News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Das ICC Mediation Team Hannover sucht Verstärkung

Das ICC Mediation Team Hannover sucht Verstärkung

© James Montgomery Flagg, 1916

Momentan sucht das Institut für Prozess- und Anwaltsrecht Mitglieder für das Team Hannover, das an der ICC Mediation Competition 2020/21 teilnehmen wird.

Bei der ICC Mediation Competition habt Ihr die Möglichkeit, in Wirtschaftsmediationen die Interessen Eurer Partei zu wahren und gegen internationale Teams in Paris anzutreten. Dabei werden insbesondere Kenntnisse im Bereich der Verhandlungstechnik und Mediation vertieft und für den späteren Berufsalltag wichtige Soft-Skills wie Rhetorik und Konfliktmanagement vermittelt. Zusammen mit Eurem Team aus insgesamt vier Studierenden habt Ihr die Möglichkeit, beim größten Ausbildungsevent der ICC (Internationale Handelskammer) unter den ausgewählten internationalen Teams anzutreten und zugleich weltweit tätige Anwälte und Mediatoren kennenzulernen. Die Mediation Week bietet euch die Chance, in ungezwungenem Rahmen ein exklusives Netzwerk aufzubauen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Wettbewerb nicht wie in den letzten Jahren in Paris statt, sondern virtuell. Doch das wird Euch nicht abhalten können, wichtige Kontakte zu knüpfen und ein ganz besonderes Erlebnis mit den teilnehmenden Teams, Praktikern und Volunteers aufzubauen. Mehr erfahrt Ihr hier.

Die Vorteile

  • Praxis statt Theorie
    Beim ICC kämpft Ihr als Anwälte für Eure Mandanten. Ihr lernt, dass Probleme bei einem Beharren auf einer Position selten zielführend gelöst werden können und bekommt deshalb Verhandlungstaktiken an die Hand, wie ihr Eure und die Interessen der anderen Seite zu einer gewinnbringenden Gesamtlösung kombinieren könnt. Diese Techniken helfen euch nicht nur beim Wettbewerb, sondern bei jeder Gehaltsverhandlung, jedem Streit und später auch beim Auftreten vor Gericht!
  • Teamerfahrung
    Im Team schafft man mehr. Diskutiert mit Euren Teammitgliedern über die sinnvollste Strategie und messt Euch mit den besten Universitäten der Welt. Last but not least: Feiert mit Eurem Team Euren Erfolg im Wettbewerb!
  • Weltreise
    Auch wenn der Wettbewerb in diesem Jahr online stattfinden wird, wird die Mediation Week eine virtuelle Weltreise in verschiedene Länder, Kulturen und Universitäten bieten – und das ganz bequem und sicher von zu Hause aus!
  • Networking
    Ihr, im ICC Team Hannover! Bei virtuellen PreMoots und Probemediationen lernt Ihr neben vielen Studierenden auch zahlreiche Mediatoren und Anwälte kennen, die Euch einen direkten Einblick in ihr Berufsleben (und vielleicht auch ins Arbeitszimmer zu Hause) geben. Diese Kontakte öffnen Türen!
  • Rhetorik
    Lernt, frei und sicher auf Englisch zu sprechen. In etlichen Mediationen werdet Ihr Eure Sprachfähigkeiten verbessern und könnt innerhalb kürzester Zeit auch auf unerwartete Situationen souverän reagieren. Praktiker aus aller Welt werden Euch hilfreiche Tipps geben, wie Ihr mit der richtigen Strategie eure Interessen durchsetzen könnt. Die Kenntnisse des Legal English gehören heutzutage zur Grundausstattung eines guten Juristen – beim ICC lernt Ihr sie ganz nebenbei!

Der Aufwand dieses Wettbewerbs wird mit dem Proseminarschein für das Auswahlverfahren (auch, wenn Ihr nicht ins Team kommt), dem Fremdsprachen- und Schlüsselqualifikationsschein sowie einem Freisemester belohnt.

Bewerben

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, schickt einfach einen Lebenslauf (auf englisch) mit Foto sowie den ausgefüllten Fragebogenan icc@jura.uni-Hannover.de. Solltet Ihr noch Fragen haben, könnt Ihr Euch ebenfalls dort melden und dem Team auf Instagram unter @icc_mediation_team_hannover folgen.

Bewerbungsschluss ist der 20. September 2020 um 23:59 Uhr. Das Auswahlverfahren findet in der Woche vom 21. – 25. September statt.

Verfasst von DE