• Zielgruppen
  • Suche
 

Promovieren an der Juristische Fakultät

Die Promotion ist der Qualifikationsnachweis dafür, im ausgewiesenen Fachgebiet selbstständig wissenschaftlich arbeiten und eigenständig forschen zu können. An der Juristischen Fakultät besteht die Möglichkeit, eine Promotion im Fach Rechtswissenschaft mit dem akademischen Grad „Doktorin der Rechtswissenschaft / Doktor der Rechtswissenschaft“ (Dr. iur.) abzuschließen. Während der Anfertigung der Dissertation ist eine Einschreibung als Promotionsstudentin oder -student erwünscht, aber nicht zwingend. 

Die Leibniz Universität Hannover bietet die überfachlich organisierte Graduiertenakademie an. Darunter werden vielfältige Beratungs-, Weiterbildungs- und Förderangebote koordiniert.

Eine Promotion an der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover richtet sich nach der jeweils geltenden Promotionsordnung. Alle erforderlichen Formulare und Unterlagen sowie das Promotionsverfahren in der Übersicht finden Sie hier.

Veranstaltungen zur Promotion

Die Juristische Fakultät hat das Ziel, in allen Ausbildungsabschnitten die bestmöglichen Rahmenbedingungen für die Studierenden und Promovierenden zu schaffen, und unterstützt im Rahmen der Promotionen durch verschiedene Veranstaltungen und Förderungen auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss.

Neben einer promotionbegleitenden Ringvorlesung, die durch das Professorium der Juristischen Fakultät veranstaltet wird, fördert die Fakultät auch die direkt aus dem akademischen Mittelbau hervorgegangenen Initiativen wie das Doktoranden Kolloquium oder auch selbstorganisierte Tagungen.

Promotionspreise

Für besonders herausragende Promotionen werden an der Juristischen Fakultät verschiedene Promotionspreise vergeben: