ForschungForschungsbereiche
Anwaltliches Berufsrecht

Anwaltliches Berufsrecht

© Juristische Fakultät Hannover

ÜBER DEN FORSCHUNGSBEREICH

In der Forschung beschäftigt sich das IPA mit dem Prozessrecht und dem Anwaltlichen Berufsrecht. Im Bereich des Prozessrechts knüpft das Institut bewusst an die ursprünglich auch in Deutschland vertretene wissenschaftliche Praxis an, die Verfahrensordnungen nicht den einzelnen Hauptdisziplinen zuzuordnen, sondern als eigenständiges Fach neben die drei dogmatischen Grunddisziplinen zu stellen. Im Anwaltsrecht legt das Institut Wert darauf, aktuelle Entwicklungen in einen breiteren Zusammenhang zu stellen. Zudem wird die anwaltsorientierte Juristenausbildung in Hannover zum Gegenstand verschiedenster wissenschaftlicher Untersuchungen gemacht. So wird regelmäßig in Publikationen das Thema „Anwaltsklausur“ aufgegriffen.

FORSCHUNGSPROJEKTE

  • Drittmittelprojekt: Diversity of Enforcement titles in cross-border debt collection in the EU
    Leitung: Prof. Dr. Christian Wolf
    Team: Dipl.-Jur. Niels Kurth
    Jahr: 2019
    Förderung: 27.135€ durch die Europäische Kommission
    Laufzeit: 06/2019 – 05/2021
  • Drittmittelprojekt: TRAIN 2 EN4CE
    Projekt zur Implementierung einer praktischen Kenntnis über das europäische Mahnverfahren und das Verfahren für geringfügige Forderungen
    Leitung: Prof. Dr. Christian Wolf
    Team: Dipl-Jur. Lissa Gerking
    Jahr: 2019
    Förderung: 47.379,60€ durch die EU
    Laufzeit: 09/2019-03/2022
  • Drittmittelprojekt: Soldan Moot Court
    Leitung: Prof. Dr. Christian Wolf
    Team: Christian Denz
    Jahr: 2012
    Förderung: ca. 85.000 Euro jährlich
    Laufzeit: seit 2012