News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Die Juristische Fakultät trauert um Prof. Dr. Dr. hc. Hans-Peter Schneider

Die Juristische Fakultät trauert um Prof. Dr. Dr. hc. Hans-Peter Schneider

© Juristische Fakultät Hannover

Die Juristische Fakultät trauert um Prof. Dr. Dr. hc. Hans-Peter Schneider, der am 4. April 2021 im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

Professor Schneider war vom 21. Januar 1975 bis zu seiner Emeritierung 2003 als Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät Hannover tätig und gehörte zu den Gründungsvätern der Fakultät.

Im Laufe seiner Karriere war Herr Schneider vielfach auch international als politischer und verfassungsrechtlicher Berater tätig. So war er u.a. zwischen 1976 und 1978 Berater des Verfassungsausschusses des Spanischen Parlaments, 1986 bis 1987 Berater der Regierung der Philippinen in Verfassungsfragen und zwischen 1996 und 1998 Berater der Regierung von Georgien beim Aufbau des Rechts- und Justizwesens. Zwischen 1990 und 1993 war er beratendes Mitglied in den Verfassungsausschüssen der Landtage von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie von 2003 bis 2004 Mitglied der “Kommission von Bundestag und Bundesrat zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung“.

Darüber hinaus war er von 1987 bis 2006 Mitglied des Niedersächsischen Staatsgerichtshofs und von 1993 bis 2005 Mitglied des Verfassungsgerichtshofs des Freistaates Sachsen.

Auch nach seiner Emeritierung engagierte sich Professor Schneider an der Juristischen Fakultät und übernahm beispielsweise 2006 die Leitung des Forschungsprojekts "Das Grundgesetz. Dokumentation seiner Entstehung".

Die Juristische Fakultät wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser ganzes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Prof. Dr. Roland Schwarze,
Dekan

Verfasst von DE