• Zielgruppen
  • Suche
 

Die Doktorandinnen und Doktoranden der Juristischen Fakultät Hannover möchten ein regelmäßiges, freiwilliges Doktorandenkolloquium etablieren, welches von ihnen selbst organisiert und durchgeführt wird. Ziel ist, den Austausch zwischen den Promovenden auf horizontaler Ebene zu fördern und die individuellen Dissertationsvorhaben voranzutreiben. Geplant sind regelmäßige Treffen in lockerer Atmosphäre, in denen einzelne Promotionsvorhaben vorgestellt und diskutiert werden können. Es soll aber auch ein Austausch über weitere die Dissertationen betreffende Themen stattfinden.

Veranstaltungen

  • Mittwoch, 07. November 2018, 18.30 Uhr, Raum 1502.1316, Vortrag
    Greetje Grove: „Kostentragung hinsichtlich kommerzieller Großveranstaltungen. Die Erstattung von Polizeikosten im deutschen, schweizerischen und französischen Recht“

Ansprechperson

Sorry, keine Person spezifiziert