• Zielgruppen
  • Suche
 

Generalprobe: Einladung zur Probeverhandlung des Jessup-Teams Hannover

Am 14. Februar 2019 veranstaltet der Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht (Prof. Dr. Epping) um 17.00 Uhr in Raum 1507.005 (Hörsaalgebäude) eine hochschulöffentliche Probeverhandlung als Generalprobe für das in diesem Jahr am Jessup Moot Court teilnehmende Team der Leibniz Universität Hannover.

Interessierte sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und so das Team Hannover bei der Vorbereitung auf den anstehenden Wettbewerb zu unterstützen.

Über den Jessup Moot Court

Die Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition (kurz Jessup Moot Court) gehört zu den ältesten und größten Moot Courts der Welt: An dem Wettbewerb nehmen jährlich Teams von über 600 Universitäten aus rund 95 Ländern teil. 

Die Teilnehmenden simulieren dabei einen fiktiven Fall vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag, der sich in diesem Jahr mit der Verantwortlichkeit von Staaten für transnationale Unternehmen, dem menschenrechtlichen Schutz indigener Völker und dem internationalen Umwelt- und Artenschutzrecht befasst.