News & VeranstaltungenVeranstaltungen
Rechtliche, konzeptionelle und kriminologische Grundlagen des Strafvollzugs und der Wiedereingliederung.
22 Okt
22. Okt. 2019 | 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ringvorlesung

Rechtliche, konzeptionelle und kriminologische Grundlagen des Strafvollzugs und der Wiedereingliederung.

Am 22. Oktober 2019 lädt der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie (Prof. Dr. Meier) zur Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung Aktuelle kriminologische Perspektiven auf den Strafvollzug und die Entlassung ein.

Prof. Dr. Meier wird von 18.00 - 19.30 Uhr zum Thema "Rechtliche, konzeptionelle und kriminologische Grundlagen des Strafvollzugs und der Wiedereingliederung" referieren. 

Angesprochen sind insbesondere die Studierenden an der Juristischen Fakultät, die den Schwerpunkt 4 „Strafverfolgung und Strafverteidigung“ gewählt haben.

Eingeladen sind aber auch alle anderen Studierenden, die sich für die Fragen des Strafvollzugs und der Entlassung interessieren, mögen sie Jura oder ein anderes Fach studieren. Last but not least richtet sich die Einladung auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Über die Ringvorlesung

Es gibt in Deutschland aktuell etwa 180 Gefängnisse mit einer Kapazität von etwa 74.000 Haftplätzen. Über das Innenleben dieser Einrichtungen, über die Ziele der Justizverwaltung und den Umgang mit den Gefangenen, über die sozioökonomischen und psychosozialen Probleme der Gefangenen, ihr Erleben der Haftzeit, über die Schwierigkeiten bei der Entlassung und der Wiedereingliederung ist meist nicht viel bekannt.

Die Ringvorlesung will aus unterschiedlichen Perspektiven einen Blick auf die aktuelle Situation des Strafvollzugs und der Entlassung werfen. Zu Wort kommen sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Praktikerinnen und Praktiker, die über die Ergebnisse ihrer Forschungen und ihre Erfahrungen im Strafvollzug berichten können. 

Eine Übersicht mit allen Terminen der Ringvorlesung finden Sie hier.

Termin

22. Okt. 2019
18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Kontakt

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie

Ort

Conti-Hochhaus
Geb.: 1502
Raum: 1313
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Standort anzeigen