News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Justizministerin zeichnet Niedersachsens beste Nachwuchsjuristinnen und -juristen aus

Justizministerin zeichnet Niedersachsens beste Nachwuchsjuristinnen und -juristen aus

© Baron Fig | unsplash.com

Justizministerin Barbara Havliza hat am Freitag, den 4. Juni 2021, den jeweils zehn (bzw. wegen Punktgleichheit elf) besten Absolventinnen und Absolventen der ersten und der zweiten juristischen Staatsprüfung des Jahres 2020 im Rahmen einer Feierstunde im Niedersächsischen Justizministerium persönlich gratuliert.

„Sie haben sich im vergangenen Jahr trotz aller Widrigkeiten offensichtlich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Und genau das ist es, was hervorragende Juristinnen und Juristen auszeichnet: In der Krise die Ruhe zu bewahren.“, stellte Havliza anerkennend fest. „Mit Ihrem juristischen Können haben Sie das Rüstzeug erworben, unsere Gesellschaft zu gestalten. Nutzen Sie Ihre Fähigkeiten!“

Insgesamt 875 Studierende hatten im Jahr 2020 an der ersten juristischen Prüfung teilgenommen, von denen 75 % erfolgreich waren. Während die Durchschnittsnote bei 8,64 Punkten (befriedigend) lag, erreichten die zehn Besten zwischen 12,66 und 13,74 Punkten (gut). Davon haben sechs im Freiversuch die Prüfung abgelegt.

Die Fakultät freut sich, dass sechs der ausgezeichneten Absolventinnen und Absolventen der ersten Staatsprüfung an der Juristischen Fakultät Hannover studiert haben.

Die Namen der Personen, die für ihre herausragenden Leistungen in der ersten und der zweiten juristischen Staatsprüfung geehrt wurden, finden Sie in der vollständigen Pressemitteilung des Niedersächsischen Justizministeriums vom 4. Juni.

Verfasst von DE