News & VeranstaltungenVeranstaltungen
Die Corona-Pandemie: Grundrechte in einer Ausnahmesituation
01 Feb
01. Feb. 2021 | 19:00 - 21:00
Diskussionsrunde

Die Corona-Pandemie: Grundrechte in einer Ausnahmesituation

Durch den Start der Corona-Impfungen ist die öffentliche Debatte um den Umgang mit Corona-Geimpften im vollen Gange. Dürfen sie Sonderrechte bekommen? Können gewisse Bereiche unter Auflagen nun früher öffnen? Soll es eine Impfpflicht für einige Berufsgruppen geben? Darf der Staat die Bewegungsfreiheit einschränken?

Um diese Fragen wird es am Montag, den 1. Februar 2021, ab 19.00 Uhr im Rahmen der Diskussionsrunde unter dem Motto "Die Corona-Pandemie - Grundrechte in einer Ausnahmesituation" gehen. 

An der Diskussionsrunde werden teilnehmen:

  • Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D
  • Gertrude Lübbe-Wolff, Richterin am Bundesverfassungsgericht a.D.
  • Manuela RottmannMdB (B'90/Grüne) und ehemalige Dezernentin der Stadt Frankfurt für Umwelt, Gesundheit und Personal

Moderation:

  • Ingrid Hönlingerehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestags/Vorsitzende von RechtGrün e.V.
  • Béla MokrysSprecher des "Jungen Netzwerks" von RechtGrün e.V.

Teilnehmen

Diese Veranstaltung findet aufgrund der Corona-Pandemie digital statt. Anmelden können Sie sich unter diesem Link.

Themenbezogene Fragen können gerne bereits vor der Veranstaltung an die Moderation gesendet werden.

Über die Veranstalter

Die Diskussionsrunde wird unter Mitwirkung von Studierenden der Juristischen Fakultät Hannover organisiert vom Jungen Netzwerk des Vereins RechtGrün e.V.

Mehr über das Junge Netzwerk erfahren Sie u.a. bei Intagram: instagram.com/jungesnetzwerk_rechtgruen

Termin

01. Feb. 2021
19:00 - 21:00

Kontakt

Béla Mokrys
Junges Netzwerk des Vereins RechtGrün e.V.
bela.mokrys@rechtgruen.de