RA'in Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M.

RA'in Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M.
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
815
RA'in Prof. Dr. Tina Krügel, LL.M.
Address
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
Building
Room
815
Roles
  • Stellv. d. Professorinnen/Professoren - Fakultätsrat der Juristischen Fakultät
  • Junior-Professorinnen/-Professoren - Lehrstuhl für Rechtsinformatik und IT-Recht
  • Lebenslauf

    Seit 2017 – Gründungs- und Vorstandsmitglied der Rechtswissenschaftlichen Gesellschaft für Künstliche Intelligenz und Robotik e.V. (RAILS) (www.ai-laws.org)

    Seit 2017 – Verantwortliche für die ZD News

    Seit 2017 – Mitglied im L3S Research Center (www.l3s.de), Hannover

    Seit 2017 – Assoziiertes Mitglied im LCSS - Leibniz Center for Science and Society (www.lcss.uni-hannover.de)

    2014 – Ruf auf eine Juniorprofessur für Informationsrecht insbesondere Datenschutzrecht an der Leibniz Universität Hannover

    Seit 2012 – Lehrbeauftragte für Privatrecht an der der Wirtschaftswissenschaften Fakultät der Leibniz Universität Hannover

    Seit 2010 – Lehrbeauftragte für IT-Vertragsrecht an der Leibniz Universität Hannover
    Fachbereich Rechtswissenschaften

    Seit 2008 – Lehrbeauftragte für Informations-, Datenschutz- und Wirtschaftrecht an der Fachhochschule Hannover

    2005 – Promotion zur Leistungsfähigkeit der Anweisung für die Risikoverteilung bei Kreditkartenmissbrauch im Internet

    Seit 2004 – Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtsinformatik

    Seit 2004 – Rechtsanwältin in Hannover mit Schwerpunkt Rechtsinformatik

    2003 - 2004 – Rechtsanwältin bei RAe Danckert, Böx, Meier in Hannover

    2002 – EULISP-Masterstudiengang Rechtsinformatik an der Universität Oslo, Norwegen mit Schwerpunkt European Telecommunications Law und an der Leibniz Universität Hannover, Abschluss: LL.M Rechtsinformatik im Mai 2003

    2000 - 2002 – Referendariat am Oberlandesgericht Celle; Station u.a. bei Rechtsanwälten Lindsay, Keller & Partner in Johannesburg, Süd Afrika

    1995 - 2000 – Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hannover

  • Forschungsbereiche
    • Nationales und europäisches Datenschutzrecht
    • Softwarevertragsrecht
    • E-Commercerecht mit besonderem Schwerpunkt im Bereich Zahlungssysteme im Internet  
  • Neueste Veröffentlichen
    • „Das personenbezogene Datum nach der DS-GVO“, in Zeitschrift für Datenschutz (ZD) 2017, S. 455 – 460.

    • „Der Einsatz von Angriffserkennungssystemen im Unternehmen – Maßnahmen zur Erhöhung der Informationssicherheit“, in MultiMedia und Recht (MMR) 2017, 795 - 799.

    • „Die IT-Infrastruktur muss „sicher“ sein – aber wie? – Datenschutz- und persönlichkeitsrechtliche Anforderungen an den Einsatz von IDS- und SIEM-Systemen in der öffentlichen Verwaltung“ (mit Nikolaus Forgó und Fabian Schmieder) (in Vorbereitung).

    • Zahlreiche Kurzbeiträge in MMR/ZD aktuell.

Eine Auflistung der Veröffentlichungen finden Sie im Schriftenverzeichnis.
Eine Auflistung der gehaltenen Vortäge finden Sie in der Vortragsliste.
Eine Auflistung der Veröffentlichungen finden Sie im Schriftenverzeichnis.