• Zielgruppen
  • Suche
 

Hanover Law Review — Dritte Ausgabe ab sofort online!

Nicht nur Wissenschaft braucht Publizität, auch Lehre muss öffentlich wahrnehmbar sein. Nur, wer aus einem reichhaltigen und breiten Lernangeboten wählen kann, kann sich optimal informieren, vorbereiten und wiederholen. Wer öffentlichen Diskurs bezüglich Lern- und Lehrmeinungen zulässt, erlaubt vielschichtige Lehre unter studentischer Beteiligung. Einen Beitrag zu den bisherigen Lernangeboten und Diskursmöglichkeiten zu geben, ist Ziel der studentischen Zeitschrift Hanover Law Review (HanLR).

Seit dem 18. November 2018 ist nun die dritte Ausgabe der HanLR online abrufbar! In der zweiten Quartalsausgabe finden sich 14 Beiträge und je eine Rechtsprechungsübersicht zu den drei großen Rechtsgebieten. Mit ca. 100 Inhaltsseiten setzt der Verein sein ambitioniertes, studentisches Projekt fort. 

Zur Online-Version der dritten Ausgabe gelangen Sie hier.

Über Hanover Law Review e.V.

Der gemeinnützige Trägerverein Hanover Law Review e.V. arbeitet eng mit der Juristischen Fakultät zusammen und findet durch die Fakultät dankenswerterweise Unterstützung. Freiwillige, wissenschaftliche Mitarbeitende übernehmen koordinierende und leitende Redaktionsaufgaben und unterstützen die sonst ausschließlich studentisch besetzte Redaktion bei der Entwicklung neuer Beiträge, Übersichten und der Herausgebertätigkeit.

Mitmachen

Mitmachen, auch ohne gleich Vereins- oder Redaktionsmitglied zu werden, können Studierende der Rechtswissenschaft jeden Semesters. Beitragseinsendungen und Veröffentlichungsanfragen sind willkommen – Kritik- und Team-und Abstimmungsfähigkeit dabei erwünscht.

Kontakt

Alle Ansprechpersonen finden sie hier.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an redaktionhanoverlawreview.de.