit Cristina Fraenkel-Haeberle, Giada Ragone und Lorenza Violini) (i. D., erscheint im Mai 2021).
    7.Handbuch Onlinezugangsgesetz: Potenziale – Synergien – Herausforderungen, Heidelberg 2021 (mit Marco Brunzel).
    8.

    Handbuch „Digitalisierte Verwaltung, Vernetztes E-Government“, Berlin 2019 (Alleinherausgeberin).

    Angezeigt/rezensiert in: BvD-News (Das Fachmagazin für den Datenschutz) 1/2019 (K.-U. Loser); 2. Niedersächsischer Landkreistag 189/2019 (H. Meyer); 3. Zeitschrift für Beamtenrecht 2019, S. 179-180 (T. Hebeler); 4. Die Öffentliche Verwaltung 73 (2020), S. 689-690 (L. Bostelmann).

    9.

    „Zur Zukunft der repräsentativen Demokratie, Festkolloquium anlässlich des 80. Geburtstags von Hans Peter Bull“, Tübingen 2017 (mit Veith Mehde).

    Rezensiert/angezeigt in: Archiv des öffentlichen Rechts 2019, 154-157 (F. Decker); Revue Hellenique des Droits de l'Homme 2019, Nr. 80, S. 519 (N.N.).

    10.

    „Remigration und Demokratie in der Bundesrepublik nach 1945. Ordnungsvorstellungen zu Staat und Verwaltung im transatlantischen Transfer“, Bielefeld 2017 (mit Johannes Platz).

    Rezensiert in 1. H-Soz-u-Kult vom 28.02.2018 (F. Schale); 2. Die Öffentliche Verwaltung 2018, S. 618-619 (O. Lepsius); 3. Sehepunkte vom 15.09.2018 (E. Grothe); 4. Der Staat 2018, S. 485-488 (Ch. Gusy), 5. Revue d’Historie 144 (2019), S. 229f. (P. Farges).

    11.Schulgesetz Rheinland-Pfalz (SchulG), Kommentar mit Ausführungsbestimmungen, Loseblattausgabe (Herausgabe mit Joachim Grumbach, Christian Bickenbach, Michael Ermlich und Michael Thews), 2013, 2014, 2015, 2016, 2018, 2021 und fortlaufend.
    12.

    „Regulierte Selbstregulierung in der westlichen Welt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts“, herausgegeben mit Peter Collin, Gerd Bender, Stefan Ruppert und Michael Stolleis, Frankfurt am Main 2014.

    Rezensiert in: 1. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Band 102 (2015), S. 405 (G. Ambrosius); 2. Revue historique de droit francais et ètranger 2016, S. 460-461 (N. Olszak).

    13.

    „Regulierte Selbstregulierung im frühen Interventions- und Sozialstaat“, zusammen mit Peter Collin, Gerd Bender, Stefan Ruppert und Michael Stolleis, Frankfurt am Main 2012 (286 S.).

    Rezensiert in: 1. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Band 100 (2013), S. 55-56 (G. Ambrosius); 2. forum historiae iuris vom 22.05.2013 (J. Reich, Sammelbesprechung); 3. Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 35 (2013), S. 301–303 (G. A. Schedler).

    14.

    „Staat – Verwaltung – Information“, Festschrift für Hans Peter Bull zum 75. Geburtstag, Berlin 2011, zusammen mit Veith Mehde und Ulrich Ramsauer (1117 S.).

    Rezensiert in: 1. Portal für Politikwissenschaft 2012 vom 27.01.2012 (H. Scheller); 2. Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunkanbieter (ARP Literaturhinweis vom 22.05.2012); 3. Zeitschrift für Datenschutz (ZD-Aktuell) 2012, 03120 (G. Hornung); 4. Niedersächsischer Landkreistag, SRdSchR, NLT Nv. 960/2012 vom 16.10.2012 – 035-28; 5. Recht und Politik 2013, S. 51-53 (M. H. W. Möllers); 6. Thüringer Verwaltungsblätter 2013, S. 71-72 (M. Ruffert).

    15.

    „Selbstregulierung im 19. Jahrhundert – Zwischen Autonomie und staatlichen Steuerungsansprüchen“, Frankfurt am Main 2011, zusammen mit Peter Collin, Gerd Bender, Stefan Ruppert und Michael Stolleis (340 S.).

    Rezensiert in: 1. Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 129 (2012) (G. Köbler); 2. Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Band 99 (2012), S. 222 (G. Ambrosius); 3. Die Öffentliche Verwaltung 2014, S. 123-124 (G. F. Schuppert); 4. Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 35 (2013), S. 301-303 (G. A. Schedler); 5. Revue de l’institut français de l’histoire allemande, 17.06.2015 (G. Garnier).

    16.

    „Die Gemeinschaftsaufgaben von Bund und Ländern in der Wissenschaft- und Bildungspolitik: Analysen und Erfahrungen“ (Reihe Interdisziplinäre Wissenschaftsforschung, Band 11), Baden-Baden 2010, zusammen mit Stefan Lange und Thomas Horstmann (354 S.).

    Rezensiert in: 1. Die Öffentliche Verwaltung 2011, S. 407-408 (U. Mager), 2. Wissenschaftsmanagement 4/2011, S. 57 (G. Wolff); 3. Jahrbuch des Föderalismus 2011, Seite 513 – 518 (Dominic Heinz, Sammelrezension), 4. in: Portal für Politikwissenschaft, 2011 (J. Schmidt-Hauer).

  • Veröffentlichte Projektberichte
    17.„Voruntersuchung zur Einführung eines einheitlichen Geodatenmanagements in Rheinland-Pfalz (rlp-GDM)“ (im Auftrag des Ministerium des Innern und für Sport, Rheinland-Pfalz), zusammen mit Marco Brunzel, Kathrin Kruse, Heinrich Lorei, Nora Regös und Rubina Zern-Breuer, Abgabe: 17. August 2020). Druckversion erschienen als: WITI-Bericht Nr. 5/Speyerer Arbeitsheft Nr. 245, Speyer 2020, online.
  • Beiträge zu Kommentaren und juristischen Handbüchern
    18.

    Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz“, Kapitel 11 – 21, in: Michael Terwiesche/Ulf Prechtel (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts für Verwaltungsrecht, 4. Auflage, Neuwied 2021:

    • Kap. 11: Besonderheiten verwaltungsgerichtlicher Verfahren, Abgrenzung zum Zivilprozess (S. 177-190)
    • Kap. 12: Vorverfahren (S. 191-198)
    • Kap. 13: Zuständiges Verwaltungsgericht (S. 199-204)
    • Kap. 14: Die Klagen und Anträge (S. 205-252)
    • Kap. 15: Beteiligte am Verwaltungsprozess (S. 253-257)
    • Kap. 16: Klage-/Antragsbefugnis ((S. 258-271)
    • Kap. 17: Allgemeines Rechtsschutzbedürfnis (S. 272-279)
    • Kap. 18: Richtiger Beklagter (S. 280-282)
    • Kap. 19: Beteiligung Weiterer, insbesondere Beiladung (S. 283-290)
    • Kap. 20: Fristen im Verwaltungsprozess (S. 291-296)
    • Kap. 21: Verfahren nach der Klageerhebung (S. 297-300).
    19.

    Kommentierung, in: Rolf Schwartmann/Andreas Jaspers/Gregor Thüsing/Dieter Kugelmann (Hrsg.), Kommentar zur Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO, Heidelberger Kommentar), 2. Aufl., Heidelberg 2020:

    • a) Art. 70 DSGVO (Aufgaben des Ausschusses)
    • b) Art. 71 DSGVO (Berichterstattung)
    • c) Art. 72 DSGVO (Verfahrensweise)
    • d) Art. 73 DSGVO (Vorsitz)
    • e) Art. 74 DSGVO (Aufgaben des Vorsitzes)
    • f) Art. 75 DSGVO (Sekretariat)
    • g) Art. 76 DSGVO (Vertraulichkeit)
    • h) Art. 92 DSGVO (Ausübung der Befugnisübertragung)
    • i) Art. 93 DSGVO (Ausschussverfahren).
    20.

    Kommentierung, in: Dieter Kugelmann (Hrsg.), Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz. Handkommentar, Baden-Baden 2020:

    • § 16 LDSG (Aufgaben des LfDI bezüglich der DS-GVO; Mitwirkungspflichten)
    • § 17 LDSG (Befugnisse des LfDI nach Art. 58 DS-GVO)
    • § 41 LDSG (Aufgaben des LfDI bezüglich der Umsetzung der JI-RiL)
    • § 42 LDSG (Befugnisse des LfDI bezüglich der Umsetzung der JI-RiL; Mitwirkungs- pflichten)
    • § 48 LDSG (Anrufung der oder des LfDI)
    • § 49 LDSG (Rechtsschutz gegen Entscheidungen des LfDI oder bei dessen Untätigkeit)
    • § 50 LDSG (Vertretung von betroffenen Personen)
    • § 51 LDSG (Auftragsverarbeitung)
    • § 57 LDSG (Konsultation der oder des LfDI).
    21.

    Kommentierung, in: Karl-Heinrich Friauf/Wolfram Höfling (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Grundgesetz, Berlin, 46. Lfg., 2015 bzw. 49. Lfg. 2016 sowie 56. Lfg. 3/18 sowie die aktuelle Lieferung 2/2020:

    • Art. 91a GG (Mitwirkung des Bundes bei Gemeinschaftsaufgaben)
    • Art. 91b GG (Zusammenwirken bei Forschungsförderung und Bildungsevaluation)
    • Art. 91c GG (Zusammenwirken beim Betrieb informationstechnischer Systeme)
    • Art. 91d GG (Verwaltungsleistungsfähigkeitsvergleiche)
    • Art. 143c GG (Kompensationsleistungen für Wegfall von Gemeinschaftsaufgaben).
    22.

    Kommentierung in: Rolf Schwartmann/Andreas Jaspers/Gregor Thüsing/Dieter Kugelmann (Hrsg.), Kommentar zur Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO, Heidelberger Kommentar), Heidelberg 2018:

    • Art. 70 DSGVO (Aufgaben des Ausschusses)
    • Art. 71 DSGVO (Berichterstattung)
    • Art. 72 DSGVO (Verfahrensweise)
    • Art. 73 DSGVO (Vorsitz)
    • Art. 74 DSGVO (Aufgaben des Vorsitzes)
    • Art. 75 DSGVO (Sekretariat)
    • Art. 76 DSGVO (Vertraulichkeit)
    • Art. 92 DSGVO (Ausübung der Befugnisübertragung) i) Art. 93 DSGVO (Ausschussverfahren).
    23.

    Kommentierung, in: Joachim Grumbach/Christian Bickenbach/Margrit Seckelmann/Michael Thews (Hrsg.), Schulgesetz Rheinland-Pfalz (SchulG), Kommentar mit Ausführungsbestimmungen, Loseblattausgabe EL 2013, 2014, 2015, 2016 und 2018 (20. EL):

    • Einleitung
    • § 1 (Auftrag der Schule) (in Fortführung der Kommentierung von
    • Hennecke/Günzel)
    • § 20 (Schulversuche) (in Fortführung der Kommentierung von Günzel)
    • § 23 (Selbständigkeit der Schulen) (in Fortführung der Kommentierung von Hennecke/Günzel)
    • § 97a (die Norm wurde inzwischen aufgehoben)
    • § 109a (Experimentierklausel zur Entwicklung eines inklusiven Schulsystems).
    24.

    „Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz“, Kapitel 16 – 26, in: Michael Terwiesche (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts für Verwaltungsrecht, 3. Auflage, Neuwied 2017, überarbeitete dritte Auflage:

    • Kap. 16: Besonderheiten verwaltungsgerichtlicher Verfahren, Abgrenzung zum Zivilprozess, S. 173-186.
    • Kap. 17: Vorverfahren, S. 187-194.
    • Kap. 18: Zuständiges Verwaltungsgericht, S. 195-200.
    • Kap. 19: Die Klagen und Anträge, S. 201-249.
    • Kap. 20: Beteiligte am Verwaltungsprozess, S. 250-255.
    • Kap. 21: Klage-/Antragsbefugnis, S. 256-269.
    • Kap. 22: Allgemeines Rechtsschutzbedürfnis, S. 270-278.
    • Kap. 23: Richtiger Beklagter, S. 279-281.
    • Kap. 24: Beteiligung Weiterer, insbesondere Beiladung, S. 282-289.
    • Kap. 25: Fristen im Verwaltungsprozess, S. 290-295.
    • Kap. 26: Verfahren nach der Klageerhebung, S. 296-307.
    25.

    Kommentierung in: Lars Brocker/Michael Droege/Siegfried Jutzi (Hrsg.), Verfassung für Rheinland-Pfalz, Kommentar Baden-Baden 2014:

    • Art. 27 (Elternrecht und Schulwesen),
    • Art. 28 (Öffentliche und private Schulen),
    • Art. 29 (Christliche Gemeinschaftsschule),
    • Art. 30 (Privatschulen).
    26.

    Kommentierung, in: Rainer Bauer/Dirk Heckmann/Kay Ruge/Martin Schallbruch/Sönke E. Schulz (Hrsg.), Verwaltungsverfahrensgesetz und E-Govern-ment, Kommentar, (= erweiterte 2. Aufl. von 13.), Wiesbaden 2014:

    • § 42a VwVfG (Genehmigungsfiktion),
    • § 53 VwVfG (Hemmung der Verjährung durch Verwaltungsakt).
    27.

    „Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz“, Kapitel 16 - 26, in: Michael Terwiesche (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts für Verwaltungsrecht, 2. Auflage, Neuwied 2012:

    • Kap. 16: Besonderheiten verwaltungsgerichtlicher Verfahren, Abgrenzung zum Zivilprozess (S. 215-227)
    • Kap. 17: Vorverfahren (S. 229-236),
    • Kap. 18: Zuständiges Verwaltungsgericht (S. 237-242),
    • Kap. 19: Die Klagen und Anträge (S. 243-288),
    • Kap. 20: Beteiligte am Verwaltungsprozess (S. 289-294),
    • Kap. 21: Klage-/Antragsbefugnis (S. 295-306),
    • Kap. 22: Allgemeines Rechtsschutzbedürfnis (S. 307-314),
    • Kap. 23: Richtiger Beklagter (S. 315-317),
    • Kap. 24: Beteiligung Weiterer, insbesondere Beiladung (S. 319-326),
    • Kap. 25: Fristen im Verwaltungsprozess (S. 327-332),
    • Kap. 26: Verfahren nach der Klageerhebung (S. 333-343).
    28.

    Kommentierung, in: Rainer Bauer/Dirk Heckmann/Kay Ruge/Martin Schallbruch (Hrsg.), Verwaltungsverfahrensgesetz. Mit rechtlichen Aspekten des E-Government, Kommentar, 1. Aufl., Wiesbaden 2012:

    • § 42a VwVfG (Genehmigungsfiktion),
    • § 53 VwVfG (Hemmung der Verjährung durch Verwaltungsakt).
    29.

    „Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz“, Kapitel 16 – 26, in: Michael Terwiesche (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts für Verwaltungsrecht, 1. Auflage, Neuwied 2009:

    • Kap. 16: Besonderheiten verwaltungsgerichtlicher Verfahren, Abgrenzung zum Zivilprozess (S. 227-240),
    • Kap. 17: Vorverfahren (S. 241-248),
    • Kap. 18: Zuständiges Verwaltungsgericht (S. 249-254),
    • Kap. 19: Die Klagen und Anträge (S. 255-296),
    • Kap. 20: Beteiligte am Verwaltungsprozess (S. 297-300),
    • Kap. 21: Klage-/Antragsbefugnis (S. 301-306),
    • Kap. 22: Allgemeines Rechtsschutzbedürfnis (S. 307-312),
    • Kap. 23: Richtiger Beklagter (S. 313-314),
    • Kap. 24: Beteiligung Weiterer, insbesondere Beiladung (S. 315-320),
    • Kap. 25: Fristen im Verwaltungsprozess (S. 321-326),
    • Kap. 26: Verfahren nach der Klageerhebung (S. 227-335).
  • Beiträge zu Fachzeitschriften
    18.„Algorithmenkompatibles Verwaltungsrecht? Juristische und sprachwissenschaftliche Überlegungen zu einer ‚Standardisierung von Rechtsbegriffen‘“, in: Die Verwaltung 2021, S. 251-272.
    19.19. „Deutungskämpfe auf dem Campus: Der Wunsch nach safe spaces und trigger warnings“, in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft (KritV) 2020 (erschienen 2021), S. 372-387.
    20.„Die Nutzerkommune und das Bürgerkonto – partizipative Gestaltungsoptionen nach dem Onlinezugangsgesetz“, in: Jahrbuch für direkte Demokratie 2019 (erschienen 2020), S. 38-62 (mit Carsten Berger).
    21.„Kategoriale Unterscheidung zwischen Öffentlichem Recht und Privatrecht?“, Begleitaufsatz zur 79. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, in: Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 2019, S. 1107-1116.
    22.„Die Sicherstellung funktionsfähiger kommunaler Strukturen: 50 Jahre Verwaltungsreform Rheinland-Pfalz“, in: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 72 (2019), S. 899-904.
    23.„Tax Compliance Management bei Wissenschaftseinrichtungen“, in: Ordnung der Wissenschaft (ODW) 2019, S. 237-242.
    24.„Evaluation und Recht. Ansätze zu einem wissenschaftsadäquaten Modell der staatlichen Indienstnahme evaluativer Verfahren“, in: Ordnung der Wissenschaft (ODW) 2019, S. 119-124.
    25.„Vorschläge zur Evaluation des Glücksspielstaatsvertrags“, Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht 2018 (Heft 6), S. 523-528.
    26.„Wiedergelesen: Fritz Morstein Marx, Das Dilemma des Verwaltungsmannes“, in: Administory. Zeitschrift für Verwaltungsgeschichte 2018 (Heft 3), S. 255-262.
    27.„Alles im Blick? Zur rechtlichen Zulässigkeit des Einsatzes von Body-Cams“, in: Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2016/17, S, 399-406.
    28.„Zustand und Perspektiven der Verwaltungsgeschichte“, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 39 (2017), S. 274-289.
    29.„Grundzüge eines verwaltungswissenschaftlichen Curriculums“, in: Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft 2017, S. 158-173.
    30.„Mit Verständnis für den ‚Verwaltungsmann‘: Fritz Morstein Marx – Die späten Jahre (1962-1969)“, in: Die Öffentliche Verwaltung 70 (2017), S. 649-668.
    31.„Jurist im Porträt: Fritz Morstein Marx (1900-1969) – Inspirator einer demokratischen Verwaltungswissenschaft“, in: Recht und Politik 2017, S. 207-215.
    32.„Rationale Verwaltung: Frido Wagener (1926-1985)“, in: Die Öffentliche Verwaltung 70 (2017), S. 68-73.
    33.„Wiedergelesen: Frido Wagener, Neubau der Verwaltung“, in: Administory. Zeitschrift für Verwaltungsgeschichte 2017 (Themenheft Staat, Verwaltung und Raum), S. 311-318.
    34.„Polyzentrismus im deutschen Kaiserreich? – Das Verhältnis zwischen Reichs- und Landesverwaltung unter der Verfassung von 1871“, in: Jahrbuch des Öffentlichen Rechts 2016, S. 345-364.
    35.„Verhaltensökonomischer Experimentalismus im Politik-Labor. Rechtliche Rahmenbedingungen und Folgerungen für die Evaluationsforschung“, in: Die Öffentliche Verwaltung 2016, S. 189-200 (mit Wolfram Lamping).
    36.„Arnold Seligsohn (1854-1939)“, Zeitschrift für Geistiges Eigentum 2016, S. 559-564.
    37.„‘Föderalismusreform III‘ im Wissenschaftsbereich? Zur Ermöglichung weiterer föderaler Kooperation“, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2015, S, 248-252.
    38.„Mit seltener Objektivität“: Fritz Morstein Marx – Die mittleren Jahre (1934-1961), Die Öffentliche Verwaltung 67 (2014), S. 1029-1048.
    39.„Zentral, dezentral oder egal? Eine rechtliche und verwaltungswissenschaftliche Analyse der Aufteilung der Regulierungsaufgaben zwischen Bundesnetzagentur und Landesregulierungsbehörden“ (mit Christian Bauer), Die Öffentliche Verwaltung 67 (2014), S. 951-960.
    40.„Wohin schwimmt die Demokratie?, Liquid Democracy auf dem Prüfstand“, in: Die Öffentliche Verwaltung 67 (2014), S. 1-10.
    41.„From the Paris Convention (1883) to the TRIPS Agreement (1994) - The History of the International Patent Agreements as a History of Propertization?”, in: Jahrbuch für Juristische Zeitgeschichte 2014, S. 38-60 (= Zweitabdruck von Nr. 58).
    42.„Mit Feuereifer für die öffentliche Verwaltung“: Fritz Morstein Marx – Die frühen Jahre (1900-1933) –, in: Die Öffentliche Verwaltung 66 (2013), S. 401-415.
    43.„Bildung und Wissenschaft im Bundesstaat – Zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Ermöglichung weiterer Kooperation zwischen Bund und Ländern im Wissenschaftsbereich“, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2013, S. 82-85.
    44.„Ist Rechtstransfer möglich? Lernen vom fremden Beispiel“, in: Rechtstheorie 43 (2012), S. 419-440.
    45.„Autonomie, Heteronomie und Wissenschaftsadäquanz. Zur Wissenschaftsfreiheit im ‚Zeitalter der Evaluitis’“, in: Wissenschaftsrecht 2012, S. 200-226.
    46.„Das sogenannte ’Kooperationsverbot’ und die Mittel zu seiner Behebung – Sollen Art. 91b bzw. 104b GG – modifiziert werden?“, in: Die Öffentliche Verwaltung 2012, S. 701-709.
    47.„Mehr Netzbeteiligung wagen: Wie Open Government, e-Democracy und Liquid Democracy die politische und administrative Willensbildung verändern sollen”, Verwaltung und Management 18 (2012), S. 81-87 (zusammen mit Christian Bauer).
    48.„Neuere Entwicklungen der Folgenabschätzung von Gesetzen in der 17. Legislaturperiode in der Bundesrepublik Deutschland“, in: Österreichische Verwaltungswissenschaftliche Blätter 1/2011, S. 2-5.
    49.„Transparenzschaffung oder neue Intransparenzen? Eine Bilanz der Föderalismusreform (2006/2009) im Bereich der Wissenschaftspolitik“, in: die hochschule 20 (2011), S. 19-37 (= Peer Pasternack [Hrsg.], Hochschulföderalismus).
    50.„From the Paris Convention (1883) to the TRIPS Agreement (1994) - The History of the International Patent Agreements as a History of Propertization?", in: comparativ 21 (2011) [= Isabella Löhr/Hannes Siegrist (Hrsg.), Intellectual Property Rights and Globalization], S. 46-63.
    51.„Wettbewerb per Grundgesetz? Die Leistungsvergleiche nach Art. 91d GG“, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2010, S. 1311-1314.
    52.„Neue Aufgaben für den Nationalen Normenkontrollrat – Perspektiven für die Folgenabschätzung von Gesetzen?“, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2010, S. 213-217.
    53.„Hedgefonds und die Stabilität des internationalen Finanzsystems: Was können staatliche Regulierungen leisten?“, in: Schmollers Jahrbuch 130 (2010), S. 587-597 (zusammen mit Sikandar Siddiqui).
    54.

    „Rechtliche Rahmenbedingungen von Evaluationen“, in: Winfried Benz/Jürgen Kohler/Klaus Landfried (Hrsg.), Handbuch Qualität in Studium und Lehre, Stuttgart, 27. Ergänzungslieferung (Februar 2010), A 1.3, S. 1-22.

    (3. Platz des Preises „Bester Beitrag im Wissenschaftsmanagement“ auf www.wissenschaftsmanagement-online.de)

    55.„’Renaissance’ der Gemeinschaftsaufgaben in der Föderalismusreform II? – Zu den Gemeinschaftsaufgaben und den Möglichkeiten kooperativen Handelns im Bundesstaat (insbesondere zu den Art. 91 a und b GG n.F. sowie zur Aufnahme der Art. 91 c und d GG in das Grundgesetz)“, in: Die Öffentliche Verwaltung 62 (2009), S. 747-757.
    56.„Der Subprime-Kollaps: Ursachen, Auswirkungen und Implikationen für staatliches Handeln“, in: der moderne staat (dms) 2 (2009), S. 133-157 (zusammen mit Sikandar Siddiqui).
    57.„Institutionalisierte Sachverständige in Wissenschaft und Medizin? Zur rechtlichen Bewertung von Ethikkommissionen“, in: Wissenschaftsrecht 41 (2008), S. 188-204.
    58.„Die historische Entwicklung kommunaler Aufgaben“, in: der moderne staat (dms) 1 (2008), S. 267-284.
    59.„Keine Alternative zur Staatlichkeit - Zum Konzept der ‚Global Governance’“, in: Verwaltungsarchiv 98 (2007), S. 30-53.
    60.„Im Labor. Beobachtungen zum Rechtstransfer anhand des Europäischen Verfassungsvertrags“, in: Rechtsgeschichte 8 (2006), S. 70-83.
    61.„Gewogen und für zu leicht befunden? Zur Bewertung von Wissenschafts- und Forschungsleistungen", Verwaltung und Management 12 (2006), S. 195-203 (zusammen mit Felicia Lauer und Andreas Jug).
    62.„Wissenschaftsmanagement als Beruf. Alte Strukturen und neue Anforderungen setzen den Rahmen", in: Wissenschaftsmanagement 3/2004, S. 10-15 (zusammen mit Felicia Lauer und Birgit Leinen).
  • Beiträge zu Sammelbänden
    63.„Evaluation, projectification, governance by numbers and their impact on academic research. The German perspective“, in: Margrit Seckelmann/Lorenza Violini/Cristina Fraenkel-Haeberle/Giada Ragone (Hrsg.), Freedom of Science under Pressure?“, Heidelberg 2021.
    64.„Innovation durch Gemeinschaftsaufgaben – ein Plädoyer für einen neuen kooperativen Föderalismus im Zeichen des Onlinezugangsgesetzes“, in: Margrit Seckelmann/ Marco Brunzel (Hrsg.), Potenziale – Synergien – Herausforderungen, Heidelberg 2021, S. 53-73.
    65.Das Onlinezugangsgesetz im Kontext einer digital vernetzten Gesellschaft und datengetriebenen Wirtschaft: Zur Einleitung, in: in: Margrit Seckelmann/ Marco Brunzel (Hrsg.), Potenziale – Synergien – Herausforderungen, Heidelberg 2021, S. 1-13 (mit Marco Brunzel).
    66.„Regierung und Regierungshandeln aus der Sicht der Verwaltungswissenschaft“, in: Julian Krüper/Arne Pilniok (Hrsg.), Die Organisationsverfassung der Regierung, Tübingen 2021, S. 73-89.
    67.„Erkenntnisse aus der Evaluation von haushaltsspezifischen Partizipationsverfahren in Deutschland“, in: Hermann K. Heußner/Arne Pautsch/Fabian Wittreck (Hrsg.), Direkte Demokratie. Festschrift für Otmar Jung, Stuttgart 2021, S. 697-709.
    68.„Dornige Wege – Fragen der Rückkehr und Rezeption emigrierter Rechtswissenschaftler in der jungen Bundesrepublik am Beispiel von Hans Kelsen und Ernst Rabel“, in: Kirsten Heinsohn/Rainer Nicolaysen (Hrsg.), Belastete Beziehungen. Studien zur Wirkung von Exil und Remigration auf die Wissenschaften in Deutschland nach 1945 (Hamburger Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte, Bd. 27), Göttingen 2021, S. 285-304.
    69.„Free Floating or Free Riding? Recursive norm building in the German energy transition using the example of the approval of e-scooters in German cities“, in: Celso Campilongo/Marco Antonio Loschiavo Leme de Barros/Lucas Fucci Amato (eds.), Luhmann and Socio-Legal Research: An Empirical Agenda for Social Systems Theory, London (Routledge) 2020, pp. 96-109 (mit Cristina Besio).
    70.„Algorithmisierung und ‚Leichte Sprache‘ als Herausforderungen für die Verwaltungssprache“, in: Rudolf Fisch (Hrsg.), Verständliche Verwaltungskommunikation in Zeiten der Digitalisierung, Baden-Baden 2020, S. 157-170.
    71.Statement „Qualifizierung des öffentlichen Dienstes als Bestandteil einer digitalen Daseinsvorsorge?“, in: Henning Lühr (Hrsg.), Digitale Daseinsvorsorge – Bremer Gespräche zur digitalen Staatskunst, Bremen 2020, S. 244-247.
    72.„Démocratie directe et questions budgétaires en Allemagne: L’Example du budget citoyen de Francfort“, in: Aurore Granéro (Hrsg.), La France des 13 régions, une réforme aboutie?, Paris 2020, S. 187-193.
    73.„Frido Wagener (1926-1985)“, in: Neue Deutsche Biographie, Band 27 (Vocke-rodt – Wettiner) 2020, S. 189-190.
    74.„Elektronischer Identitätsnachweis“, in: Sylvia Veit/Christoph Reichard/Göttrik Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform, 5. Aufl., Wiesbaden 2019, S. 629-637 (sowie bei Springer-Online).
    75.„Einsatz bei der Polizei: Twitter-Nutzung, Online-Streifen, Trojaner, Facebook-Fahndung, Biometriesoftware, (intelligente) Videoüberwachung, Predictive Policing, Body-Cams und Fotodrohnen“, in: Margrit Seckelmann (Hrsg.), Digitalisierte Verwaltung, Vernetztes E-Government“, Berlin 2019, S. 485-508.
    76.„Ethnic/Racial Profiling bei verdachtsunabhängigen Kontrollen?“, in: Dieter Kugelmann (Hrsg.), Polizei und Menschenrechte, Bonn 2019, S. 342-357.
    77.„Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Hessen“, in: Karl-Peter Sommermann/Bert Schaffarzik (Hrsg.), Handbuch der Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und in Europa, Heidelberg/Berlin 2019 (mit Christian Wagner), § 7, S. 302-324.
    78.„Bürgerbeteiligung ohne Parlament?“, in: Hermann Hill/Joachim Wieland (Hrsg.), Zukunft der Parlamente, Berlin 2018, S. 71-81.
    79.„Rechtswissenschaftliche Verwaltungswissenschaft: eine Positionsbestimmung“, in: Jan Ziekow (Hrsg.), Verwaltungspraxis und Verwaltungswissenschaft, Baden-Baden 2018, S. 262-271.
    80.„Fritz Morstein Marx (1900-1969)“, in: Peter Häberle/Michael Kilian/Heinrich Amadeus Wolff (Hrsg.), Staatsrechtslehrer des 20. Jahrhunderts, Deutschland –Österreich – Schweiz, 2. Aufl., Berlin/Boston 2018, S. 619-635.
    81.„Kooperationsmöglichkeiten im Bundesstaat (Art. 91a, 91b, 104b, 104c, 143c GG)“, in: Max-Emanuel Geis (Hrsg.), Das Hochschulrecht in Bund und Ländern, Kommentar, Heidelberg, 47. EL (August 2017).
    82.„Transparenz als Legitimationsinstrument: das Beispiel der Liquid Democracy“, in: Veith Mehde/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Zukunft der repräsentativen Demokratie, Tübingen 2017, S. 163-175.
    83.„Body-Cams als New Tools of Governance?“, in: Klaus Lenk/Jörn von Lucke (Hrsg.), Verwaltung, Informationstechnik & Management. Festschrift für Heinrich Reinermann zum 80. Geburtstag, Baden-Baden 2017, S. 291-303.
    84.„Postheroische Verwaltung: Fritz Morstein Marx“, in: Margrit Seckelmann/Johannes Platz (Hrsg.), Remigration und Demokratie in der Bundesrepublik nach 1945. Ordnungsvorstellungen zu Staat und Verwaltung im transatlantischen Transfer“, Bielefeld 2017, S. 130-152.
    85.„Ansätze zu einer erneuerten Ideengeschichte der Remigration“, in: Margrit Seckelmann/Johannes Platz (Hrsg.), Remigration und Demokratie in der Bundesrepublik nach 1945. Ordnungsvorstellungen zu Staat und Verwaltung im transatlantischen Transfer“, Bielefeld 2017, S. 13-20 (mit Johannes Platz).
    86.„Die Geburt der Verwaltungswissenschaft aus dem Geiste der Demokratie: Fritz Morstein Marx (1900-1969)“, in: Carsten Kremer (Hrsg.), Die Verwaltungsrechtswissenschaft der frühen Bundesrepublik (1949-1977), Band 1: Personen, Tübingen 2017, S. 89-106.
    87.„Eduard Hermann Rudolf Klostermann (1828-1886)“, in: Simon Apel/Louis Pahlow/Matthias Wießner (Hrsg.), Biographisches Handbuch des Geistigen Eigentums, Tübingen 2017, S. 160-165.
    88.„Arnold Seligsohn (1854-1939)“, in: Simon Apel/Louis Pahlow/Matthias Wießner (Hrsg.), Biographisches Handbuch des Geistigen Eigentums (hrsg., Tübingen 2017, S. 256-261; überarbeitete Version von Nr. 44).
    89.„Rechtliche Rahmenbedingungen der Wissenschaftspolitik“, in: Dagmar Simon/Andreas Knie/Stefan Hornbostel (Hrsg.), Handbuch Wissenschaftspolitik, 2. Aufl., Wiesbaden 2016, S. 99-117 (komplette Überarbeitung von Nr. 56).
    90.„Zukunftsorientierte Evaluation“, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), Management von Unsicherheit und Nichtwissen, Baden-Baden 2016, S. 309-326.
    91.„Auf dem Weg zum Smart Grid – Vorteile und datenschutzrechtliche Probleme“, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), Auf dem Weg zum digitalen Staat – auch ein besserer Staat? (= E-Volution des Rechts- und Verwaltungssystems V), Baden-Baden 2015, S. 247-272.
    92.„Liquid Democracy – Solution or Problem?”, in: Cristina Fraenkel/Sabine Kropp/Francesco Palermo/Karl-Peter Sommermann (eds.), Federalism, Alternative Forms of Democracy and Better Governance, Leiden (Brill Nijhoff) 2015, S. 192-203.
    93.„Das Patentrecht als Rektionsbeschleuniger. Die Entwicklung des Patentrechts im deutschen Kaiserreich (1871-1914)“, in: Martin Otto/Diethelm Klippel (Hrsg.), Geschichte des deutschen Patentrechts, Tübingen 2015, S. 37-70.
    94.„Die Kugeln in unseren Schreibern: Der prekäre (Patent-)Schutz für Laszlo Biro und seine Erfindung“, in: Sophie Jung/Stephen Palmer (Hrsg.), 12 Gegenstände, Stuttgart 2015, S. 51-67.
    95.„Wohin schwimmt die Demokratie? Liquid Democracy auf dem Prüfstand“, in: Hermann Hill/Karl-Peter Sommermann/Joachim Wieland/Jan Ziekow (Hrsg.), Brauchen wir eine neue Verfassung?, Berlin 2014 (Zweitabdruck von Nr. 29), S. 67-89.
    96.„Regulierte Selbstregulierung – Gewährleistungsstaat – Kooperativer Staat – Governance: Aktuelle Bilder des Zusammenwirkens zwischen öffentlichen und privaten Akteuren als Analysekategorien für historische Kooperationsformen“, in: Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Margrit Seckelmann/Michael Stolleis (Hrsg.), Regulierte Selbstregulierung in der westlichen Welt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Frankfurt am Main 2014, S. 27-55.
    97.„Vorwort“, in: Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Margrit Seckelmann/Michael Stolleis (Hrsg.), Regulierte Selbstregulierung in der westlichen Welt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Frankfurt am Main 2014 (mit Peter Collin, Gerd Bender, Stefan Ruppert und Michael Stolleis, Frankfurt am Main), S. VII-XI.
    98.„Reflexive Reformprozesse und politische Selbstkorrekturfähigkeit: Erfolgsbedingungen von Evaluationen am Beispiel der Hartz-Gesetze“, in: Jan Ziekow u.a. (Hrsg.), Bewerten und Bewertet-Werden: Wirkungskontrolle und Leistungssicherung in der öffentlichen Verwaltung, Baden-Baden 2014, S. 83-120.
    99.„Clotted History and Chemical Reactions – on the Possibility of Constitutional Transfer“, in: Günter Frankenberg (Hrsg.), Order from Constitutional Transfer. Problems and Projects of Comparative Constitutional Studies, Cheltenham (Edward Elgar Publishers) 2013, S. 36-55.
    100.„Open Government, Liquid Democracy, e-Democracy und Legitimation. Zur politischen Willensbildung im Zeichen des Web 2.0“, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), Die Vermessung des digitalen Raums. E-Volution des Rechts- und Verwaltungssystems III, Baden-Baden 2012 (zusammen mit Christian Bauer), S. 325-343.
    101.„Autonomy and Accountability“, in: Sjur Bergan/Eva Egrou-Polak/Jürgen Kohler/Lewis Purser/Martina Vukasović (Hrsg.), Leadership and Governance in Higher Education. Handbook for Decision-makers and Administrators, Berlin 2012, A.3, S. 1-24.
    102.„Vorwort“, in: Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Michael Stolleis/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Regulierte Selbstregulierung im frühen Interventions- und Sozialstaat, Frankfurt am Main 2012 (zusammen mit Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Michael Stolleis).
    103.„Der Markt für Credit Default Swaps: Chancen, Risiken, Regelungsbedarfe“, in: Veith Mehde/Ulrich Ramsauer/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Staat – Verwaltung – Information“. Festschrift für Hans Peter Bull zum 75. Geburtstag, Berlin 2011, S. 375-387, zusammen mit Sikandar Siddiqui.
    104.„Patentrecht: Staatliche Steuerung oder gesellschaftliche Selbststeuerung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts? Regulierte Selbstregulierung bei der Patenterteilung in ausgewählten deutschen Territorien des frühen 19. Jahrhunderts“, in: Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Michael Stolleis/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Selbstregulierung im 19. Jahrhundert – Zwischen Autonomie und staatlichen Steuerungsansprüchen, Frankfurt am Main 2011, S. 169-194.
    105.„Akkreditierung und Zertifizierung“, in: Bernhard Blanke/ Frank Nullmeier/Christoph Reichard/Göttrik Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform, 4. Auflage, Wiesbaden 2011, S. 501-509.
    106.„Durch Kooperation zum Wettbewerb? Leistungsvergleiche nach Art. 91d GG“, in: Bernhard Blanke/Frank Nullmeier/Christoph Reichard/Göttrik Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform, 4. Auflage, Wiesbaden 2011, S. 571-581.
    107.„Vorwort“, in: Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Michael Stolleis/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Selbstregulierung im 19. Jahrhundert – Zwischen Autonomie und staatlichen Steuerungsansprüchen, Frankfurt am Main 2011 (zusammen mit Peter Collin/Gerd Bender/Stefan Ruppert/Michael Stolleis), S. VII-IX.
    108.„Benchmarking (Art. 91 d GG) und Evaluation – Lernende Verwaltung?“, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), Innovationen im und durch Recht (= E-Volution des Rechts- und Verwaltungssystems II), Baden-Baden 2010, S. 205-227.
    109.„Observations from Germany“, in: Eberhard Bohne/Charlie Karlsson (eds.), Repositioning Europe and America for Economic Growth: The Role of Governments and Private Actors in Key Policy Areas, Münster 2010, S. 351-358.
    110.„Konvergenz und Entflechtung im Wissenschaftsföderalismus von 1998 bis 2009, insbesondere in den beiden Etappen der Föderalismusreform“, in: Margrit Seckelmann/Stefan Lange/Thomas Horstmann (Hrsg.), Die Gemeinschaftsaufgaben von Bund und Ländern in der Wissenschafts- und Bildungspolitik: Analysen und Erfahrungen (Reihe Interdisziplinäre Wissenschaftsforschung), Baden-Baden 2010, S. 61-86.
    111.„Die Gemeinschaftsaufgaben von Bund und Ländern in der Wissenschafts- und Bildungspolitik: zur Einleitung“, in: Margrit Seckelmann/Stefan Lange/Thomas Horstmann (Hrsg.), Die Gemeinschaftsaufgaben von Bund und Ländern in der Wissenschafts- und Bildungspolitik: Analysen und Erfahrungen (Reihe Interdisziplinäre Wissenschaftsforschung), Baden-Baden 2010 (mit Stefan Lange und Thomas Horstmann), S. 11-15.
    112.„Zum Persönlichkeitsrecht im Informationszeitalter – Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Online-Durchsuchung“, in: Bernd Wirtz (Hrsg.), e-Government: Grundlagen, Instrumente, Strategien, Wiesbaden 2010, S. 77-92.
    113.„Rechtliche Grundlagen und Rahmensetzungen“, in: Dagmar Simon/ Andreas Knie/Stefan Hornbostel (Hrsg.), Handbuch Wissenschaftspolitik, Wiesbaden 2010, S. 227-243.
    114.„e-Government - Chancen und Risiken für Bürgerinnen und Bürger“, in: Hermann Hill/Utz Schliesky (Hrsg.), e-Volution des Rechts- und Verwaltungssystems, Baden-Baden 2009, S. 285-303.
    115.„Electronic Government oder (Public) e-Governance? - Rechtstheoretische Grundlagen des e-Government aus öffentlich-rechtlicher Sicht“, in: Jürgen Taeger/Irini Vassilaki (Hrsg.), Rechtsinformatik und Informationsrecht im Spannungsfeld von Recht, Informatik und Ökonomie, Wissenschaftliches Forum Recht und Informatik, Edewecht 2009, S. 43-65.
    116.„Die effiziente Verwaltung - Zur Entwicklung der Verwaltungsleitbilder seit dem Ende der 1970er Jahre“, in: Peter Collin/Klaus-Gert Lutterbeck (Hrsg.), Eine intelligente Maschine? Handlungsorientierungen moderner Verwaltung (19./20. Jh.), Baden-Baden 2009, S. 245-261.
    117.„Evaluationen und deren mögliche finanzielle Konsequenzen“, in: Christian Berthold/Brigitte Tag/Hanns H. Seidler/Günter Scholz (Hrsg.), Handbuch Praxis Wissenschaftsfinanzierung, Stuttgart, 10. Ergänzungslieferung, November 2009, A-1-13, S. 1-20.
    118.„Die Optimierung des Informations- und Kommunikationsmanagements der öffentlichen Verwaltung – ein Baustein zu einer Qualitätsverbesserung staatlichen und kommunalen Handelns (Good Governance)?“, in: Frank Bieler/Gunnar Schwarting (Hrsg.), e-Government, Berlin 2007, S. 33-79.
    119.„Die Verwaltung technischen Wissens – Das kaiserliche Patentamt zwischen Bürokratisierung und internationaler Netzwerkbildung (1877-1914)“, in: Christian Kleinschmidt/Ray Stokes (Hrsg.), Verwaltung, Technik und Wirtschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Jahrbuch für europäische Verwaltungsgeschichte 2008, S. 1-27.
    120.„Sittenwidrig oder nicht? Die Beurteilung der Patentfähigkeit von Verhütungsmitteln in der Praxis des Kaiserlichen Patentamts“, in: Christian Kleinschmidt (Hrsg.), Kuriosa der Technik-, Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, Stuttgart 2008, S. 32-37.
    121.„Governance durch Kommissionen im Arzneimittel- und im Gentechnikrecht“, in: Harald Eberhard/Iris Eisenberg/Karl Stöger u.a. (Hrsg.), Recht & Medizin, Tagungsband der 46. Assistententagung öffentliches Recht, Baden-Baden 2006, S. 207-230.
    122.„’Good Governance’ – Importe und Re-Importe“, in: Vanessa Duss/Nikolaus Linder et al. (Hrsg.), Rechtstransfer in der Geschichte, München 2006, S. 108-134.
    123.„Der ‚Dienst am schöpferischen Ingenium der Nation’ – Die Entwicklung des Patentrechts im Nationalsozialismus“, in: Johannes Bähr/Ralf Banken (Hrsg.), Wirtschaftssteuerung durch Recht im Nationalsozialismus, Frankfurt am Main 2006, S. 237-279.
    124.„Schutz oder Monopolisierung von Ideen? Die Anfänge der deutschen Diskussion um das ‚geistige Eigentum’“, in: Ralf Adelmann/Jan-Otmar Hesse u.a. (Hrsg.), Ökonomien des Medialen, Bielefeld 2006, S. 127-148.
    125.„Standards, Norms and the Law: The Impact of Industrial Revolution“, in: Peter Becker (Hrsg.), Normalising Diversity – EUI Working Paper, HEC No. 2003/5, Badia Fiesolana/San Domenico (FI) 2003, S. 23-44 (mit Miloš Vec und Tilmann Röder).
    126.„Industrial Engineering and the Struggle for the Protection of Patents in Germany, 1856–1877“, in: Quaderns d’Història de l’Enginyeria, Volum V (2002-2003), S. 299-306.
    127.„‘The indebtedness to the inventive genius‘: Global Expositions and the Development of an International Patent Protection“, in: Volker Barth (Hrsg.), Identity and universality. A commemoration of 150 years of Universal Exhibitions, Paris 2002, S. 131-144.
    128.„The Quest for Legal Stability: Patent Protection within the German Empire, 1871 – 1903”, in: Rolv P. Amdam/Anne E. Hagberg/Knut Sogner (eds.), Business and Knowledge, Proceedings from the 5th European Business History Association (EBHA) Conference, hosted by the Norwegian School of Management (CD-ROM), auch online.
  • Tagungsberichte
    129.„Evaluationen im deutschen Wissenschaftssystem – Bericht über die Tagung des Vereins zur Förderung des deutschen und des internationalen Wissenschaftsrechts am 7. und 8. März 2019 in Berlin 259-260“, in: Ordnung der Wissenschaft (ODW) 2019, S. 259-260.
    130.130. Zweitabdruck dieses Aufsatzes in: Journal of Science, Humanities and Arts (JOSHA, vol 6, issue 10, Nov. 2019, DOI: 10.17160/josha.6.10.609).
    131.„Bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau". Tagung vom 5. bis 7. April 2006 in der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, in: Zeitschrift für Gesetzgebung, 21 (2006) Nr. 3, S. 328-334.
    132.„Public Administration and Private Enterprise: Co-operation, Competition and Regulation. Bericht über die Tagung des International Institute of Administrative Sciences (IIAS) und der Deutschen Sektion des IIAS vom 20. bis zum 23. September 2005 in Berlin", in: Verwaltung & Management 2005, S. 334-335.
    133.133. Tagungsbericht: Assistententagung Öffentliches Recht vom 24. bis 27.3.2004 in Jena, in: Juristische Schulung, Heft 10/2004, S. XIV-XVII.
    134.„Potsdamer Religionsgespräche. Tagungsbericht zu ‚Religion und Weltanschauung im säkularen Staat‘, 41. Assistententagung Öffentliches Recht, Potsdam 2001 (Tagung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung Öffentliches Recht)“, in: österreichisches archiv für recht und religion 48 (2001), S. 163-168.
    135.„Vielleicht sind die Erwartungen des jungen Rechtshistorikers an eine solche Tagung zu hoch gesteckt“ – Tagungsbericht vom Europäischen Forum junger Rechtshistoriker (Leipzig 2000), in: Rechtshistorisches Journal 19 (2000), S. 435-440.
  • Besprechungsaufsätze und Rezensionen
    136.Rezension von Sabine Skutta/Joß Steinke et al. (Hrsg.), Digitalisierung und Teilhabe. Mitmachen, mitdenken, mitgestalten! (Sonderband der Zeitschriften Blätter der Wohlfahrtspflege und Sozialwirtschaft), Nomos, Baden-Baden 2019, erscheint in: Die Öffentliche Verwaltung 74 (2021), S. 735-737.
    137.137. Rezension von: Arthur Benz, Stephan Bröchler und Hans-Joachim Lauth Hrsg. in Verbindung mit Peter Brandt, Werner Daum, Martin Kirsch und Arthur Schlegelmilch), Handbuch der europäischen Verfassungsgeschichte im 20. Jahrhundert. Institutionen und Rechtspraxis im gesellschaftlichen Wandel, Band 5: seit 1989, Dietz Verlag, Bonn 2019 (1752 S.), in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (ZfVP) 14 (2020), S. 225-229.
    138.Rezension von: Robert Notbohm, Wirkungen und Grenzen von Institutionen exekutiver Folgenabschätzungskontrolle – Nationaler Normenkontrollrat und Ausschuss für Regulierungskontrolle im Vergleich, Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht (SÖR), Band 1411, Berlin 2019 (410 S.), in: Niedersächsische Verwaltungsblätter 2020, S. 1-2.
    139.Rezension von: Hans-Henning Lühr/Roland Jabkowski/Sabine Smentek (Hrsg.), Handbuch Digitale Verwaltung, Kommunal und Schul-Verlag, Wiesbaden 2019, in: Die Öffentliche Verwaltung 73 (2020), S. 884.
    140.Rezension von: Simon Kempny, Verwaltungskontrolle. Zur Systematisierung der Mittel zur Sicherung administrativer Rationalität unter besonderer Berücksichtigung der Gerichte und der Rechnungshöfe, (Mohr Siebeck) Tübingen 2017, in: Die Verwaltung 2018, S. 445–446.
    141.Rezension von: Georg Jellinek, Allgemeine Staatslehre und Politik. Vorlesungsmitschrift von Max Ernst Mayer aus dem Sommersemester 1896. Hrsg. u. mit Anmerkungen versehen von Sascha Ziemann und Andreas Funke, in: Jahrbuch für Juristische Zeitgeschichte 2018, S. 127-128.
    142.Rezension von: Jens Kersten, Schwarmdemokratie. Der digitale Wandel des liberalen Verfassungsstaats, (Mohr Siebeck) Tübingen 2017, in: Die Öffentliche Verwaltung 71 (2018), S. 575-576.
    143.Rezension von: Katharina Kolok, Verfassungsrechtliche Anforderungen an den Umgang mit Legasthenie und Dyskalkulie im allgemeinbildenden deutschen Schulsystem, Baden-Baden 2016, in: Recht der Jugend und des Bildungswesens 66 (2018), S. 125-126.
    144.Rezension von: Andreas Anter, Max Weber und die Staatsrechtslehre, Mohr Siebeck, Tübingen 2016, in: Neue Politische Literatur 3/2017, S. 519-521.
    145.Rezension von: Wolfgang Seibel, Verwaltung verstehen: Eine theoriegeschichtliche Einführung, Suhrkamp, Frankfurt am Main 2016, in: Die Öffentliche Verwaltung 70 (2017), S. 504-506.
    146.Rezension von: Ariane Neumann, Die Exzellenzinitiative. Deutungsmacht und Wandel im Wissenschaftssystem, Wiesbaden (Springer VS) 2015, in: Die Öffentliche Verwaltung 69 (2016), S. 823-824.
    147.Rezension von: Hans Christian Wilms, Die Unverbindlichkeit der Verantwortung. Ethikkodizes der Wissenschaft im deutschen, europäischen und internationalen Recht, Berlin (Duncker & Humblot) 2015, in: Die Öffentliche Verwaltung 69 (2016), 654-655.
    148.Rezension von Jörg Bogumil/Rolf G. Heinze (Hrsg.), Neue Steuerung von Hochschulen. Eine Zwischenbilanz, edition sigma (Modernisierung des öffentlichen Sektors, Sonderband 41), Berlin 2009, und Jörg Bogumil/Martin Burgi/Rolf G. Heinze u.a., Modernisierung der Universitäten. Umsetzungsstand und Wirkungen neuer Steuerungsinstrumente, edition sigma (Modernisierung des öffentlichen Sektors, Sonderband 41), Berlin 2013, in: Die Öffentliche Verwaltung 68 (2015), S. 71-73.
    149.Rezension von: Günther Schulz/Mathias Schmoeckel/William Hausmann, Regulation between Legal Norms and Economic Reality Intentions, Effects, and Adaption: The German and American Experiences, Tübingen 2013, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 2014, S. 545-546.
    150.Rezension von Michael Bäuerle/Philipp Dann/Astrid Wallrabenstein (Hrsg.): Demokratie-Perspektiven. Festschrift für Brun-Otto Bryde zum 70. Geburtstag, Mohr Siebeck, Tübingen 2013, in: Die Öffentliche Verwaltung 2014, S. 884-885.
    151.Rezension von: Florian Dressel, Neue Strukturen für den Schutz Geistigen Eigentums im 19. Jahrhundert. Der Beitrag Rudolf Klostermanns, Köln u. a. 2013, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 2014, S. 331-335.
    152.Rezension von: Gerold Ambrosius, Hybride Eigentums- und Verfügungsrechte. Öffentlich-private Kooperationen in systematisch-theoretischer und historisch-empirischer Analyse, Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2012, in: Die Öffentliche Verwaltung 66 (2013), S. 735-737.
    153.Rezension von Gabriele Britz (Hrsg.), Forschung in Freiheit und Risiko, Tübingen 2012, in: Die Öffentliche Verwaltung 2013, S. 350-353.
    154.Rezension von Kerstin Odendahl (Hrsg.), Europäische Bildungsunion?, RdJB-Bücher, Band 2, Berlin/Wien 2011, in: Die Öffentliche Verwaltung 65 (2012), S. 524-526.
    155.Rezension von: Cornelia Vismann, Medien der Rechtsprechung (S. Fischer), Frankfurt am Main 2011, in: Die Öffentliche Verwaltung 65 (2012), S. 439-441.
    156.Rezension von: Günter Frankenberg, Staatstechnik. Perspektiven auf Rechtsstaat und Ausnahmezustand (Suhrkamp), Berlin 2010, in: Die Öffentliche Verwaltung 65 (2012), S. 72-74.
    157.Rezension von: Klaus W. Richter, Die Wirkungsgeschichte des deutschen Kartellrechts vor 1914 (Mohr-Siebeck), Tübingen 2007, in: forum historiae iuris vom 30.10.2010.
    158.Rezension von: Maria Manuela Schmidt, Die Anfänge der musikalischen Tantiemenbewegung in Deutschland (Duncker & Humblot), Berlin 2005, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 126 (2009), S. 923-925.
    159.Rezension von: Nico Randeraad (Hrsg.), Formation und Transfer städtischen Verwaltungswissens (Jahrbuch für europäische Verwaltungsgeschichte, Band 15 [2003]), (Nomos), Baden-Baden 2003, in: Die Verwaltung 36 (2006) S. 305-308.
    160.Rezension von: Peter Collin/Thomas Horstmann (Hrsg.), Das Wissen des Staates. Geschichte, Theorie und Praxis (Nomos), Baden-Baden 2004, in: Die Öffentliche Verwaltung 59 (2006), S. 41-42.
    161.Rezension von: Steffen-Werner Meyer, Bemühungen um ein Reichsgesetz gegen den Büchernachdruck (= Rechtshistorische Reihe 291), Frankfurt am Main (Lang) 2004, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 123 (2006), S. 609-611.
    162.„Begriffe aufräumen“, zu: Andreas Anter, Die Macht der Ordnung. Aspekte einer Grundkategorie des Politischen (Mohr Siebeck), Tübingen 2004, in: Rechtsgeschichte 7 (2005), S. 195-197.
    163.„Juristische Erinnerungsorte“, zu: Uwe Wesel, Recht, Unrecht und Gerechtigkeit. Von der Weimarer Republik bis heute (C.H. Beck), München 2003, in: Rechtsgeschichte 3 (2003), S. 168-170.
    164.Rezension von: Rainer Nomine, Der Königlich Preußische Literarische Sachverständigen-Verein in den Jahren 1838 bis 1870 (= Schriften zur Rechtsgeschichte 84), (Duncker & Humblot), Berlin 2001, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 120 (2003), S. 819-820.
    165.„Modern Times“, zu: Kees Gispen, Poems in Steel. National Socialism and the Politics of Inventing from Weimar to Bonn (= Monographs in German History, vol. 6), New York/Oxford 2002 (Berghan), in: Rechtsgeschichte 1 (2002), S. 271-273.
    166.Rezension von: Konrad Dussel, Deutsche Rundfunkgeschichte. Eine Einführung (Uni Papers, Band 9) (UVK Medien), Konstanz 1999, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 119 (2002), S. 936-938.
    167.Rezension von: Harry Pross, Zeitungsreport. Deutsche Presse im 20. Jahrhundert (Hermann Böhlaus Nachfolger), Weimar 2000, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 119 (2002), S. 991-993.
    168.Rezension von: Hannes Siegrist/David Sugarman (Hrsg.), Eigentum im internationalen Vergleich (18. bis 20. Jahrhundert) (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Band 130), (Vandenhoeck & Ruprecht) Göttingen 1999, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 119 (2002), S. 924-928.
    169.Rezension von: Rudolf Stöber, Deutsche Pressegeschichte. Einführung, Systematik, Glossar (Uni Papers, Band 8), (UVK Medien) Konstanz 2000, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 119 (2002), S. 696-697.
    170.Rezension von: Werner Schubert (Hrsg.), Akademie für Deutsches Recht 1933- 1945, Protokolle der Ausschüsse, Band IX: Ausschüsse für den gewerblichen Rechtsschutz (Patent-, Warenzeichen-, Geschmacksmusterrecht, Wettbewerbsrecht), für Urheber- und Verlagsrecht sowie für Kartellrecht (1934 – 1943), (Lang) Frankfurt/Main u. a. 1999, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 118 (2001), S. 471-472.
    171.Rezension von: Peter Kurz, Erfinder und Patente im Spiegel der Zeiten, Herausgegeben von der Patentanwaltskammer zum hundertjährigen Jubiläum betreffend die Patentanwälte vom 21. Mai 1900, (Heymanns) Köln 2000, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 118 (2001), S. 847-852.
  • Miszellen
    172.OZG: Notwendig, aber auch hinreichend?, in: Innovative Verwaltung (Heft6/7 2021), S. 20-22 (mit Marco Brunzel).
    173.„Kommunen und Wissenschaft: Zwei zentrale Erfolgsfaktoren für die Gestaltung der digitalen Transformation“, in: Behördenspiegel, Heft August 2021, S. 14.
    174.Interview: „Die Umsetzung de OZG wird uns noch Jahre begleiten, Tagesspiegel Entscheider-Briefing Digitalisierung vom 21.07.2021 (durch Matthias Punz; mit Marco Brunzel).
    175.Interview zur Zukunft des Öffentlichen Dienstes im Zeichen der Digitalisierung, Behördenspiegel-Podcast vom 19.11.2020.
    176.„Nichts geht mehr ohne Geodaten!“, Tagesspiegel Entscheider-Briefing Digitalisierung vom 30.10.2020 (mit Rubina Zern-Breuer).
    177.„Legal Tech und Algorithmisierung als Herausforderungen für die Gesetzessprache“, in: AWV-Informationen 6/2019, S. 19-21.
    178.„In der Zwickmühle des Gesetzes. Warum es so schwer ist, den ‚Digitalpakt Schule‘ rechtlich abzusichern – und welche Idee Bund und Ländern weiterhelfen könnte“, Süddeutsche Zeitung vom 10.12.2018, S. 22 („Schule und Hochschule“).
    179.Vorwort, in: Margrit Seckelmann (Hrsg.), „Digitalisierte Verwaltung, Vernetztes E-Government“, Berlin 2019, S. 7-8.
    180.Einleitung, in: Margrit Seckelmann (Hrsg.), „Digitalisierte Verwaltung, Vernetztes E-Government“, Berlin 2019, S. 45-47.
    181.„‘Dieses Seminar gehört mir‘ – Gibt es ein ‚Verbot des Konkurrenzlesens‘ von Lehrveranstaltungen?“, in: Personal in Hochschule und Wissenschaft entwickeln, Heft 2/2018, S. 12-13.
    182.„‘Das wird man ja wohl noch posten dürfen‘ – auch als beamteter Professor?“, in: Personal in Hochschule und Wissenschaft entwickeln, Heft 1/2018, S. 12-13.
    183.„Zwei von fünf oder: Das Bundesverwaltungsgericht macht Ernst“, in: Personal in Hochschule und Wissenschaft entwickeln, Heft 1/2017, S. 20-21.
    184.„Zur Einleitung“, in: Veith Mehde/Margrit Seckelmann (Hrsg.), Zukunft der repräsentativen Demokratie, Tübingen 2017, S. V-VI (mit Veith Mehde).
    185.„Heraus aus der Entflechtungsfalle!“, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12. November 2014, Seite N4 („Forschung und Lehre“).
    186.„Die Rolle der Verwaltung im Evaluationsprozess“, in: Gesetzgebungsforschung mit Verwaltungsbezug – wie gut sind unsere Gesetze?, Eschborn 2010 (= AWV-Informationen Special V), S. 24-27.
    187.187. „Law at Sea“, Rechtshistorisches Journal 20 (2001), S. 458.
  • Eingereichte und vorbereitete Publikationen
    188.„Gotta Catch 'Em All“ – Pokémon-Booster auf YouTube und Twitch als illegales Glücksspiel?, erscheint in. Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht 2021 (mit Andreas Woerlein, i. D.).
    189.“Recht, Wissen, Technik”, in: Ino Augsberg/Gunnar Folke Schuppert (Hrsg.), Wissen und Recht, Band I, Baden-Baden 2021 (i. D).
    190.„Kriterien von Evaluationen juristischer Lehrveranstaltungen“, in: Julian Krüper (Hrsg.), Handbuch juristischer Fachdidaktik, 2021 (i. D.).
    191.„Vom ‚alten‘ zum ‚neuen‘ Völkerrecht. Josef Kohlers völkerrechtliche Schriften zwischen Frieden und Krieg“, in: Eva Inès Obergfell/Louis Pahlow (Hrsg.), Rechtswissenschaft zwischen Industrialisierung und Republik – Josef Kohler 1849-1919, Tübingen 2021 (i. D.).
    192.Rezension von Jürgen Stember/Wolfgang Eixelsberger/Andreas Spichinger/Alessia Neuroni/Franz-Reinhard Habbel/Manfred Wundera (Hrsg.) Handbuch E-Government. Technikinduzierte Verwaltungsentwicklung (mit 88 Abbildungen und 17 Tabellen), Springer Gabler, Wiesbaden 2019, erscheint in: Die Öffentliche Verwaltung 74 (2021) (i. D.).
    193.„Partizipation und Akzeptanz bei der Zulassung von Großvorhaben“ (§ 106), in: Wolfgang Kahl/Markus Ludwigs (Hrsg.), Handbuch des Verwaltungsrechts (HVwR), Heidelberg 2021 (i. D.).
    194.Governancefragen des Geodatenmanagements (eingereicht bei der moderne staat [dms], 2021 (mit Kathrin Annika Kruse und Rubina Zern-Breuer).
    195.Rezension von: Philipp Heß, Ein deutscher Amerikaner. Der kosmopolitische Demokrat Hans Simons 1893-1972, (Wallstein) Göttingen 2018, erscheint in: Jahrbuch für Juristische Zeitgeschichte 2020 (i. D.).
    196.Lemma „Auszug“, in: Eberhard Ortland/Thomas Dreier/Reinold Schmücker (Hrsg.), Original & Kopie. Sachlexikon, Hamburg 2021 ( (i. D.).
    197.„Rechtsverständnisse im Recht des geistigen Eigentums“, in: Peter Collin/Leonard Wolckenhaar (Hrsg.), Pluralistische Rechtsverständnisse? Diskussionen um den Rechtsbegriff in den juristischen Disziplinen an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, Frankfurt am Main 2021 (i. D.).
    198.

    Kommentierung in: Karl-Heinrich Friauf/Wolfram Höfling (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Grundgesetz:

    • Art. 5 Abs. 3 GG (Kunstfreiheit) (i.V.)
    • Art. 80 GG (Erlass von Rechtsverordnungen) (i.V.).
    199.„Verwaltungswissenschaften und Verwaltungsrealität als Themen oder Nichtthemen“, in: Pascale Cancik/Andreas Kley/Helmuth Schulze-Fielitz/Christian Waldhoff/Ewald Wiederin (Hrsg.), Jubiläumsband zum 100. Jubiläum der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, 2022 (i. V.).
    200.Mitherausgabe des Handbuchs „Digitale Daseinsvorsorge“ (mit Henning Lühr, Klaus Effing, Uda Bastians, Ariane Berger, u. a., i. V.).
    201.„Smart Cities“, in: Mitherausgabe des Handbuchs „Digitale Daseinsvorsorge“ in: Henning Lühr u. a. (Hrsg.). Handbuchs „Digitale Daseinsvorsorge“ (mit Marco Brunzel, i. V.).
    202.Kommentierung von § 23 Brennstoffemissionshandelsgesetz, in: Frank Fellenberg/Annette Guckelberger (Hrsg.), Klimaschutzrecht. Kommentar, München 2021 (i. V.).
  • Reviews für
    • Business History
    • der moderne staat (dms)
    • International Review of Administrative Sciences (IRAS)
    • Technology and Culture
    • Vienna Online Journal on International Constitutional Law (ICL)
  • Gutachter- und Sachverständigentätigkeit für
    • Innenausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen, Anhörung zum Gesetzentwurf der Landesregierung „Gesetz zur Änderung des Verwaltungsvollstreckungsgesetzes NRW und zur Änderung weiterer Gesetze“ (Drs. 17/11622)“ (insbesondere zum Thema „BodyCams für Ordnungskräfte?“).
    • Hessischer Landtag, Enquetekommission „Verfassungskonvent zur Änderung der Verfassung des Landes Hessen“ (Präambel, Grundrechts- und Bildungsteil) am 15.2.2017.
    • Deutscher Bundestag, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, 3.11.2014.
    • Deutscher Bundestag, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, 28.11.2012.
    • Aktionsrat Bildung (mit Prof. Dr. Hans-Dieter Daniel und Prof. Dr. Hanns Seidler), 2010.
    • Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst (mit Prof. Dr. Georg Krücken und Dr. Stefan Lange), 2009.

WEITERE INFORMATIONEN