• Zielgruppen
  • Suche
 

Herzliche Einladung zum Abendsymposium "Der EuGH und das Steuerrecht"

Am Donnerstag, den 13. Dezember 2018 lädt der Verein zur Förderung der Steuerrechtswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover e.V. (VFS Hannover) herzlich zum diesjährigen Abendsymposium zum Thema "Der EuGH und das Steuerrecht" ein.

Die Veranstaltung beginnt bereits um 17.00 Uhr und findet in Raum 1507.201 im Hörsaalgebäude der Juristischen Fakultät (Königsworther Platz 1, 30167 Hannover) statt. Zwischen den Vorträgen und der Podiumsdiskussion wird es eine kleine Pause geben.

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen!

Wir bitten um kurze Anmeldung an symposiumvfs-hannover.de!

Ablauf

Grußworte

RiFG Dr. Thomas Keß, Vorsitzender des VFS Hannover e.V.

Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr. Bernd Oppermann, Dekan Juristische Fakultät Hannover

Vorträge

Prof. Dr. Claas-Friedrich Germelmann, Hannover: “Die Funktion des EuGH in der europäischen Integration“ 

Prof. Dr. Juliane Kokott, Generalanwältin beim European Court of Justice: „Die Bedeutung des EuGH für das nationale Steuerrecht“ 

RA Prof. Dr. Jens Schönfeld, Flick Gocke Schaumburg, Bonn: „Der EuGH als Steuergericht“ 

Podiumsdiskussion 

  • MR Dr. Thomas Eisgruber, Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, München
  • Nathalie Gossement, Rechtsberaterin, European Commission - Economy and Finance, Brüssel
  • Prof. Dr. Juliane Kokott, Generalanwältin beim EuGH, Luxemburg
  • Prof. Dr. Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs, München
  • RA Prof. Dr. Jens Schönfeld, Flick Gocke Schaumburg, Bonn
  • Moderation: Prof. Dr. Steffen Lampert, Institut für Finanz- und Steuerrecht Osnabrück

Abschluss

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion findet gegen 20.00 Uhr ein kleiner Empfang im Foyer des Hörsaalgebäudes statt.