• Zielgruppen
  • Suche
 

IRI veröffentlicht Beitrag über Datenschutz beim Austausch elektronischer Beweise

Kürzlich wurde das Buch „Handling and Exchanging Electronic Evidence Across Europe“ (Umgang mit und Austausch von elektronischen Beweisen innerhalb Europa) durch den Springer-Verlag veröffentlicht.

Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Dipl.-Jur. Christian Hawellek, Dipl.-Jur. Friederike Knoke und Dipl.-Jur. Jonathan Stoklas (allesamt ehemalige und aktive Mitarbeiter*innen des Instituts für Rechtsinfomatik) wirkten dabei an dem Kapitel „Privacy Protection in Exchanging Electronic Evidence in Europe“ mit. Dieses Kapitel beschäftigt sich also insbesondere mit Datenschutz- und Datenschutzaspekten und untersucht den aktuellen Rechtsrahmen und dessen Auswirkungen auf dieses Thema.

Abstract

„This chapter provides an overview of the legal framework addressing the exchange of electronic evidence and the implications related to privacy and data protection. While in Chap. 11 of this Volume, the current legal situation in general is reviewed, this chapter focuses specifically on privacy and data protection. Whereas many sources of law are subject to examination in both chapters — to a certain extent, this is in the nature of things, as they both deal with legal aspects — this review looks at the sources from a particular point of view. This chapter therefore follows a particular train of thoughts: after introducing the background and relevance of the protection of privacy in the collection and exchange of electronic evidence, and presenting the methodology used, the current European legal framework is examined about existing and applicable rules on data protection regarding electronic evidence, concluding with a final summary and recommendations for a future implementation of data protection standards.“

Weitere Informationen

Das Buch kann sowohl als E-Book, als auch als Hardcover erworben werden. Weitere Informationen dazu finden sie hier.

Über die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist das gesamte Buch im Rahmen der Campus-Lizenz hier als E-Book verfügbar. Der Zugriff ist nur innerhalb der Uni-Netzwerkes möglich.

Direkt zu dem Kapitel „Privacy Protection in Exchanging Electronic Evidence in Europe“ gelangen Sie hier.

Veranstaltungen für interessierte Studierende an der Juristischen Fakultät

Wenn Sie sich bereits im Studium mit den juristischen Herausforderungen der Digitalisierung auseinandersetzen möchten, können wir Ihnen einen Blick auf folgende Veranstaltungen und ergänzende Studiengänge empfehlen: