• Zielgruppen
  • Suche
 

Schülerinnen und Schüler überführen "Einbrecher" beim Zukunftstag 2018

Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 hatten am 26. April 2018 die Möglichkeit, die Juristische Fakultät der Leibniz Universität Hannover im Rahmen des diesjährigen Zukunftstages näher kennenzulernen.

Unter dem Motto „Tatort Conti-Campus – Einbruch in der Juristischen Fakultät“ war es die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler, die ermittelnden Behörden bei der Aufklärung eines  Einbruchs in den Tresorraum zu unterstützen. Es mussten auf dem gesamten Campus am Königsworther Platz Spuren gesichert, Zeugen vernommen und Indizien nachgegangen werden. In der anschließenden Gerichtsverhandlung im fakultätseigenen „Moot Court“-Raum gelang es schließlich, die richtigen Schlüsse aus den Ermittlungen zu ziehen und den wahren Täter zu überführen.

Die Leibniz Universität war am 26. April Gastgeberin für insgesamt 450 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen aus Hannover und der Region. Ziel des Zukunftstages ist es, dass Mädchen und Jungen einen Tag lang in verschiedene Berufe oder – wie in unserem Fall – Studiengänge „reinschnuppern“ können. Es wurden dieses Jahr insgesamt 19 Programme an den verschiedenen Fakultäten der Universität angeboten.

Die Organisation und Durchführung an der Juristischen Fakultät erfolgte mit großem Engagement durch studentische Hilfskräfte des Dekanats, die beispielsweise in die Rolle der Richterin, des Angeklagten oder des Sachverständigen schlüpften. Wir hoffen, den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern einen guten Einblick in das juristische Studium geboten zu haben und würden uns freuen, einige von ihnen vielleicht später als Studierende wieder begrüßen zu dürfen.

Verfasst von stud. iur. Tim Lossie.

Weitere Informationen