News & VeranstaltungenVeranstaltungen
AktenEinsicht: Geschichten von Frauen und Gewalt
20 May
20. May. 2021 | 19:00 - 21:00
Lesung

AktenEinsicht: Geschichten von Frauen und Gewalt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Juristisch nicht zu lösen (?) – Patriarchale Gewalt“ findet am 20. Mai 2021 um 19.00 Uhr die online Autorinnen-Lesung „AktenEinsicht. Geschichten von Frauen und Gewalt“ mit Christina Clemm statt.

Gewalt gegen Frauen ist ein alltägliches Phänomen, auch wenn sie nur selten öffentlich wird. »AktenEinsicht« erzählt Geschichten von Frauen, die körperlicher und sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren, und vermittelt überraschende, teils erschreckende Einsichten in die Arbeit von Justiz und Polizei. Nach den neuesten Zahlen des BKA ist jede dritte Frau in Deutschland von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Welche Lebensgeschichten sich hinter dieser erschreckenden Zahl verbergen, davon erzählt die Strafrechtsanwältin Christina Clemm.

Über die Referentin

Christina Clemm arbeitet als Strafverteidigerin und als Nebenklagevertreterin von Opfern sexualisierter, geschlechtsspezifischer, rechtsextremer und rassistisch motivierter Gewalt. Sie ist Fachanwältin für Strafrecht und Familienrecht in Berlin. Sie war Mitglied der Expertenkommission zur Reform des Sexualstrafrechts des BMJV, ist immer wieder Sachverständige im Deutschen Bundestag, veröffentlicht in Fachpublikationen und hält interdisziplinär Vorträge und Fortbildungen.

Teilnahme und weitere Informationen

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an (angehende) Juristinnen und Juristen als auch an fachfremde Interessierte. Eine Teilnahme ist über den unten stehenden Weblink kostenfrei möglich.

Die vollständige Veranstaltungsbeschreibung finden Sie hier.

Date

20. May. 2021
19:00 - 21:00

Url