News & VeranstaltungenNeuigkeiten
Vorgestellt: Die Masterstudiengänge an der Juristischen Fakultät Hannover

Vorgestellt: Die Masterstudiengänge an der Juristischen Fakultät Hannover

© Finn Winkler | Juristische Fakultät Hannover

Noch bis zum 15. Juli 2021 läuft die Bewerbungsphase für die Masterstudiengänge an der Leibniz Universität Hannover. Für alle Kurzentschlossenen werden in den nächsten Tagen die einzelnen Studiengänge der Juristischen Fakultät kurz vorgestellt.

Neben dem klassischen Studium der Rechtswissenschaften mit dem Abschluss des Staatsexamens und dem Bachelorstudiengang im IT- und IP-Recht haben Sie an der Juristischen Fakultät Hannover die Möglichkeit, sich mit zwei Masterstudiengängen weiter zu qualifizieren und Ihr Profil zu schärfen:

Europäische Rechtspraxis LL.M. Joint Degree (Master of Laws)

Der konsekutive postgraduierte LL.M.-Studiengang "Europäische Rechtspraxis LL.M. Joint Degree" führt in einem zweijährigen Vollzeitstudium zu einem gemeinsamen Abschluss der staatlichen Universitäten in Hannover, Lissabon und Rouen mit der Bezeichnung „European Legal Practice – LL.M. Joint Degree“.

Das Studium hat eine Dauer von zwei Jahren, wobei die ersten zwei Semester an einer der degree awarding Partneruniversitäten (DaP) absolviert werden. Anschließend erfolgt im dritten Semester der obligatorische Auslandsaufenthalt an einer der noch nicht im ersten Jahr besuchten Partneruniversitäten. Schließlich wird die Masterarbeit, in der Regel im vierten Semester, an einer DaP oder wahlweise an einer anderen, noch nicht besuchten DaP angefertigt.

Ausführliche Informationen für Studieninteressierte über den Studiengang erhalten Sie hier.

Informationstechnologierecht und Recht des geistigen Eigentums (LL.M)

Der LL.M.-Studiengang im IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums ist ein auf ein Jahr angelegter postgradualer Studiengang im Rahmen des European Legal Informatics Study Programme (EULISP), der mit dem akademischen Grad Master of Laws (LL.M.) abgeschlossen wird.

Das erste Semester beginnt bereits Anfang September und wird in Hannover absolviert. Das zweite Semester absolvieren Sie an einer der zwölf Partneruniversitäten. Der einsemestrige Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil des Studienprogramms und kann nicht in Hannover absolviert werden. Hieran schließt sich die restliche Bearbeitungszeit für die Masterarbeit an. Wo diese verbracht wird, ob in Hannover, an der Partneruniversität oder am/im Heimatort/-land, bleibt den Studierenden überlassen.

Der Masterstudiengang eignet sich ebenfalls dafür, um auf den Bachelorstudiengang im IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums aufzubauen.

Ausführliche Informationen darüber, was Sie im Studium erwartet und wie das Master-Studium Informationstechnologierecht und Recht des geistigen Eigentums in Hannover abläuft, erfahren Sie auf der Seite über den Studiengang.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt zentral über das Immatrikulationsamt der Leibniz Universität Hannover. Informationen zur Immatrikulation für das Studium der Rechtswissenschaften finden Sie auf dem zentralen Bewerbungsportal der Leibniz Universität.

Weitere Studiengänge der Juristischen Fakultät

Kennst Du schon?

Mit der Info-Reihe „Kennst du schon?“ möchten wir Studieninteressierten und den jüngeren Studierenden unter Ihnen unsere Website und die Angebote unserer Fakultät vorstellen. Alle Beiträge der Reihe finden Sie hier.

Verfasst von SH