• Zielgruppen
  • Suche
 

Wofür steht KATLIN?

KATLIN steht für KATalogisierung von Lehrstuhl- und INstitutsbibliotheken an der Juristischen Fakultät der LUH.

Was ist der Hintergrund des KATLIN-Projekts?

Die Rechtswissenschaften sind in hohem Maße auf die Verfügbarkeit und Auffindbarkeit aktueller Fachbücher und -zeitschriften angewiesen.

Diese Fachliteratur stellt die juristische Fakultät im Fachbestand Rechtswissenschaften (FBR) auf dem Conti-Campus zur Verfügung. Zusätzlich existieren an der juristischen Fakultät Lehrstuhl- und Institutsbibliotheken, die neben Standardliteratur zu den jeweiligen Fachbereichen des Strafrechts, Zivil- und öffentlichen Rechts überwiegend hochspezielle Fachliteratur zu Schwerpunktsbereichen wie bspw. des IT-Rechts und Sozialrechts sowie Nebenfachgebieten der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie dezentral vorhalten und Studierenden zur Verfügung stellen. Hier sind mittlerweile ca. 55.000 Bände Fachliteratur vorhanden.

Was ist die Zielsetzung des KATLIN-Projekts?

Das Projekt KATLIN dient der Erfassung der vorhandenen Lehrstuhl-Literatur der Juristischen Fakultät Hannover, um sie so für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende während des Schwerpunktstudiums über einen Onlinekatalog ausfindig und zugänglich zu machen. Ebenso unterstützt KATLIN Lehrstuhl- und Institutsbibliotheken bei der Neustrukturierung und berät bei der Beschaffung und Katalogisierung von Neuanschaffungen. KATLIN versteht sich als Ergänzung zum Literaturangebot der FBR.

Wo kann auf die Literaturbestände der Fakultät zugegriffen werden?

Durch das Projekt KATLIN wurden die Bestände der einzelnen Institutsbibliotheken nach ihren Fachbereichen zusammengeführt. Sie sind über den Katalog der Juristischen Fakultät abrufbar. Inzwischen stehen hierdurch ca. 17.000 Buchtitel und Zeitschriftenbände der juristischen Fachliteratur zur Verfügung.

Wofür steht KATLIN?

KATLIN steht für KATalogisierung von Lehrstuhl- und INstitutsbibliotheken an der Juristischen Fakultät der LUH.

Was ist der Hintergrund des KATLIN-Projekts?

Die Rechtswissenschaften sind in hohem Maße auf die Verfügbarkeit und Auffindbarkeit aktueller Fachbücher und -zeitschriften angewiesen.

Diese Fachliteratur stellt die juristische Fakultät im Fachbestand Rechtswissenschaften (FBR) auf dem Conti-Campus zur Verfügung. Zusätzlich existieren an der juristischen Fakultät Lehrstuhl- und Institutsbibliotheken, die neben Standardliteratur zu den jeweiligen Fachbereichen des Strafrechts, Zivil- und öffentlichen Rechts überwiegend hochspezielle Fachliteratur zu Schwerpunktsbereichen wie bspw. des IT-Rechts und Sozialrechts sowie Nebenfachgebieten der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie dezentral vorhalten und Studierenden zur Verfügung stellen. Hier sind mittlerweile ca. 55.000 Bände Fachliteratur vorhanden.

Was ist die Zielsetzung des KATLIN-Projekts?

Das Projekt KATLIN dient der Erfassung der vorhandenen Lehrstuhl-Literatur der Juristischen Fakultät Hannover, um sie so für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende während des Schwerpunktstudiums über einen Onlinekatalog ausfindig und zugänglich zu machen. Ebenso unterstützt KATLIN Lehrstuhl- und Institutsbibliotheken bei der Neustrukturierung und berät bei der Beschaffung und Katalogisierung von Neuanschaffungen. KATLIN versteht sich als Ergänzung zum Literaturangebot der FBR.

Wo kann auf die Literaturbestände der Fakultät zugegriffen werden?

Durch das Projekt KATLIN wurden die Bestände der einzelnen Institutsbibliotheken nach ihren Fachbereichen zusammengeführt. Sie sind über den Katalog der Juristischen Fakultät abrufbar. Inzwischen stehen hierdurch ca. 17.000 Buchtitel und Zeitschriftenbände der juristischen Fachliteratur zur Verfügung.