DENNIS LÖHER

Nachdem er selbst am 26th Willem C. Vis Moot teilgenommen hat, freut sich Dennis Löher nun, als Coach an den Lehrstuhl von Professor Dr. Christian Wolf zurückzukehren. Bereits als Teilnehmer konnte er sein Verantwortungsbewusstsein und seine Ausdauer unter Beweis stellen, insbesondere in seinen Pleadings in Hongkong. Sein umfangreiches Wissen in der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit konnte Dennis durch ein Praktikum im Dresdner Büro der Wirtschaftskanzlei Noerr LLP anwenden und vertiefen. Im Rahmen seines Stipendiums der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit wendet er sich auch interdisziplinärer Arbeit im Bereich Politik, Philosophie und Soziologie engagiert zu. Etwas lockerer erlebt ihr ihn hingegen beim Kochen, Schwimmen, Radfahren oder bei einem Besuch im Theater oder in der Oper.

ALINA HOLZE

Alina Holze arbeitet am Lehrstuhl von Professor Dr. Christian Wolf. Dem UN-Kaufrecht und dem internationalem Schiedsrecht widmete sich Alina erstmals im Rahmen des 24th Willem C. Vis Moot, in dem sie die Leibniz Universität in Wien vertreten und mit ihrem Pleadingpartner in die Runde der besten 32 Teams geführt hat. Ihre so erlangte Erfahrung konnte sie bereits als Coach des 26th Vis Moot an das Team weitergeben. Während des Studiums absolvierte Alina diverse Praktika, die sie u.a. nach Rouen, New York, Berlin und Frankfurt führten. Hierneben ist sie durch ihre fünfjährige Tätigkeit im Team der Kanzlei Eckert Rechtsanwälte auch im Insolvenzrecht beheimatet. Als Ausgleich singt Alina im Chor, spielt Klavier und lässt ihrer Kreativität im Atelier freien Lauf.