News & VeranstaltungenVeranstaltungen
15. Deutscher Hochschulrechtstag in Hannover
24 Jun
24. Jun. 2022 | 11:00 - 16:30
Symposium

15. Deutscher Hochschulrechtstag in Hannover

Am 24. Juni 2022 findet in Hannover der 15. Deutsche Hochschulrechtstag zum Thema "Gute wissenschaftliche Praxis, Standards und Reaktionen auf Fehlverhalten" statt.

Der Deutsche Hochschulrechtstag

Der Hochschulrechtstag ist ein eintägiges Symposium, das im jährlichen Wechsel in Erlangen, Köln, Hannover und Bonn stattfindet. Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, aktuelle Fragen des Hochschulrechts aufzugreifen, an der Hochschule zu diskutieren und Lösungskonzepte zu entwickeln. Dabei soll auch ein Forum zum Gedankenaustausch zwischen Theorie und Praxis auf den Gebieten des Hochschulrechts eröffnet werden.

Tagungsthema

Die wissenschaftliche Integrität als Berufsethos der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellt die Grundlage einer vertrauenswürdigen Wissenschaft dar. Mit der Wahrnehmung ihrer Wissenschaftsfreiheit geht untrennbar die Verantwortung zur guten wissenschaftlichen Praxis einher. Diese wissenschaftliche Selbstverpflichtung wird durch redliches Denken und Handeln sowie organisations- und verfahrensrechtliche Regelungen gewährleistet. Jüngere Fälle, in denen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wissenschaftliches Fehlverhalten vorgeworfen oder Publikationen zugunsten von Unternehmen erbracht wurden, sind geeignet das Vertrauen der Gesellschaft in die Wissenschaft zu gefährden. Um solchen Tendenzen entgegenzuwirken und die Reputation der Wissenschaftslandschaft zu wahren, initiierte und formulierte die DFG bereits 1998 ihren Kodex zur Selbstkontrolle der Wissenschaft, welcher auf breiten Konsens in der scientific community stieß und seit 2019 in den Mitgliedseinrichtungen implementiert wird. Der 15. Deutsche Hochschulrechtstag möchte aktuelle Konfliktthemen aufgreifen und die neuen GWP-Standards, insbesondere vor dem Hintergrund des digitalen Wandels und Entwicklungen sowohl im Publikationswesen als auch in den Strukturen der wissenschaftlichen Einrichtungen und Kooperationsformen, beleuchten. Die Veranstaltung wird mit einer Podiumsdiskussion enden, die von Frau Prof. Dr. Margrit Seckelmann moderiert werden wird.

 An der Podiumsdiskussion werden teilnehmen:

  • Dr. Harald von Kalm (DFG-Geschäftsstelle)
  • Prof. Dr. Stephan Rixen (Universität zu Köln, Vorsitzender des Gremiums „Ombudsman für die Wissenschaft")
  • Prof. Dr. Nikolaus Forgó (Universität Wien)
  • Helga Nolte (Geschäftsstelle für Ombudsangelegenheiten der Universität Hamburg)

Anmeldung und Programm

Für die Teilnehme am Hochschulrechtstag ist eine Anmeldung über die Homepage oder per Mail dringend erforderlich! Informationen zur Anmeldung sowie zum Programm der Veranstaltung finden Sie im Veranstaltungsflyer und auf:

www.hochschulrechtstag.de

Veranstalter

Prof. Dr. Volker Epping
Prof. Dr. Margrit Seckelmann
Prof. Dr. Claas Friedrich Germelmann

Leibniz Universität Hannover 
Juristische Fakultät

 

Kooperationspartner

Prof. Dr. Max-Emanuel Geis
Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht
Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Öffentliches Recht
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Klaus-Ferdinand Gärditz
Prof. Dr. Wolfgang Löwer

Institut für Öffentliches Recht
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Prof. Dr. Bernhard Kempen
Prof. Dr. Michael Sachs
Prof. Dr. Christian von Coelln

Institut für Deutsches und Europäisches Wissenschaftsrecht
Universität zu Köln

Anfahrt

Ausführliche Anfahrtsbeschreibungen mit Bahn oder PKW

Date

24. Jun. 2022
11:00 - 16:30

Contact Name

Leibniz Universität Hannover
Juristische Fakultät
Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht 30167 Hannover
karoline.haake@jura.uni-hannover.de

Location

Tagungszentrum "Königlicher Pferdestall"
Appelstr. 7
30167 Hannover