• Zielgruppen
  • Suche
 

European Law Moot Court Competition (ELMC)

Allgemeine Informationen

Was ist der ELMC?

Der European Law Moot Court ist der größte und älteste studentische Wettbewerb im Europäischen Unionsrecht. Jährlich messen sich Teams von über 100 europäischen und außereuropäischen Universitäten anhand eines fiktiven europarechtlichen Falles. Er wird in mehreren Regional Finals an wechselnden internationalen Austragungsorten sowie im All European Final vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg verhandelt. Im Jahr 2016 hat das Team der LUH das Regional Final in Athen und im Jahr 2017 das Regional Final in Göteborg erreicht.

Repräsentieren Sie die Leibniz Universität Hannover beim ELMC!

Engagierte Studierende sind herzlich eingeladen, sich für den Durchgang 2018/2019 zu bewerben. Der ELMC ist eine hervorragende Erfahrung für alle Studierenden, die sich für das europäische Recht interessieren. Darüber hinaus bietet er eine gute Möglichkeit, internationale Kontakte zu knüpfen, getreu dem Motto „Moot, Meet & Compete!“ Do you want to improve your legal English and / or French and travel to new cities in Europe or North America? Then you are welcome to join the Team! Für die Teilnahme erhalten alle Studierende einen Fremdsprachennachweis (§ 7 StudO) oder Schlüsselqualifikationsnachweis (§ 9 StudO) sowie ein „Freisemester“ bei der Berechnung der Studienzeit nach § 18 NJAG. Das Team wird von einem Coach am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Europarecht (Prof. Dr. Claas Friedrich Germelmann) betreut.

Kontakt und Anmeldung

Wenn Sie für die Leibniz Universität Hannover an der ELMC Competition teilnehmen oder weitere Informationen erhalten möchten, melden Sie sich bitte per E‐Mail unter ELMC@jura.uni-hannover.de am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Europarecht.

Ablaufplan für den Durchgang 2018/19

  • Ab April/ Mai 2018: Vorbereitung
  • Anfang September 2018: Ausgabe des Falles
  • Ende November 2018: Abgabe der Schriftsätze
  • Februar/ März 2019: Regional Finals
  • März/ April 2019: All European Final

ELMC Team-Members 2018-2019

Deike Harriehausen

Mamy Ida Andrianotahiana

Juliana Rodrigues Otero

Yannick Paskamp

David Zaprosyan, Coach of the Team

Guest Members of the Team

  • Daniel Müller
  • Maria Kremer
  • Marie Kersting

Ehemalige Teilnehmer

Hong Le

Hong ist interessiert an Sprachen. Das zeigte sich bereits im Abitur, wo sie englisch und französisch als mündliche Prüfung belegte und insbesondere in französisch mit einem sehr gut abschloss.
Bereits in der Schule engagierte sie sich in verschiedenen Ehrenämtern, wie z.B. als Schulsanitäterin und die Arbeit als Französisch Tutorin. Den ELMC hat Hong als große Chance gesehen,  um einen Einblick in das Rechtssystem der europäischen Union und seine Zusammenhänge zu erlangen. Neben dem Studium engagierte sich Hong bei dem Mentorenprogramm Balu und Du e.V. Außerdem spielt Hong in ihrer Freizeit Klavier.

Christina Lütkebohmert, Applicant, ELMC 2017-2018

Hallo, mein Name ist Christina Lütkebohmert und ich bin Teil des diesjährigen Teams der Leibniz Universität Hannover beim ELMC 2017/ 2018. Ich studiere derzeit Jura im achten Semester.
Mein liebsten Studienfächer waren bisher Baurecht und Rechtsmedizin. Neben dem Studium bin ich politisch in Der PARTEI engagiert. Seit diesem Jahr bin ich Mitglied des Studentischen Rates für Die LISTE.
Am ELMC nehme ich teil, weil mich das Europarecht in seinem Umfang und seiner Aktualität sehr interessiert und ich das europäische Recht als das Recht der Zukunft sehe.

Daniel Müller, Defendant, ELMC 2017-2018

Daniel Müller entwickelte bereits während seiner Schulzeit eine besondere Vorliebe für Fremdsprachen und entschied sich daher früh, den Schwerpunkt der schulischen Ausbildung auf die sprachlichen Fächer zu legen. So nahm er zunächst ab der 7. Klasse am bilingualen Unterricht teil, legte im Verlauf seiner Schulzeit die DELF-Prüfungen A2 bis B2 ab und wählte schließlich das sprachliche Profil mit den Prüfungsfächern Deutsch und Französisch im Abitur, das er im Juni 2015 ablegte. Während der Schulzeit nahm er zudem an weiteren Wettbewerben, Austauschprogrammen und Projekten mit internationalem Bezug teil, so beispielsweise an der Regionalkonferenz des Europäischen Jugendparlaments (März 2015), Auslandsaufenthalten in Rouen und Hastings, sowie dem Übersetzungswettbewerb Juvenes Translatores (November 2014). Neben Englisch und Französisch spricht Daniel auch Spanisch.
Im Sommer 2015 begann Daniel sein Studium der Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und erhielt zudem ein Deutschlandstipendium. Weiterhin hat während seines Studiums ein vierwöchiges Praktikum im Büro einer Bundestagsabgeordneten absolviert und war beruflich bereits von November 2016 bis November 2017 als Mitarbeiter im Büro eines Landtagsabgeordneten tätig.  
Neben Studium und Arbeit engagiert sich Daniel in seiner Freizeit kommunalpolitisch und übt verschiedene Ehrenämter aus. Als Ausgleich zum Studium betätigt er sich ferner sportlich und spielt zudem sehr gerne Snooker.   

Aron Engel, Legal Counsel, ELMC 2017-2018

Hey ich bin Aron, studiere seit 2014 nun im 8. Semester Jura und bin 22 Jahre alt. Zu Beginn meines Studiums absolvierte ich parallel ein einjähriges Traineeprogramm bei einem namhaften Finanzdienstleister. In dieser Zeit lernte ich viel über Rhetorik, Zeitmanagement und das Aufbauen von Netzwerken. Nach dieser Zeit war ich nun gut 2 Jahre in der Fachschaft unserer juristischen Fakultät engagiert. Dort war ich u.a. in nahezu jedem studentischen Gremium aktiv und auch Kassenwart der Fachschaft. Zusätzlich dazu bin ich seit knapp einem Jahr im Debattierklub aktiv und seit Ende letzten Jahres im Verein zur Förderung der Steuerrechtswissenschaften (VfS). Immer wieder hörte ich in meinem Studium von diesen ominösen Moot Courts. Die meisten Berichte klangen immer äußerst interessant. Vor allem die einmalige Chance praktische Erfahrungen im Jurastudium durch verhandeln und ausarbeiten von Schriftsätzen zu sammeln klang für mich sehr reizvoll. Auch sah ich die Möglichkeit beim European Law Moot Court meine Englischkenntnisse aufzufrischen und vielleicht eine neue europäische Stadt kennenzulernen. Diese Erwartungen wurden tatsächlich größtenteils erfüllt und auch mein Team war echt klasse. Insgesamt war die Teilnahme am ELMC für mich eine sehr lohnenswerte Erfahrung die ich nicht missen möchte.

Shanna Kubarič, Advocate General / EU Commission Agent, ELMC 2017-2018

Im Laufe ihrer Schulzeit entwickelte Shanna ein großes Interesse an Sprachen und vertiefte dieses im Deutsch-, Englisch-, Französisch- und Spanischunterricht. Von der Grundschulzeit bis zur Oberstufe nahm sie deshalb mehrfach Angebote für einen Schüleraustausch nach Frankreich war.
Auf dem Gymnasium besuchte sie das bilinguale Profil und erhielt das CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen. Mit dem Abitur erhielt sie ein Stipendium der Glemser Stiftung For Future Excellency. Nach der Schulzeit arbeitete sie für einige Monate als Au Pair in Spanien, wo sie Kurse in Spanisch und Italienisch besuchte.
Vor dem Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften in Hannover absolvierte sie ein Praktikum am Klinikum Braunschweig. In ihrer Freizeit betätigt sich Shanna gerne sportlich, sowohl beim Hochschulsport als auch bei Wanderungen durch den Harz. Des Weiteren arbeitet sie ehrenamtlich in der Hausselbstverwaltung eines Studentenwohnheimes in Hannover.
Durch die Teilnahme am European Law Moot Court strebte Shanna es an, ihre sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten weiter zu verbessern und ihr Team in der Rolle des Advocate General engagiert zu repräsentieren.

Deike Harriehausen, Guest Member of the Team, ELMC 2017-2018

Hallo, mein Name ist Deike Harriehausen und ich war im Jahr 2017/2018 Guest Member im Team für den European Law Moot Court.
Ich studiere seit dem Wintersemester 2015/2016 Jura und bin 22 Jahre alt. Vor meinem Studium habe ich nach meinem Abitur 2014 ein FSJ in meinem Kirchenkreisjugenddienst gemacht.
Neben dem Studium engagiere ich mich in dem studentischen Projekt Jurment und war auch Mitglied der Legal Clinic.
Am ELMC nehme ich teil, um das europäische Recht auch praktisch anwenden zu können und meine Englischkenntnisse zu verbessern. Ich freue mich sehr im Jahr 2018/2019 wieder Mitglied des Teams zu sein.

Aline-Kristin Pehle, ELMC 2016-2017

„Hallo, ich bin Aline und studiere seit 2013 Jura an der LUH. Während der Schulzeit habe ich schon früh begonnen mich für Rechtswissenschaften zu interessieren und absolvierte daher mein Betriebspraktikum in einer Anwaltskanzlei. 

Nach meinem Abitur habe ich zunächst ein Studium der Wirtschaftswissenschaften begonnen, nach 2 Semestern aber der BWL und der VWL den Rücken gekehrt; wobei ich dennoch froh bin über die gewonnenen Eindrücke und Kenntnisse.

Letztlich habe ich mich für das Jurastudium entschieden, da es mir gefällt, dass in der Juristerei ein Problem aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten ist und es nicht nur die eine richtige Antwort gibt.  Im Rahmen meines Studiums wurde v.a. mein Interesse am Internationalen- und am Europarecht geweckt. In einer Gesellschaft, die immer globaler wird, werden es Probleme, die einer juristischen Entscheidung bedürfen, zwangsläufig auch. 

Zudem habe ich ein großes Interesse an anderen Sprachen und Kulturen, weshalb ich in der Schule neben Englisch- und Französischunterricht auch drei Jahre Russischunterricht und ein Jahr Spanischunterricht genommen habe.

2015/16 habe ich ein Erasmus-Semester an der "Université de Rouen" in der Normandie in Frankreich studiert. In dem Rahmen konnte ich Kenntnisse über das französische Rechtssystem sammeln, zudem habe ich bei einem internationalen Hochschulkolloquium einem deutschen Dozenten die Redebeiträge seiner französischsprachigen Kollegen übersetzen dürfen.  

 

Die Teilnahme am ELMC schien mir das perfekte Projekt zu sein, um neue -auch praktische- Erfahrungen im Bereich des EU-Rechts zu gewinnen und zu vertiefen. Als unser Team in Göteborg (Schweden) war, um im Rahmen der Regional Finals zu plädieren, war es interessant andere Teams aus den verschiedensten Ländern zu treffen und die Lösungsansätze zu vergleichen. Zudem war es eine einmalige Gelegenheit vor einer internationalen Zuhörerschaft zu plädieren und durch die Fragen der Richter, die richtige Experten und Praktiker des EU-Rechts waren, herausgefordert zu werden.

 

Nach dem 1. Staatsexamen würde ich sehr gerne nochmals ins Ausland gehen, um dort einen "Master of Laws" (LL.M.) zu absolvieren, auch beruflich würde ich später gerne in einem internationalen Umfeld arbeiten. 

In meiner Freizeit lese ich gerne, spiele Klavier, verbringe gerne Zeit mit meinem Hund und reise. "

Lan Mai Tran, ELMC 2016-2017

Lan Mai studiert Jura und ist Absolventin des Bachelorstudiengangs „IT-Recht und Recht des Geistigen Eigentums“ seit 2017. Zudem belegte sie auch den universitären Schwerpunkt auf diesem Rechtsgebiet. 2014/15 war sie für zwei Semester als Erasmus-Studierende an der University of Szeged in Ungarn und schloss hierbei des Comparative Law Programme ab, in dem sie zusätzlich zu ihrem Au Pair Aufenthalt in Surrey, Großbritannien nach dem Abitur ihre Englischkenntnisse vertiefen und sich mit Rechtssystemen anderer Nationen beschäftigen konnte. In ihrer Freizeit verreist Lan Mai gern und geht auf Konzerte. Zur Teilnahme am ELMC sagt sie: „Der ELMC war eine einzigartige Möglichkeit für mich, jenseits des Studiums einen vertieften Einblick ins Unionsrecht zu bekommen und mich mit Jurastudierenden aus dem Ausland auszutauschen. Es ist zwar eine Menge Arbeit, bei der man aber sehr viel lernt und der Spaß und die Erfahrung machen alles definitiv wett.

Mehriban Saka, ELMC 2015-2016

Mehriban Saka studiert seit 2013 Rechtswissenschaft an der Leibniz Universität in Hannover. Das Erlernen von Sprachen und anderen Kulturen gehört zu Ihren Vorlieben. Sie selbst spricht 5 Sprachen. Bereits früh engagierte sie sich ehrenamtlich als Übersetzerin. Ihr Ehrgeiz und Engagement führten sie diesmal zum ELMC, wo sie für ihren weiteren Werdegang neue Erfahrungen sammeln will.

Büsra Eren, ELMC 2015-2016

Büsra Eren spricht Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch. Seit ihrer Jugend unterstützt sie ihre Gemeinde durch ehrenamtliche Tätigkeiten. Es gelang ihr dort zahlreiche Veranstaltungen, sowie Kulturfeste für die Kinder und Jugendliche zu organisieren und daran teilzunehmen. Büsra findet ihren Ausgleich im Sport, insbesondere beim Joggen. Um ihren Horizont zu erweitern nimmt sie gelegentlich an Kulturreisen teil.
Ihre Neugier und ihr Ehrgeiz hat sie zum European Law Moot Court gebracht.

Weitere Informationen