News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Juristische Publikationskultur: TIB informiert über neue qualitätsgesicherte Publikationsformen

Juristische Publikationskultur: TIB informiert über neue qualitätsgesicherte Publikationsformen

© STIL | unsplash.com

Die juristische Publikationskultur befindet sich im Wandel. Bis noch vor wenigen Jahren konnten Studierenden der Rechtswissenschaften mangels eines entsprechenden Angebots ausschließlich auf klassische Medien wie zum Beispiel Lehrbücher und Zeitschriften in gedruckter Form zurückgreifen. Heutzutage gibt es juristische Lehrveranstaltungen als Podcasts, wissenschaftliche Open-Access-Blogs mit Peer Review und Lehrbücher als Open-Access-E-Books. Diese digitalen, kostenfrei verfügbaren wissenschaftlichen Publikationen sind qualitätsgesichert, weltweit ohne Beschränkungen jederzeit verfügbar und finden dadurch eine immer größere Verbreitung.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) hat in ihrem TIB BLOG nun eine Übersicht und Beschreibung verschiedener digitaler Formate juristischer Publikationen veröffentlicht, zusammengestellt von Frau Brehm und Frau Gräbitz.

Frau Brehm ist Juristin und Fachreferentin für Rechtswissenschaften an der TIB; Frau Dr. Gräbitz ist ebenfalls Juristin und ihrerseits Fachreferentin für Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Zum Artikel „Juristische Publikationskultur im Wandel – neue qualitätsgesicherte Publikationsformen“ gelangen Sie hier.

Informationen über die TIB

Über den Facheinstieg Rechtswissenschaften auf der Website der TIB können Sie gezielt nach rechtswissenschaftlicher Literatur recherchieren.

Sie haben die benötigte Publikation nicht im Bestand der TIB gefunden? Machen Sie hier Anschaffungsvorschläge für Bücher, Zeitschriften und elektronische Medien.

Verfasst von DE