ForschungForschungsbereiche
Drittmittelprojekt: AMA: Applied Machine Learning Academy

Drittmittelprojekt: AMA: Applied Machine Learning Academy

Kursangebot: "Rechtliche Aspekte der Nutzung von Big Data - Rechtliche Anforderungen hinsichtlich des Schutzes von Daten im Anwendungsbereich der Industrie 4.0" im Rahmen der AMA.

Projektdaten

  • Laufzeit: 01.11.2017 - 31.10.2019
  • Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Fördermittel: ca. 674.292 EUR (Gesamtvolumen)
  • Leitung: Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M.
  • Mitarbeitende: Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M., Dipl.-Jur. Nelli Schlee, Dipl.-Jur. Jonathan Stoklas
  • Internet: www.ama-academy.eu/

Das Projekt: AMA

Ziel des AMA-Projekts ist es, die Applied Machine Learning Academy (AMA) auf Basis eines nachhaltigen, flexiblen und angewandten Qualifizierungskonzeptes aufzubauen. AMA bietet ein reichhaltiges Portfolio an ML-Lerneinheiten an - darunter Kurse sowie Labore für praktische Erfahrungen - und ein Netzwerk zum Austausch von Fachwissen. Das Projekt zeichnet sich gerade durch den aktiven Dialog mit Industrie und KMU aus, wodurch ein bedarfsgerechtes Trainingsportfolio bereitgestellt wird. Für das AMA Kursangebot wurde ein flexibler und erweiterbarer Ansatz gewählt, der das anwendungsorientierte und nachhaltige Qualifikationskonzepte unterstützt. Das AMA Kursangebot umfasst die Vermittlung von grundlegenden Kompetenzen (ML: Grundlagen & Methoden), die sowohl die Grundlage für die weiterführenden Kurse legen als auch zu einer nachhaltigen Kompetenzerweiterung beitragen und anwendungsspezifische Kurse (ML in Industrie 4.0), welche die Trainingsteilnehmer*innen in die Lage versetzen sollen, das erlernte ML-Wissen in ihrem konkreten Arbeitsumfeld umzusetzen. Für beide Bereiche werden zudem vielfältige “Labore” angeboten, welche den Qualifikationsprozess um Praxisphasen erweitern. Des Weiteren wurde im Rahmen des Kursangebots der Kurs „Rechtliche Aspekte der Nutzung von Big Data - Rechtliche Anforderungen hinsichtlich des Schutzes von Daten im Anwendungsbereich der Industrie 4.0“ abgehalten.

Author: LG