• Zielgruppen
  • Suche
 

Di | 28.11.2017 | 13.00 Uhr

Interdisziplinäre Fachtagung 'Autonomes Fahren'; im Lichthof der Leibniz Universität Hannover

Am 28. November 2017 laden Herr Prof. Dr. Oppermann, LL.M. (UCLA) und Frau Apl. Prof. Dr. Stender-Vorwachs, LL.M. (UVA) zur interdisziplinären Fachtagung „Autonomes Fahren“ im Lichthof der Leibniz Universität Hannover ein.

Die Fachtagung widmet sich relevanten Fragen des autonomen Fahrens aus sämtlichen rechtlichen Perspektiven und verknüpft diese mit ethischen Fragestellungen sowie Impulsen aus Politik, Gesetzgebung und Wirtschaft.

Über die Veranstaltung

Mobilität befindet sich in einem kontinuierlichen Wandel. Standen früher Form und Design für Käufer primär im Vordergrund, so erfahren nunmehr unter anderem Assistenz- und Entertainmentsysteme eine stärkere Aufmerksamkeit. Autonomes Fahren birgt ein völlig neues Mobilitätskonzept in sich. Diesen weitreichenden Auswirkungen und Veränderungen trägt die interdisziplinäre Fachtagung Rechnung.

Der Komplexität der Materie wollen wir mit den vielfältigen Fachrichtungen der Referenten Rechnung tragen: vom arbeitsrechtlichen, über einen straf- und versicherungsrechtlichen Input, hin zu einem philosophisch-ethischen und ingenieurswissenschaftlich<wbr />en Input decken die Referenten das weite Spektrum ab. Mobilität von morgen heißt, die Fragen und Probleme von morgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten, zu analysieren und zu verstehen.

Weitere Informationen zur Tagung und zur Teilnahme an dieser finden Sie unter:
www.jura.uni-hannover.de/autonomes-fahren-2017