• Zielgruppen
  • Suche
 

Neben dem aktuellen Diversity Forschungsprojekt "Vielfalt an der Juristischen Fakultät" befassen sich auch einige Professorinnen und Professoren sowohl in der Forschung als auch in der Lehre mit Gender- und Diversity-Themen. Alle drei großen Rechtsgebiete – Öffentliches Recht, Zivilrecht und Strafrecht – sind hierbei vertreten. Die Juristische Fakultät verfügt aufgrund ihrer Größe nicht über einen explizit benannten Gender- oder Diversity-Schwerpunkt. Vielmehr wird die Gender- und Diversity-Forschung an der Fakultät durch Einzelpersonen jeweils lehrstuhlbezogen, dabei aber durchaus inneruniversitär und interdisziplinär vernetzt, betrieben. Zukünftig soll dieser Bereich noch stärker ausgebaut werden.

Auch in der Lehre wird gender- und diversity-spezifischen Inhalten gezielt Raum gegeben. Dadurch erlernen die Studierenden den aufmerksamen und sensiblen Umgang mit diesen Themenbereichen im größeren Kontext, beispielsweise in Lehreinheiten zum Arbeits-, Unternehmens- und Sozialrecht oder im Familien- und Erbrecht. Über Forschung und Lehre hinaus widmen sich die Professorinnen und Professoren der Fakultät in Vorträgen, Publikationen, Projekten und Kooperationen mit Politik und Wirtschaft breit gefächerten Gender- und Diversity-Themen.

Bericht über Gender- und Diversityforschung

Ausführliches erfahren Sie im aktuellen Bericht über die Gender- und Diversityforschung an der Juristischen Fakultät aus dem Zeitraum 2011-2014. 

Ältere Berichte:

Lehrstühle

Folgende Professorinnen und Professoren sowie deren Lehrstühle beschäftigen sich in ihrer Forschung mit den genannten und weiteren Themen im Bereich Gender und Diversity: