• Zielgruppen
  • Suche
 

Tag des bedrohten Anwalts — Eine musikalische Lesung

Anlässlich des Tages des bedrohten Anwalts lädt das Institut für Prozess-und Anwaltsrecht der Leibniz Universität Hannover und der Rechtsanwalts- und Notarverein Hannover e.V.  am 24. Januar 2018 um 18.00 Uhr in das Leibnizhaus (Holzmarkt 6, 30159 Hannover) zu einer musikalischen Buchlesung mit Patricia Litten ein.

Im Rahmen der musikalischen Lesung soll die Erinnerung an den 1938 im Konzentrationslager Dachau gestorbenen Rechtsanwalt, dessen Todestag sich am 05. Februar 2018 zum 80. Mal jährt, als Exempel weiterer bedeutender Persönlichkeiten der Anwaltschaft, aufrechterhalten werden. Hans Litten war ein deutscher Rechtsanwalt und machte sich als großer Gegner des NS-Regimes und als „Anwalt des  Proletariats“ einen Namen. Im Mai 1931 führte er etwa im Rahmen des Edenpalast-Prozesses Hitler als Zeugen vor und erzwang den sogenannten Legalitätseid. 

Patricia Litten, Schauspielerin und Nichte des Hans Litten, liest hierzu aus dem Buch „Eine Mutter kämpft gegen  Hitler“, verfasst von der Mutter Hans Littens: Irmgard Litten. Hierbei wird sie von der Cellistin Birgit Förstner begleitet.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht im Rahmen eines Umtrunks die Möglichkeit näher ins Gespräch zu kommen.