• Zielgruppen
  • Suche
 

Die Fakultät trauert um Hon.-Prof. Dr. Klaus Otto Nass

Die Juristische Fakultät trauert um ihren Honorarprofessor Dr. Klaus Otto Nass, der am 13. April 2017 im Alter von 86 Jahren verstorben ist.

Nach dem Abitur am humanistischen Ratsgymnasium Hannover (heute Kaiser Wilhelm und Ratsgymnasium) im Jahre 1950 studierte Herr Nass Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Mainz, München und Göttingen und promovierte 1959 zum Dr. iur.

Es folgten seine ersten politischen Stationen im Bundesministerium für Wirtschaft unter Minister Ludwig Erhard (1959 – 1963) und in der Europäischen Kommission (damals noch Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft) (1963 – 1976).

Zwischen 1976 und 1990 gehörte er der Niedersächsischen Landesregierung an und war unter Ministerpräsident Ernst Albrecht in der Staatskanzlei tätig. Sein politisches Engagement wurde 1991 durch Ministerpräsident Gerhard Schröder mit dem Großen Verdienstkreuz des Niedersächsischen Verdienstordens honoriert.

Herr Nass übte bereits seit 1981 eine Lehrtätigkeit an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität aus und war seit dem 10. März 1989 als Honorarprofessor für Völker- und Europarecht an unsere Fakultät aktiv. Ab 1994 widmete er sich ausschließlich der Universitätslehre.

Die Juristische Fakultät wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Prof. Dr. Bernd H. Oppermann,
Dekan