News & VeranstaltungenVeranstaltungen
"Strafrecht in der Krise" mit Prof. Dr. Goeckenjan (Bochum), Dr. Steinl (Berlin) und Prof. Dr. Bartsch (Hannover)
11 Nov
11. Nov. 2021 | 18:00 - 19:30
Ringvorlesung

"Strafrecht in der Krise" mit Prof. Dr. Goeckenjan (Bochum), Dr. Steinl (Berlin) und Prof. Dr. Bartsch (Hannover)

Welche Rolle kommt der Strafrechtspflege bei der Krisenbewältigung zu? Darf solidarisches Verhalten mittels Strafrecht abverlangt werden? Kann Strafrecht zu einer gerechten Verteilung knapper Ressourcen beitragen?

Diese und weitere Aspekte des Strafrechts in Krisensituationen sollen in der vom Kriminalwissenschaftlichen Institut veranstalteten Ringvorlesung „Strafrecht in der Krise“ behandelt werden. Außerdem werden sich Vorträge mit dem strafrechtlichen Schutz bestimmter Gruppen befassen, die in Krisen besonderen Gefahren ausgesetzt sind oder gerade durch Krisen zu Opfern werden.

Am 11.11.2021 zwischen 18.00 und 19.30 Uhr werden Prof. Dr. Ingke Goeckenjan (Bochum), Dr. Leonie Steinl (Berlin HU) und Prof. Dr. Tillmann Bartsch (stellv. Direktor KFN Hannover) zu Gast sein.

Frau Prof. Dr. Goeckenjan wird zum Thema „Was kann das Strafrecht zum Schutz Geflüchteter beitragen?“ referieren und Frau Dr. Steinl wird über „Häusliche Gewalt in Zeiten der Corona-Pandemie: Überlegungen zum strafrechtlichen Umgang mit geschlechtsspezifischer Gewalt“ sprechen. Im Anschluss wird Herr Prof. Dr. Bartsch einen Vortrag unter dem Titel „Glänzende Aussichten für Loverboys? – Zu Möglichkeiten und Grenzen der strafrechtlichen Bekämpfung des Menschenhandels nach der Coronakrise“ halten.

Teilnahme 

Sie können virtuell an der Veranstaltung über diesen Link mit WebEx teilnehmen.

Weitere Termine

Alle Termine der Ringvorlesung „Strafrecht in der Krise“ finden Sie hier.

Termin

11. Nov. 2021
18:00 - 19:30

Kontakt

Kriminalwissenschaftliches Institut
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
ki-office@jura.uni-hannover.de