Szegedi Tudományegyetem

© Szegedi Tudományegyetem

Die Universität Szeged (ungarisch: Szegedi Tudományegyetem) wurde 1872 in Klausenburg gegründet und gehört mit 30.500 Studenten und 12 Fakultäten zu den größten des Landes. 

ÜBER DIE UNIVERSITÄT

Die bekannteste Fakultät der Universität ist sicherlich die medizinische, in der intensiv im Bereich Neuroendokrinologie und Immunologie geforscht wird.

Die juristische Fakultät legt ihren Schwerpunkt unter anderem auf europäisches Recht und bietet deshalb auch Kurse und Seminare in französischer und deutscher Sprache an. Bekannt ist die Universität auch für ihre zentrale Bibliothek, die über eine Million Exemplare beherbergt und die größte Südungarns ist. Neben der Universität bevölkern die Studierenden aber auch das Stadtzentrum, was aufgrund seiner Bars und vielen Freizeitmöglichkeiten stets jung und lebendig wirkt.

Studiensprache: Englisch

ÜBER DEN ORT

Die Stadt Szeged, mit 170.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ungarns, liegt an der Südgrenze Ungarns nahe dem Dreiländereck zu Serbien und Rumänien. Szeged, aufgrund seiner vielen Sonnenstunde pro Jahr auch „Stadt des Sonnenscheins“ genannt, liegt rund 170 Kilometer entfernt von Budapest an der Mündung des Flusses Mieresch in die Theiß. Den wichtigsten wirtschaftlichen Zweig der Stadt bildet die Lebensmittelproduktion. Vor allem das Unternehmen Pick, welches die weltberühmte Szegediner Paprika Salami produziert, ist wichtigster Förderer der Stadt im Bereich Sport und Kultur. Das Klima in Szeged ist kontinental geprägt, es gibt meistens heiße Sommer und kalte Winter.

SEMESTERZEITEN

Wintersemester

Mitte September bis Mitte Januar

Sommersemester

Mitte September bis Mitte Januar